Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
niggie_wiggie

Zwei Ersthunde auf einmal

Empfohlene Beiträge

Hi Leute ich bins ma wieder, :D

ich hatte bereits eine Frage zur Ernährung von zwei Hunden gestellt und jetzt möchte ich wissen, ob ihr mir ein paar hilfreiche Tipps geben könnt, wie man sein Leben mit zwei Hunden gut hin bekommt. :??? Ich habe zwar schon viel gelesen, aber Erfahrungsberichte sind mir wichtig.

Ich möchte mir zwei kastrierte Mädels anschaffen. Beide sind sehr ruhig und kommen mit sämtlichen Hunden klar.

Könnten die sich vielleicht in die Haare bekommen, weil sie nicht dominant sind und kastriert wurden?

Des Weiteren wären sie zusammen einige Stunden allein zu Hause. Einzeln richten beide keinen Schaden an, aber könnte es im Duo zu Problemen kommen?

Ich würde sie morgens auslasten körperlich und geistig, dann zur arbeit, Mittagspause gehts aufs Klo, dann wieder zur Arbeit und abends gehts dann noch ma ne ganz ganz ganz lange Runde raus. Wochenende, bzw. meine freien Tage werden dann fast nur für die Hunde sein.

Wenn ich sehr großes Glück hab kann ich die Hunde sogar mitnehmen, aber das steht noch in den Sternen. Vielleicht kennt auch einer ne gute unterbringung für Hundis während der Arbeit in Braunschweig. :D

Ich wohne nicht allein, sondern bei Muttern. Die Hunde sind selbstverständlich auch von ihr gewollt. :klatsch: Ich bin im Sommer aus der Schule und beginne meine Ausbildung.

Was meint ihr so?

Ich hoffe auf zahlreiche Erfahrungsberichte. :winken:

Gruß @ all, eure niggie :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich hoffe ich habe euch nicht verschreckt??

bei 40 klicks noch keine antwort-.-

sind zwei ersthunde zu viel aufeinmal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir persönlich wäre das zuviel ja ;)

gehören die beiden Hunde denn schon zusammen oder werden sie bei Euch zusammengeführt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sie haben sich vor weniger als nem jahr kennen gelernt, aber bald kam die eine nach deutschland. die beiden haben sich also schon länger nocht mehr gesehen und kommen bei uns wieder zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es KANN gut gehen, MUSS es aber nicht mir persönlich wäre das zu riskant ganz ehrlich gesagt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke schon mal für deine meinung.

ich hätte aber gern ein paar infos zur mehrhundhaltung. ich hab zwar viel gelesen aber ich möchte andere erfahrungen hören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin zum Beispiel ist nicht DER grosse Stressmacher wenn wir Hunde treffen auch mit Hündinen nicht aber, als mein Freund MIT seiner Hündin hier her zog, da war das keine wirkliche Freude, weder für die Hunde noch für uns :Oo

Inzwischen akzeptieren sie sich das reicht mir auch aber ich weiss, dass mein Hund auch gut ohne sie leben könnte :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmm solange sie sich nicht zanken, gehts ja. es sind ja hündinnen nun habe ich gelesen, dass wenn die sich zoffen so richtig. da hab ich ein bisschen bammel vor. kann man dem vorbeugen? das die sich iwie anders kennen lernen? auf einer wiese oder so und man dann gemeinsam nach hause geht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

ziehen beide zur gleichen Zeit ein oder kommt einer der Hunde früher?

Ich würde es auf neutralem Boden versuchen.

Ich habe ja hier auch 3 Hunde vorher sogar 4 aber ich kannte die

Hunde ja im 'Vorfeld und wußte das meine Hunde auf Welpen positiv reagieren

und der dann sofort hier einziehen kann.

Bei Älteren die man nicht kennt, kann es natürlich nicht so einfach sein.

Warum sollen es sofort 2 Hunde sein?

Ist natürlich einfacher, erstmal nur einen zu haben, er muss sich ja auch

gewöhnen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

warscheinlich kommt die jüngere (knapp ein jahr) früher zu uns. die andere dann aber bald hinterher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.