Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
sepia

Morgen wird ein schwerer Tag werden ...

Empfohlene Beiträge

Hallo,

morgen ist es soweit, ich muss von meiner 16 jährigen Hündin abschied nehmen :( ...ich habe lange gebraucht, um diese Entscheidung zu fällen, aber nun muss es leider sein. Sie hatte vor einem halben Jahr eine schwere Operation am Fuß, bei dir ihr ein Tumor entfernt wurde. Am Anfang lief alles super, sie konnte wieder laufen, war fröhlich und verspielt wie ein junger Hund, doch vor ein paar Wochen konnte sie von einem Tag auf dem anderen nicht mehr alleine Aufstehen, hat sich nicht mehr getraut Treppen zu steigen und von Zeit zu Zeit wollte sie immer weniger fressen. Es ging eine Zeit lang trotzdem noch einigermaßen gut, da sie, sobald sie stand gut von selber laufen konnte und sonst auch scheinbar keine Probleme hatte. Doch nun kann sie sich gar nicht mehr alleine auf den Beinen halten und ich befürchte auch, dass sie Schmerzen hat : ( ...morgen kommt nun der Tierarzt zu uns nach Hause um sie zu erlösen... ich habe wahnsinnige Angst und bin so traurig. Ich war 8 Jahre alt als wir sie bekommen haben und bin praktisch mit ihr aufgewachsen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:knuddel :knuddel Ich drück dich mal ganz lieb!

Es ist so traurig, wenn man sein Hundetier gehen lassen muss,

auch wenn man weiß, dass es so besser ist.

Eines Tages werden vielleicht wieder kleine Welpenpfoten in ihre Fußstapfen treten

und ein neues Lächeln in dein Gesicht zaubern.

Ich wünsch dir alles Gute und viel Kraft und deiner Hundedame eine gute Reise über

die Regenbogenbrücke!

:knuddel :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo sepia,

Das ist sehr Traurig!

Aber es zeigt wie sehr du Sie magst in dem du ihre Gesundheit den vortritt lässt.

Sicher könnte es noch ein paar Monate gut gehen, aber das wäre dann wohl eine Frage der Zeit.

Ich wünsche Dir für morgen viel Kraft das du alls überstehst.

Und deiner Maus eine gute Reis. Sie wird immer in deinem Herzen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo erstmal!

Es tut mir sehr leid, aber Du kannst Deinen Hund von den Schmerzen erlösen! 16 Jahre sind ja ein hohes Alter. Ich denke, wenn man so lange von seinem Hund begleitet wurde, ist es sehr hart.

Das Leben ist leider so, dass wir alle sterben müssen, ob Mensch oder Tier. Ich darf auch nicht dran denken, was wird, wenn unser Hund mal alt ist.

Ich wünsche Dir viel Kraft!

LG

Marita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!

Ich weiß,wie schwer es ist,seinen Hund auf dem letzten Weg in den Armen zu halten und habe doch daraus immer etwas Wertvolles mitgenommen.

Der letzte Blick meiner Hunde hat mir ganz viel gegeben...Vertrauen und Zuversicht,das es kein Ende ist,nur ein Übergang.

"Niemals geht man so ganz,irgendwas von dir bleibt hier.Es hat seinen Platz immer bei mir"

Hoffnungsvolle,mitfühlende Grüße in dieser schweren Zeit

von Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir so leid für dich!!

Fühl dich gedrückt! Für deine Hündin ist es sicherlich die beste Entscheidung! :kuss::kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja von mir auch ganz viel Kraft. Meine Hündin ist 15 und ich weiss nicht wie lange sie noch will.

Meine letzte wurde 14,5 und im Herzen wird sie immer sein. Die Schmerzen vergehen nach und nach, aber Du verlierst sie nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sepia,

meine Cora, 17 Jahre, ist am 8. April 2008 gegangen.

17 Jahre lang war sie an meiner Seite, ich konnte mir nie vorstellen ohne sie zu leben.

Cora war immer mit uns zusammen, kein Urlaub ohne sie.

Zum Schluss versagten ihre Beine, im Körbchen fand ich immer öfter eine kleines Malheur.

Sie hat mich mit ihren trüben Augen angesehen, tief geseufzt und mir zu verstehen gegeben " Du, hilf mir, ich will so nicht mehr leben.

Ich war es ihr schuldig und wir haben von einander Abschied genommen.

Ich werde sie nie vergessen !

Sepia, der Schritt ist endgültig - und Du mußt Deinem Tier den letzten Beweis Deiner Liebe geben.

lg

Renate

Vielleicht sehen wir unsere Tiere irgendwann wieder ?

Ich umarme Dich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje !! Viel Kraft für Dich morgen, lass Dich mal ganz, ganz doll knuddeln :kuss::knuddel :knuddel

Ich habe einen Wuffel, der ist jetzt 11 Jahre geworden und auch krank (Stoffwechels, Herz...), mir graul bereits jetzt vor diesem Gedanken. Er kann noch uralt werden, aber auch dieses Jahr nicht mehr überleben.

Trotzdem, wir sind verantwortlich für unsere Tiere und nur wir können ihnen in so einem Moment wirklich helfen, Ihnen die Schmerzen erleichtern. Es ist auf eine Art schön, das es für Tiere diese Möglichkeit gibt, und sie nicht extrem leiden müssen.

Meine Gedanken sind bei euch beiden

LG Trautchen und die Fellgetiere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich weiss noch wie heute, als wir unsere Riesenschnauzerin gehen lassen mussten, sie war 16 Jahre und auch der Hund meiner Tochter- aber wir waren es ihr schuldig sie in Würde gehen zulassen- sie ist in den Armen IHRER Reya eingeschlafen!

Die TÄ ist auch zu uns gekommen und wir haben am Tag und in der Nacht vorher mit der Famiie nd Freunden Abschied genommen- alle waren da und in der Nacht haben Reya und ich ein Matratzenlager aufgebaut und uns nochmal alle Begebenheiten aus Bienes Leben in Erinnerung gerufen!

DIe Urlaube die wir zusammen verbracht haben, ihre Streiche, die sie uns gespielt hat, was sie für Dummheiten gemacht hat, was sie gerne gemacht hat und was nur uns zuliebe ...

So möchte ich auch gehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.