Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jogi28

Welches Welpenfutter bei Megaösophagus (Ausweitung der Speiseröhre)?

Empfohlene Beiträge

Hi,

wir sind neu hier und hätten da mal eine Frage:

Wir suchen für unsere DSH Puppy Dame Aimee ein neues Welpenfutter-die kleine muß mehrmals am Tag gefüttert werden,da sie die Krankheit MÖ(Megaoesophagus) hat.

Momentan bekommt sie noch Multivit Junior(beim Züchter bekommen)+Rinti Junior,da sie erst seit Montag bei uns ist und wir sie nicht radikal umstellen(neue Umgebung+Futter) wollten.

Was haltet Ihr von Orijen,Platinum oder Bestes Futter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Musste erstmal googlen ;)

http://www.tsh.de/Innere/mdt/megaoesophagus.htm

Hat das nicht der Spike von Andrea (Tröte) auch? Oder hatte der ne verengte Speiseröhre? :think:

Über "Bestes Futter" hab ich hier ja schon viel Gutes gehört.

Eigentlich bin ich eher für kaltgepresstes Trockenfutter (Lupovet), aber wenn mein Hund Probleme mit der Speiseröhre hätte, würde ich mich wohl für eins entscheiden, das ich aufweichen kann (Extruder-Futter), weil es der Hund dann bestimmt besser zu sich nehmen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich kenne einen Hund mit dieser Krankheit....

Wurde sie operiert? Oder wie kann sie "festes" Futter aufnehmen? Muss das Futter irgendwelchen "Kriterien" entsprechen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich habe gelesen das die DSH-Hündin erst 6 Wochen ist!

Wieso hast du den Welpen schon bei dir?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

d030.gif

6 Wochen? Mit dieser Krankheit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

UPS :o

Evtl Tippfehler? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

http://www.polar-chat.de/topic_33558.html

Guggst du hier!

Hoffe doch mal Tippfehler!

Die Frage ist hier auch, welche Art der Erkrankung, Verengung, oder Erweiterung!

Erweiterung=brockige Nahrung, erhöhte Fressstelle

Verengung= breiige Ernährung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke,

erst mal für Eure schnellen Antworten.

-Nein sie ist nicht operiert.

-Sie hat eine zu große/erweiterte Speisröhre.

- Ja sie ist erst 6 Wochen-musten sie früher nehmen,da die Mutter keine Milch mehr gegeben hat und vom Züchter nicht mehr gewährleistet werden konnte das sie genug zu essen bekommt,da beruftätig.

- unsere Tierärztin sagt sie ist super gewachsen für ihr alter 5kg-es bestehen keine bedenken

Irgendwie macht das Multifit nicht richtig satt-Rinti hält länger an.

Lg Jogi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

kennst du diese Seiteschon, das ist eigentlich die Seite für diese Erkrankung.

http://www.tintenblau.de/dermatomyositis/megaesophagus.htm

Mein Spike hat auch eine veränderte Speiseröhre aber wir haben es gut im Griff.

Z.Zt.

Ich drücke dir die Daumen, das du es gut hinkriegst.

Wenn du mehr wissen möchtest werde ich versuchen dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Leben mit Megaösophagus & Myastenia gravis

      Hallo Ihr Lieben, dieses Forum scheint sich zu einem Spezial-Forum für Megaösophagus & Myastenia gravis zu entwickeln. Wenn man bei google diese Stichpunkte eingibt, erscheint Ihr ganz oben. Und so sind nun auch wir hier gelandet. Erstmal unsere Fakten: bei meiner 11jährigen Labrador-Hündin ist in den letzten Wochen, nach einer lebenslangen Tortour Megaösophagus & Myastenia gravis festgestellt worden. Emma bekommt nun seit 29.01. das Medikament Mestinon 60, bisher 2x täglich eine h

      in Hundekrankheiten

    • Welpenfutter

      Hallo zusammen,   warum bekommen junge Welpen beim Züchter Rinderhack. Habt Ihr eine Erkärung für mich. Danke

      in Hundewelpen

    • Platinum als alleiniges Welpenfutter?

      Hallo,  ich bin ganz neu hier und wollte mal fragen, ob es in Ordnung ist, meinem Havaneser Welpen (ausgewachsen ca. 7 Kg und 27cm) die nächsten 10 Monate mit Platinum Puppy Chicken als Alleinfutter zu versorgen? Oder ist dort irgendetwas zu bedenklich? Perfekt bekommt man es nie, aber 10 Monate sind eine lange Zeit und ich möchte ihr natürlich auch nicht schaden - wenn ich aber merke, sie kommt damit klar, würde ich es auch gerne 10 Monate durchfüttern und danach auf ein „Erwachsenenfutter

      in Hundefutter

    • Welpenfutter

      Hallo Leute ich habe mal eine kürzere Frage. ich würde gerne mir einen neuen Hund anschaffen. Mein Alter ist leider von uns gegangen.... Ich will darüber auch gar nicht wirklich reden, ich bin noch immer total sauer. War nicht des Alter wegen nur soviel.  Nun würde ich gerne einen Welpen anschaffen in der nächsten Wurfsaison, frage mich aber, ob man einen Welpen gleich das barfen anfangen kann? Oder sollte man klassisch das Welpenfutter nehmen? Was sind eure Ansichten? Den Vorgänger hatten w

      in Hundewelpen

    • Welpenfutter die xte

      Tja klein Lotti ist sehr mäkelig, was nicht schmeckt, wird versteckt... Trofu ist immer nur genau EINMAL gut, kaufe ich einen großen Sack, geht das noch nichtmal als Leckerchen, auch nicht, wenn ich Brühe vom Hühnerbeine kochen dranmache ( braucht jemand 15kg Josera Kids ? ) Die restliche RC Nierendiät von Uschi ist hingegen der Hit -aber keine Lösung Dibo- Rind mit Diboflocken (Der Fabrikverkauf ist hier um die Ecke)..... ohneeee Rind- da geht nur Geflügel rein, die Frage ist, wi

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.