Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo erstmal an Alle!

Mein Name ist Antje.Ich bin "in Besitz" zweier süsser Westi Mädchen...Wollte allen,die "einfach so aus Spass mal züchten" wollen,mein Erlebnis von letzter Woche erzählen...

Meine Fine (4 Jahre) war zum ersten mal trächtig.Alles sah ganz normal aus...sie nahm zu,usw.Ab dem 58.Tag war ich natürlich total aufgeregt,konnte kaum noch schlafen.Eben wie es jedem Besitzer in dieser Zeit geht.Am 60.Tag (1.Mai..Feiertag) platzte 6 Uhr morgens neben mir im Bett ihre Fruchtblase.Die Flüssigkeit war so schwarz-braun-grün...schwer zu beschreiben.Naja!

Ich also runter mit ihr in die Wurfkiste.Dort hechelte sie,beleckte sich,usw.

Um 7 Uhr war noch kein Welpe da.Ich rief die TÄ an.Die meinte bei Erstgebärenden kann die Eröffnungsphase schon mal länger dauern.Also weiteres warten.Mittag sollte ich mich dann nochmal bei der TÄ melden.Das tat ich dann auch,weil es trotz Spaziergang mit Fine nicht weiter ging.Die TÄ riet mir dann,das Gesäuge zu massieren.Tat ich auch.Es klingelte an der Tür...Fine sprang auf...und bellte wie immer.Dabei kam dann nochmal ein Schwall Fruchtwasser raus.

Wieder rief ich die TÄ an.Sollte bis 14 Uhr kein Welpe da sein,müsse ich vorbeikommen...So war es dann auch.Immer lief noch Fruchtwasser bei Fine raus.Die TÄ meinte,es sehe "komisch" aus.Auch ihr Bauchumfang sehe nicht unbedingt groß aus.Vielleicht ist sie auch leer geblieben?Also Röntgen! Das Ergebnis: Nur 1 Welpe! Jeder weiss wohl,das da eine normale Geburt fast unmöglich ist.Die TÄ meinte,das sie nicht glaube,das der Welpe noch lebe...Dann: Kaiserschnitt..und eventuelle Kastration!Gott sei Dank war mein Mann dabei...Ich habe einfach nur noch geweint,und für meine Fine gebetet.

Die Gebärmutter war noch nicht "angegriffen",aber der Welpe leider bereits tot.Sicher schon seit ca.2-3 Tagen,so die TÄ.

Nun ist das ganze Drama fast 1 Woche her.Montag werden bei Fine die Fäden gezogen.Es geht ihr soweit wieder "gut"....jedenfalls körperlich.

Ich werde das Alles nicht vergessen,und auch wenn die TÄ sagt,man könne sie nochmal zulassen....NEIN!!!!Niemals würde ich ihr dies nochmal antun...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Was hast Du denn für eine schreckliche Tierärztin? Erst kommt die nicht, wenns Probleme gibt und vertröstet Dich zweimal mit bekloppten Ratschlägen und dann musst Du mit der Hündin mitten in der schwierigen Geburt bei ihr vorbeikommen?

Das allerletzte.

Hat die Dir etwa auch noch was berechnet für den Scheiss, den sie verzapft hat?

Du wirst doch nicht etwa weiter zu der hingehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es mutig von dir deine Geschichte hier reinzustellen!

Hoffentlich kannst du ein mahnendes Beispiel sein für alle Anderen, die mal einfach so Welpen haben möchten.

Wünsche deiner Fine gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Egal was passiert ist, wichtig ist, dass es Deiner Hündin wieder besser geht und dass DU gelernt hast. Andere sind da wesentlich lernresistenter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer "einfach mal so" Welpen produzieren will, hat es nicht besser verdient!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:knuddel

Oh Gott, wie schrecklich!

Ich hoffe, dass ganz viele, die ihre Hündin "einfach mal so" decken lassen wollen, dies lesen und sich eines Besseren besinnen!

Gute Besserung an dich und Fine :knutsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Steffen, der Hund hat es aber besser verdient...der ist doch in erster Linie der leidtragende.

Ich wünsche deiner Hündin alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wer "einfach mal so" Welpen produzieren will, hat es nicht besser verdient!

Weißt Du Steffen...... Da die Userin das ja jetzt selbst verstanden hat, ist dieser Satz in diesem Fall total deplatziert.

Ausserdem geht es hier in erster Linie um das Wohl des Hundes und der hat es bestimmt nicht verdient....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich glaube nicht, dass Steffen gemeint hat, dass der Hund es verdient hat, auch nicht die armen Welpen. Wenn ich es richtig interpretiere, dann meint er, dass der Vermehrer es verdient hat (auch die hohen Tierarztkosten).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als allererstes mal: Willkommen hier im Forum. :winken:

Ich finde es toll und mutig von dir, dass du uns das erzählst. Ich hoffe das bringt einige zum Nachdenken. Ergänzend möchte ich noch den Link zu Risiken einer Trächtigkeit und Geburt mit angeben.

Leider muss ich Charon zustimmen. Was die TÄ da los gelassen hat, war der reinste Müll.

Wer "einfach mal so" Welpen produzieren will, hat es nicht besser verdient!

Der Meinung bin ich nicht. Denn die Leidtragende ist die Hündin. Ich hoffe sie erholt sich gut und schnell wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.