Jump to content
Hundeforum Der Hund
Rambo/Jeanny

Schilddrüsenunterfunktion

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Jeanny bekommt seit Donnerstag Abend Schilddrüsentabletten. Ich vermute eine Unterfunktion bei ihr. Wer von Euren Hunden hat eine Schilddrüsenunterfunktion und wie schnell habt ihr eine Veränderung beim Hund festgestellt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wie kannst du deinem Hund auf ne Vermutung hin Tabletten geben?

Das versteh ich grad nicht so ganz?

Hat dein und eine Unterfunktion oder nicht?

Warst du beim Arzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Birgit!

Hast du eine Blutuntersuchung machen lassen?

Oder vermutest du nur?

Bitte nicht ausprobieren... :kuss:

LG, Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

wie kannst du deinem Hund auf ne Vermutung hin Tabletten geben?

Ich würde es nett finden, wenn man auf einen Beitrag nicht gleich so explosiv reagiert, vielleicht erstmal nachfragen???

Wo habe ich übrigens geschrieben, das ich das tue??

Natürlich wurde bei ihr Blut abgenommen, aber wie das so ist, angeblich liegen die Werte im Normbereich. Alles prima. Ich finde das aber nicht, habe dann mit der Ärztin über "alles prima" diskutiert. Auch ich höre mir immer an, alles prima. Der TSH Normwert liegt, wenn bei mir Blut abgenommen wurde, bei 0,5 bis 4 und wenn ich einen Wert von 4 hätte, wäre ich tot. Also haben wir uns darauf geeinigt, ihr Schilddrüsentabletten zu geben, da der Wert im unteren Bereich ist.

Und nun wollte ich wissen, ab wann man eine Veränderung bemerken kann.

Nicht mehr und nicht weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Birgit nicht böse sein - ich hatte das auch so verstanden, weil du geschrieben hast "ich vermute"...

Konnte ich mir aber auch nicht vorstellen, daß du Experimente machst.

Mit Glück merkst du innerhalb einiger Tage schon was - man selber spürt es bei sich ja sehr schnell, Hund kann das ja nur nicht so rüber bringen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, ich bin nicht böse, aber manchmal schreibt man sein Erstposting etwas unglücklich, und wenn ein User das nicht ganz versteht, oder einen Verdacht hat, kann man doch nachfragen. Du siehst, ich bin auch erst drauf aufmerksam geworden und habe es im 2ten Post erklärt.

Ja, ich merke auch schnell eine Veränderung, wenn ich an meiner Dosis drehe. Aber ich weiss halt nicht, wie schnell das beim Hund wirkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Birgit

je nachdem WAS du merken willst geht es innerhalb von Tagen - manches dauert aber auch länger.

Wieso vermutest du denn eine SDU - außer wegen der niedrigen Werte? Das an sich muss ja nix heißen. Und welche Werte hast du?

Gruß Trial

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jeanny ist mittlerweile 3 1/2 Jahre alt. Sie ist sehr, sehr ruhig. Gut, im Haus ist das Rambo auch. Aber Jeanny ist, so empfinde ich es und nicht nur ich, antriebslos. Nicht wirklich freudig, so wie es ein junger Hund doch sein müsste. An der Leine läuft sie immer hinten dran, sie lässt sich förmlich mit ziehen. Sie schleicht ab und an förmlich, jede Schnecke wäre schneller. Einmal hörte ich mir von einer anderen Hundebesitzerin an, ist schlimm, wenn die Hunde alt sind, oder? :(

Wieso interessierst Du Dich für meine Werte, bist Du auch "betroffen"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Arpad normalisierte sich dies nach vier Wochen. Regelmäßige Blutkontrollen sind sinnvoll, da die Schilddrüse ja auch Schwankungen unterliegt.

Lass mal einen Herzultraschall machen, ich wollte es nicht glauben, daß es hier einen Zusammenhang geben kann (wie genau dies jetzt ist, weiß ich nicht mehr, zulange her), aber so war es bei Arpad, Herzklappenfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit den Schwankungen weiß ich aus eigener Erfahrung nur zu gut. Danke trotzdem.

