Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Hansini

Anabolika

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wer von Euch hat seinem Hund schon mal Anabolika spritzen lassen?

1. Wofür?

2. Wie zufrieden seid Ihr gewesen?

3. Gab es Nebenwirkungen?

4. Welches Mittel wurde genau gegeben?

5. Wie lange - in welchen Abständen wurde es gegeben?

6. Würdet Ihr das wieder machen lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nö.

Da sah ich doch zufällig gestern einen Bericht über Männer, die immer in die Muckibude gehen, aber x Zeugs in sich reinspritzen (u.a. Anabolika), damit sie toll aussehen... tja, is wohl auf Dauer nicht sooooooooooo gesund... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist aber doch z.T. wichtig für den Muskelaufbau bei Problemen wie Kreuzbandriss, Arthrose, Spondylose etc..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

VOr ca. 17 Jahren haben wir unseren Tierarzt mal auf Anabilika angesprochen. Er hat uns davon abgeraten und das Thema war durch. Ach ja Hund hatte HD haben die Muskeln mit Radfahren aufgebaut. Er ist fast 15 geworden und hatte nie Probleme in Richtung HD.

LG Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Sonja

Felix hat Arthrose, Spondylose und einen operierten Kreuzbandriss. Er hat ein paar Monate nach der OP zwei Anabolikaspritzen im Abstand von vier Wochen bekommen. Der Tierarzt meinte, dass man das in sechs Monaten noch mal wiederholen könnte. Die sind jetzt gut rum. Da diese Spritzen ihm sehr gut getan haben, denke ich jetzt darüber nach ob ich das noch mal machen lasse. Bin aber noch nicht sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, ich denke, es ist wohl ein Unterschied, ob das ein Arzt wohldosiert einsetzt - oder sich so Macker ohne Sinn und Verstand damit volldröhnen (ZT natürlich mit illegal besorgten Mitteln aus irgendwelchen Ländern).

Wenn Ihr das nochmal besprecht und Nutzen und Risiken abwägt.... warum dann nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin wurde 1996 ebenfalls mit Anabolika und B Vitaminen nach einer Bauchfellentzündung und starker Anämie behandelt.

Wir haben ihr dadurch das Leben gerettet.

Den Namen des Medikamentes weiß ich nicht mehr.

Liebe Grüße

Rosalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn du vertrauen zu deinem Tierarzt hast würd ich auf ihn hören. Der kennt sich mit solchen Sachen sicher besser aus als wir. Hat dein Hund denn noch Probleme? Haste mal an Physotherapie gedacht?

LG Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund einer Bekannten hat es nach einem Kreuzbandriss bekommen.

Ist schon ne weile her abe rich glaub er ist dreimal gespritzt worden, gebracht hat es auf jeden fall was, vertragen hat er es auch gut aber mehr kann ich leider nicht mehr angeben.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

unser Spike bekam auch einmal eine Anabolikaspritze, weil er so unglaublich

schlapp und müde damals war, wegen seiner Myasthenia gravis und seiner

Hämolytischen Annämie.

Ich muß sagen,danach ging es endlich mit ihm wieder aufwärts.

Wir waren damasl ja fast so weit ihn gehen zu lassen, da er überhaupt keine Freude mehr

am Leben hatte und eigentlich nur so vor sich hinwegzitierte.

Danach hat sich das Blatt echt gewendet.

Mein Arzt meinte aber auch das man solch eine Spritze nicht all zu oft geben sollte.

Nebenwirkungen außer viel agiler und fitter hatte er nicht, GsD.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.