Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
hat_tein_namen

Mein Hund dreht total durch

Empfohlene Beiträge

hallo...

ich habe seit einiger Zeit ein Problem mit meinem 3 Jahre alten Entlebucher Sennenhund.

Seit einiger Zeit ist er nur noch am jaulen und heulen. Das fängt morgens an und hört nachts irgendwann auf. Wir sind schon so verzweifelt, dass wir echt nicht mehr weiter wissen.

Dabei ist es egal, ob wir ihn draußen haben oder im Haus. Es geht in einer Tour.

Ich meine, in bestimmten Zeiten kennen wir das Verhalten ja von ihm, wenn zum Beispiel die Hündin vom Nachbarn läufig ist, aber so schlimm wie im Moment war es noch nie...

Dazu kommt, dass er anfängt für ihn normalerweise bekannte Personen anzufletschen oder anzuknurren.

Und letztes WE hat er die Nachbarstochter angegriffen....ich hatte ihn mit zu meiner Nachbarin und habe ihn da an nem langen Tau draußen angebunden, weil er vorher mal wieder abgedüst war (was zusammen mit dem jaulen anfing) und hatte noch zu den Kindern gesagt, dass sie nicht an ihn rangehen sollen, weil er so dreckig ist...ich hätte ja im Traum nicht dran gedacht, dass er angreifen könnte, weil er ja mit den Kindern aufgewachsen ist und auch vorher nie Probleme aufgetreten sind.

Ich habe mich dann kurz umgedreht und mich unterhalten und in dem Moment fing er an zu bellen...richtiges Warnen!!! und schon lag meine Nachbarstochter auf dem Boden...er hat sie auch hinten am rücken erwischt..sie hatte ne kleine stelle....

dementsprechend mach ich mir jetzt sorgen, weil ich dieses verhalten von meinem Hund überhaupt nicht kenne...er ist von Welpenalter an, an kinder gewöhnt und ist auch immer prima mit ihnen klar gekommen....

vlt kann mir jemand einen tip geben, was mit meinem hund los sein könnte...

ich bin schon am überlegen, ob ich ihm erstmal nen maulkorb verpasse, weil provozieren, dass sowas nochmal passiert, wäre groblässig....

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Such dir unbedingt einen wirklich guten Hundetrainer!

Das hört sich so an, als müsste man das vorort sehen, um es zu analysieren und einen Ausweg zu finden :knuddel

Ach ja:

HERZLICH WILLKOMMEN hier bei uns :winken::winken::winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

da ist es wohl mehr als 5 vor 12.

Als erstes Maulkorb an, dann beim Tierarzt abschecken lassen, ob gesundheitlich alles in Ordnung ist und dann einen guten Hundetrainer holen, der sich die Sache vor Ort anschaut.

Ratschläge in solch kraßem Fall aus einem Forum auf Entfernung kann dir niemand geben

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Grüße,

da ist es wohl mehr als 5 vor 12.

Als erstes Maulkorb an, dann beim Tierarzt abschecken lassen, ob gesundheitlich alles in Ordnung ist und dann einen guten Hundetrainer holen, der sich die Sache vor Ort anschaut.

Ratschläge in solch kraßem Fall aus einem Forum auf Entfernung kann dir niemand geben

gruß

sabine

Sehe es genauso wie Sabine!

Herzlich Willkommen bei uns!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das habe ich auch schon überlegt, aber ich hab da nicht so die Ahnung, wo man einen guten finden kann....

Erst dachte ich das wiedermal die Hündin läufig ist, aber meistens sagt meine Nachbarin mir dann Bescheid...so als Nachbarschaftshilfe... :) ist abe nicht die Zeit....

Danke für die nette Begrüßung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin der gleichen Meinung wie Winnie und Junimond. Vielleicht magst Du aber trotzdem mal beschreiben, seit wann Ihr ihn habt, wie Euer Tagesablauf mit dem Hund aussieht und was Ihr so macht, um ihn auszulasten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und

herzlich Willkommen hier im Forum.

Mal eine ganz andere Frage: Kannst du ausschließen, dass dein Hund Schmerzen hat?

Ward ihr mal beim Tierarzt, um ihn durchchecken zu lassen?

Ich finde es doch ungewöhnlich, wenn ein Hund, der vorher "völlig normal" war, plötzlich so reagiert und würde mich da auch von ärztlicher Seite absichern. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schilddrüse überprüfen...

Kennt heir jemand einen guten Hundetrainer in der Umgebung von hat_tein_namen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

ich würde dir auch das raten, was die anderen schon gesagt haben:

1. Zum Tierarzt und alles genau beschreiben (Wesensveränderung, das Heulen, den Angriff etc.)

2. Hundetrainer (vielleicht kommt hier im FOrum jemand aus deiner Gegend und kann dir einen empfehlen?)

Viel Glück. Und bis du alles geklärt hast, sei vorsichtig.

Liebe Grüße und schreib bitte, wie es bei euch weitergeht.

Janina und Lucky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

meine Schwester hat auch einen Entlebucher. Auch wenn die noch so niedlich aussehen übernehmen sie sehr schnell und auch sehr gerne die Rolle des Beschützers und sind damit

total überfordert.

Meine Schwester hatte auch einige Probleme mit ihrem Hund und hat sich auch einen Trainer ins Haus geholt.

Das fing damit an, das das Körbchen an einer total ungünstigen Stelle stand und dazu kam noch so ganz viel.

Ich kann dir also auch nur empfehlen dir ganz schnell einen guten Hundetrainer ins Hasu zu holen, der dir vor Ort helfen kann.

Ich drücke dir die Daumen, das ihr das schnell in den Griff bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.