Kann man eigentlich einen Herzfehler schon beim Abhören erkennen?

Mal eben schnell gegoogelt: "Der erfahrene Mediziner erkennt einen Klappenfehler an den durch das Stethoskop hörbaren Geräuschen, welche die undichten Klappen verursachen"

Sie ist schon ein paar Mal abgehört worden, da war nie was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • MRT - Über Lahmheit zur Schilddrüsenunterfunktion

      Hi   Vielleicht hat ja jemand Erfahrungswerte, die er mir mitteilen kann. Und zwar haben wir nun seit Anfang April bei meinem knapp vier jährigen Rüden mittlerer Größe ein Lahmheitsproblem in der linken Vorderhand. Ich hatte schon ziemlich lange das Gefühl, dass er links immer ein bisschen weniger belastet (wirklich nur Nuancen) als rechts. Er hat in der Vergangenheit auch immer gelahmt nachdem ich ihm über einen längeren Zeitraum täglich (über 3 Wochen) ein Brustgeschirr angezogen hab

      in Gesundheit

    • Subklinische Schilddrüsenunterfunktion

      Hallo!   Ich bin neu hier im Forum und sende euch viele Grüße!   Nun zu meinem Anliegen. Ich bin seit einem halben Jahr Besitzer eines 1 1/2 jährigen Dogo Canario Rüden, welcher sich vorher in Gartenhaltung mit familiären Anschluss befand. Von Beginn an ist mir aufgefallen, dass er extrem gestresst auf andere Tiere reagiert. ( Fixieren, jaulen, fiepen, bellen ). Er ist dann regelrecht in einem Tunnel und ist nicht mehr ansprechbar und aufnahmefähig. Das Gleiche gilt für

      in Hundekrankheiten

    • Schilddrüsenunterfunktion - Erfahrung?

      Hallo zusammen,  Frage hier nach im Auftrag meiner Nachbarin. Wir haben gerade schon viel zu dem Thema gelesen, möchten aber hier nochmal nach Erfahrungen fragen.    Ihr Shih-Tzu Rüde (fast 3 Jahre alt) hat gestern die Diagnose SD-Unterfunktion bekommen. Der Referenzwert für T4 liegt wohl zwischen 1,3-4,5 (?). Sein Wert beträgt 0.1. Er hat viele Probleme mit stumpfem Fell, Appetitlosigkeit und hechelt immer sehr stark.    Sind all diese Dinge nun wirklich auf die SD-Unte

      in Hundekrankheiten

    • Schilddrüsenunterfunktion - Dosis?

      Hallo Ihr Lieben,   meine mittlere Hündin Chica (8 Jahre) hat eine Schilddrüsenunterfunktion. Diese wurde im Dezember 2016, aufgrund dass sie immer dicker wurde und auf keine Diät anschlug, diagnostiziert mit einem T4-Wert von 0,08. Aus der anfänglichen Dosis von 100 mcg Tyroxin sind wir mittlerweile bei 200 gelandet. Seit Dezember haben wir 4x checken lassen und immer wurde es etwas besser, aber immer noch nicht berauschend, wir sind nun bei einem T4-Wert von 0,27... Aber sie hat nun

      in Hundekrankheiten

    • Epilepsie, SDU (Schilddrüsenunterfunktion) - Anfälle, Aggression, Verhalten

      Epilepsie und Schilddrüsenunterfunktion (SDU) beim Hund Tricky ist 4 Jahre alt, kastriert und ein Pinscher-Windspiel-Mix. Er wurde von der Polizei von seinem Vorbesitzer aufgrund eines Beißvorfalls ins Tierheim gebracht. Wir haben ihn seit knapp 4 Monaten, er hat uns mehrfach gebissen - während seiner Anfälle. Wir wussten zu Beginn nicht, was die Ursachen hierfür waren. Nach einem Hinweis unseres Trainers wurde beim Tierarzt SDU festgestellt, die aber zunächst vom TA nicht als "schlimm" bezeich

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.