Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
suse

Hinterlassenschaften als Nahrungsergänzung???!!!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mein Hund ist (ißt) einfach anders!!! :heul:

Kann mir von euch mal bitte jemand erklären, warum mein Hund seine Nahrung permanent mit Hinterlassenschaften ergänzt??? ?!?

Ich habe jetzt schon anderes Futter bestellt.

Obendrein haut sie ihre Zähne immer in die Erde, meine Blumentöpfe (besonders Minze und Olivenbaum) muss ich häufiger mal auffüllen. Der Rasen ist auch schon ganz löcherig... :heul:

Fehlt ihr irgendetwas, hat da bitte jemand eine Idee, ob ich vielleicht Nahrungsergänzung käuflich erwerben kann, die auch mir angenehm ist???

Danke schon mal für jeden Tipp!

Suse. ?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund hat als Junghund auch Erde und Sand, teilweise sogar Zement gefressen. Jede Nacht hatten wir Mammut-Häufen in der Küche, die auf der Fußbodenheizung wieder zu dem zerfielen, aus dem sie hauptsächlich bestanden. Erde und Sand. Es war "super". Der Tierarzt hat uns Mineralstofftabletten verkauft und es war wirklich von einem Tag auf den anderen vorbei.

Was die Hinterlassenschaften betrifft:

Pferdeäpfel sind, sofern das Pferd keine Medikamente bekommen hat, sogar gut und gesund für Hunde, auch wenn wir Menschen das ekelig finden.

Kot von Menschen wird oft geliebt, weil viel Zucker mit ausgeschieden wird oder andere Rückstände von menschlicher Nahrung noch für die Supernasen "erkennbar" sind.

Das gleiche gilt für Katzenkot. Die bekommen oft spezielle Aromastoffe mit dem Futter und auch viel Fleisch, das finden manche Hunde lecker, da liegt aber nicht unbedingt ein Mangel vor.

Manche Hunde fressen ihren eigenen Kot, darauf weiß ich selbst keine Antwort. Es kann auch einfach nur ein Tick sein, eine falsche Angewohnheit bedingt dadurch, was sie mit dem Haufen machen verbinden...

Es gibt homöopathische Mittel gegen die eine oder andere Angewohnheit, seltsame Dinge zu fressen. Aber bei Erde und Sand würde ich auf jeden Fall auf einen Mineralstoffmangel tippen.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr beiden

Hatte/habe das Problem mit Luke auch teilweise. Anfangs hat er immer gleich den halben Waldboden verspeist (gut ist etwas übertrieben), darauf hin hat er von unserer Tierarzt auch zusätzliche Mineralien verabreicht bekommen. Diese Mineralien bekommt er jetzt noch alle paar Tage, es ist auch besser geworden. Heißt er frisst nicht mehr so viel Erde aber ab und an ist die Versuchung der leckeren Erde wohl doch zu groß ?!? Kann es sein dass manche Hunde sowas einfach nur lecker finden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pferdeäpfel sind, sofern das Pferd keine Medikamente bekommen hat, sogar gut und gesund für Hunde, auch wenn wir Menschen das ekelig finden.

Kleine Ergänzung: und solange das Pferd keine Würmer oder ähnliches hat.

Also mal von dem Ekelfaktor abgesehen: Die Hinterlassenschafften von anderen Lebewesen zu fressen verbiete ich Miroku grundsätzlich - man weiß nie was drinn ist. ;)

Richtig ist, dass unter Umstädnen bestimmte Mängel vom Hund durch Erde-, Sand- und auch Kot-Fressen versucht werden zu decken. Also vielleicht mal den Vet fragen.

LG Kagome

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Kagome, da gebe ich Dir vollkommen Recht, ich würde es auch generell verbieten, da ich noch nie Pferdeäpfel gesehen habe, in denen ein Fähnchen steckt, daß das Pferd dieses oder jenes Medikament bzw. diese oder jene Krankheit hat... Das war für mich ein Selbstgänger, daher hab ich es nicht noch mal extra erwähnt.

ES WIRD GENERELL NICHTS GEFRESSEN, WAS IRGENDWO RUM LIEGT.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde dürfen Pferdeäpfel fressen... und auch sonstige Hinterlassenschaften zu fressen ist nur für uns Menschen eklig, für Hunde ist das ganz normal.

Eigenen Kot fressen, Erde fressen oder so.. kann ein Hinweis auf Mineralstoffmangel sein.

Welches Futter fütterst du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut, dann hat die Ronja mal wieder eine neue Übungseinheit vor der Brust.

Irgendwelche Tipps, wie ich ihr das "Unterwegsfressen" am stressfreiesten abgewöhnen kann?

Der Tierarztbesuch wegen der Mineraliengeschichte erwartet uns dann natürlich auch noch.

Gruss von Suse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welches Futter fütterst du und auf welches wechselst du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Susse

leider sagst du nicht was du ihm zum Fressen gibst.

Zum Thema Garten und Rasen, den gibt es bei mir nicht mehr und in den Löchern können Kinder versteck spielen. h160.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Nelly zu uns kam, habe ich einen Fehler bei der Berechnung der Futtermenge gemacht.... :redface .... und zwar habe ich ihr nur 1/3 Drittel der ihr zustehenden Menge gefüttert... :Oo

In dieser Zeit ( 4 Tage) hat sie vor lauter Hunger und Verzweiflung auch ihren eigenen Kot gefressen.... :( .... Kam danach nie wieder vor... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.