Jump to content
your dog ...  Der Hund
astina

Suchen neuen Familienzuwachs

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Auf diesem Wege suchen wir einen Freund fürs Leben.

Leider musste unsere Schäferhund Dame letztes Jahr eingeschläfert werden,da sie ein Hüftproblem hatte das nicht mehr behandelbar war :(!

Eigentlich hatten wir nicht vor in naher Zukunft uns einen "neuen" Vierbeiner zuzulegen.

Aber wir haben festgestellt das es einfach nicht ohne einen treuen Weggefährten geht :) .

Daher bieten wir unserm neuen Familienzuwachs ein schönes,neues und liebevolles Zuhause.

Hier etwas zu unserer kleinen Familie.....

Wir haben einen 6 Monate alten Sohn und daher habe ich immoment meine Elternzeit.

Mein Freund (bald Mann) ist berufstätig.

Zurzeit wohnen wir noch in einer 60m² großen 2Raumwohnung und ziehen demnächst in eine 90m² große 3Raumwohnung um.

Muss noch dazu sagen das wir in der Innenstadt wohnen.

Ausreichend Auslauf bekommt der Hund auch,also lasst euch bitte nicht davon abschrecken.

Denn bei uns ist gleich vor der Haustür ein schöner Park,des weiteren befindet sich ebenfalls 5Gehminuten ein weiterer Park,in 10 Gehminuten ist noch ein großer Park und der Stadtwald zu erreichen.

Also wir ihr seht sind viele Gassigehmöglichkeiten in sehr naher Umgebung vorhanden und somit auch sehr abwechslungsreich.

Mit dem Hund würde ich es auch so handhaben wie mit unserer Hundedame damals.

Ich bin mit ihr 4mal am Tag rausgegangen 3mal jeweils mindestens 1 Stunde und 1mal mindestens 2Stunden.

Außerdem sind wir bei schönem Wetter immer am Wochenende mit dem Rad in der Natur unterwegs.

Daher möchten wir einen Hund der kinferlieb ist und den Umgang mit Kindern gewöhnt ist.

Er müsste auch mal alleine bleiben können für ein bis zwei Stunden.

Alter,Rasse,Geschlecht ist egal.

Aber er sollte einen vollständigen Impfausweis und Entwurmungspass haben.

Also auch gesund sein.

Leider haben wir nicht die Möglichkeit unser neues Familienmitglied selber abzuholen wenn die Entfernung zu unserem Wohnort größer sein sollte.

Wenn es die Möglichkeit gibt das Sie ihn uns bringen können kommen wir natürlich für die entstandenen Fahrtkosten auf.

Kommt er aber aus unserer Nähe holen wir ihn aufjedenfall selber ab.

Gerne auch mit Schutzvertrag.

Uns ist auch klar das ein Hund Geld kostet,daher bezahlen wir auch gerne eine Schutzgebühr.

Wir würden uns sehr freuen wenn sich wer melden würde.

Liebe Grüße,astina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
.......Wir haben einen 6 Monate alten Sohn ..........

Ich bin mit ihr 4mal am Tag rausgegangen 3mal jeweils mindestens 1 Stunde und 1mal mindestens 2Stunden.

..........

Du hast ein Kleinkind und bist täglich mindestens FÜNF Stunden mit dem Hund unterwegs? Aha.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Hoch auf Omas oder sonstige Babysitter? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es soll auch Mütter geben, die ihre Kinder mitnehmen zum Spaziergang mit dem Hund.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es soll auch Mütter geben, die ihre Kinder mitnehmen zum Spaziergang mit dem Hund.

e015.gif

Klar. Aber ob mit, oder ohne Kind. Fünf Stunden? Täglich? Das glaube ich nicht! Sowas kann/will niemand!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir haben einen sohn von 5 monaten und ich würde es mir sehr schwierig vorstellen mit hund und kinderwagen täglich bei wind und wetter 5 mal am tag raus zu gehen.

der hund würde zu kurz kommen besonders wenn ihr euch einen welpen holt! ein neuer hund muss erstmal sein neues zuhause und seine familie kennenlernen. denke ehr das es nur stress geben wird.

warte doch lieber bis euer kind älter geworden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es soll auch Mütter geben, die ihre Kinder mitnehmen zum Spaziergang mit dem Hund.

e015.gif

richtig, nur das der hund schon in der familie oft vorhanden ist und nicht als welpe oder aus dem tierheim oder so kommt. man erzieht ja praktisch 2 kinder und eins von beiden wird zu kurz kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Davon abgesehen gibt es sicherlich für die drei einen passenden Hund. Ich würde mal in Richtung Englische Bulldogge oder Französische Bulldogge schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch dazu raten, erstmal zu warten, bis Euer zweibeiniger Nachwuchs älter ist.

Wenn Ihr es aber ohne Hund gar nicht aushaltet, dann holt Euch auf jeden Fall einen älteren Hund, der schon einen gewissen Grundgehorsam hat. Das Tierheim wäre in dem Fall für mich die erste Anlaufstelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Tochter hat nur geschlafen, wenn sie draußen war...

Und selbst, wenn wir zur Krabbelgruppe sind, war der Hund dabei.

(Und es soll Väter geben, die plötzlich sportlich werden und Hund bespaßen - ehe sie Pampers wechseln!)

Nichts ist unmöglich! :D

Außerdem, der alte Hund dürfte von dem Baby,rein rechnerisch, kaum noch was mitgekriegt haben.

Egal, herzlich Willkommen hier.

Es kommen bestimmt noch Tips, wie und wo Du einen neuen Begleiter findest.

:winken: LG, Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.