Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Floushi

Luna lernt ohne Leckerli viel besser neue Befehle!

Empfohlene Beiträge

Wie ist das bei euch?

Wenn ich Luna etwas neues beibringen will ist sie sofort dabei und freut sich und macht mit und es klappt alles super.

Wenn ich aber ein Leckerli in der Hand habe dann schaltet sie ihr Gehirn aus und denkt nur noch "FUTTER , FUTTER, FUTTER......"

Was sie soll macht sie dann nicht, dafür macht sie alle Befehle die sie jemals gelernt hatte( also Sitz, Platz, Pfötchen uvm...) innerhalb von Sekunden durch um sicher zu gehen dass sie das Leckerlie bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Candy macht es zwar lieber mit Leckerchen, aber das baue ich immer sehr schnell ab, sodass es nur mal ab und an was gibt. Sie ist dann wie deine und denkt auch nur:" Futter, Futter,...". Deswegen gucke ich das ich anfangs schon wenig gebe und das dann, wenn es klappt, abbaue.

Wizzard braucht Leckerchen gar nicht und draußen nimmt er sie nur selten! Ich habe auch das Gefühl das er ohne diese "Unterbrechung"(In der Zeit wo man das Leckerchen gibt) besser lernt.

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde das Leckerchen nie DABEI in die Hand nehmen, sondern die einzelnen Schritte belohnen. Würde ich dabei Lecker in die Hand nehmen, dann wäre Pepper total übermotiviert und gaga:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich würde das Leckerchen nie DABEI in die Hand nehmen, sondern die einzelnen Schritte belohnen. Würde ich dabei Lecker in die Hand nehmen, dann wäre Pepper total übermotiviert und gaga:-)

Wo hast du die Leckerchen denn?

Bei uns ist es so, egal, ob ich sie in der Hand habe oder in einer Dose/Gefäß nebendran - Blaze weiß ja, WO die Leckerchen sind und spinxt/guckt dann nur dahin...

Wie handhabst du es denn?

Liebe Grüße,

Monika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja so ist es bei uns auch, wenn die Dose nur nebendran steht dreht Luna am Rad.

Wenn aber kein Leckerli weit und breit ist und die Dose da steht wo sie immer steht, nämlich weit weg vom Ort des Geschehens, dann ist sie ruhig und macht genau das was sie soll.

Es wundert mich nur, weil ich immer wieder Filme sehe bei denen die Hunde zwar Leckerli bekommen, aber in der Zwischenzeit trotzdem ganz cool bleiben und machen was sie sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Reagiert denn dein Hund auch so "hyper", wenn du das Lecker in der Tasche hast, und nur hin und wieder abgeschlossene Arbeitschritte belohnst? Also wenn der Hund das Lecker nicht sieht während der Arbeit.

So arbeite ich z.B. in der Unterordnung (sowohl mit Spiel als auch mit Futterbelohnung). Bei guter Ausführung wird verbal gelobt und dann flux das Lecker rausgenommen und gegeben.

Wenn ich während der Übung ein Lecker oder das Tau in der Hand halte, macht sie zwar was sie soll, ist aber total zappelig und unkonzentriert. (Also konzentriert ist sie dann schon, nur nicht auf mich sondern auf das Lecker ;) )

LG

Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe fast den ganzen Tag Leckerchen dabei und gebe immer mal, ganz uneinschätzbar für den Hund, ein Leckerchen für eine gute Tat:-) Ich habe die Leckerchen meist in einem kleine Futterbeutel am Rollstuhl (bin ja Rollifahrerin) oder aber in der Jacken, bzw. Hosentasche. Meine beiden Hunde sind aber auch grundverschieden. Pepper bekommt nur Trockenfutter als Leckerchen für Tricks etc. weil sie sonst auch total durchdreht und ihr ganzes Programm abspult. Die Kleine ist ein schlechter Esser und bekommt Superhappen (Hühnerherzen, Käse, Fleischwurst etc.) oder aber ein lustiges Spielchen (Zerrspiel).

WENN Pepper so gaga ist und nicht das macht, was sie soll, dann beende ich sofort das Ganze mit dem Wort "SCHADE" und versuche es ggf. später erneut. Hautsache der Mensch ist ruhig und bleibt cool und besteht auf das, was er will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Blaze nur noch auf die Leckerchen abfährt, sich nicht mehr konzentriert und sein Programm abspult "irgendwas davon wird sie (damit bin ich gemeint) wohl gemeint haben..." - dann beende ich die Übung natürlich auch. Bringt ja nix mehr.

Bin auch gerade dabei, umzustellen und belohne mit ein-zwei mal Spieli oder Frisbee werfen.

Anfangs, als er noch neu bei uns war, hatte ich auch immer Leckerchen in jeder Tasche, jetzt aber nicht mehr. Wenn ich sein Spieli werfe, ist das für ihn mindestens so toll wie Leckerchen.

Have an nice weekend :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn ich aber ein Leckerli in der Hand habe dann schaltet sie ihr Gehirn aus und denkt nur noch "FUTTER , FUTTER, FUTTER......"

Was sie soll macht sie dann nicht, dafür macht sie alle Befehle die sie jemals gelernt hatte( also Sitz, Platz, Pfötchen uvm...) innerhalb von Sekunden durch um sicher zu gehen dass sie das Leckerlie bekommt.

Genauso sieht es bei uns aus. Ich übe nur noch ohne Leckerchen. Das klappt dann super, wenn ich ihn einfach überschwänglich lobe. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ist es bei einigen auch so wie bei uns ;) das freut mich dass wir nicht alleine sind!

In der Hosentasche habe ich auch öfter welche, aber die nehm ich nicht zum üben, die bekommt sie einfach so für Dinge die sie im Alltag gut macht.

Wenn wir draussen sind und ich ruf sie dann lob ich sie auch einfach mal dafür dass sie gleich kommt, damit sie weiß dass das was gutes ist und es nicht mal irgendwann vergisst.

Oder sie bekommt eins wenn sie in den Kofferraum gesprungen ist und und und....

Darum machen sie diese Hosentaschenleckerlis auch nicht nervös.

Spielen ist bei uns so eine Sache für sich. Luna hat ein Körbchen, da ist alles drin was sie irgendwann mal lieb hatte - aber nix von dem ist noch interessant. Nur wenn ich aussortiere und etwas wegwerfe rennt sie zum Müll und holt es wieder raus um es dann wieder verstauben zu lassen.

Spielen ist ihr am liebsten wenn ich mir eine Socke über die Hand ziehe und sie dann mit meiner Sockenhand raufen kann, das macht sie glücklich.

Wenn ich Dinge werfe, dann rennt sie in die andere Richtung davon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.