Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
DieDiva

Pubertät und 1. Läufigkeit

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Fories!

Was habt ihr bei der 1. Läufigkeit und danach für Veränderungen

bemerkt und was haben die Hunde in der Pubertät anders gemacht?

Maniya kommt nun in diese Phasen und sie ist etwas "komisch" im

Moment, was aber auch daher kommt, weil ihre Umwelt (Rüden, ihre

Mithündin hier) anders auf sie reagieren...

Sie zickt an der Leine schon ab und an herum, zickt herum, wenn andere

Hunde an mich ran wollen und ist sehr sehr anhänglich und fordernd bei

mir (Kuscheln vor allem).

Kann ich da irgendwas machen, muss ich etwas ändern oder sollte ich

alles so lassen, weil es vorbei geht?

Mit Pepper hatte ich nie sowas - die hat sich nicht großartig verändert...

Und der Rest waren Rüden:-)

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :)

Lobies war rund um die Zeit der ersten Läufigkeit auch sehr sehr verschmust! Sie ist eh schon sehr kuschelbefürftig aber in der Zeit wollte sie ständig schmusen.

Ich bin darauf nicht immer eingegangen, weil ich dazu nicht immer Lust habe. Ich hab auch probiert darauf zu achten, dass die meisten Interaktionen von mir ausgingen :)

Ansonsten war sie in der Zeit viel zickiger (nicht mit Hunden) mit mir. Sie hat viel mehr getestet! und war draußen sehr abgelenkt. In der Zeit hatten wir zwei Situationen wo sie sogar geknurrt hat zwar leise aber ich hab das wohl gehört und wir haben die Situation dann ausgetragen.

Zuvor und danach ist es dann auch nicht wieder vorgekommen.

Es kann also sein, dass dich deine Kleine etwas testet und auch mal Reaktionen zeigt die du nicht erwartest. Bleib einfach locker und zeig ihr ruhig und bestimmt, dass du führst :)

Ansonsten war sie sehr viel ruhiger als sonst udn hat kaum gespielt und viel geschlafen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke @campina

keiner mehr ein Weib hier;-) ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hei!

Wir haben unsere Thea bekommen, als sie mitten in der ersten Läufigkeit war, deshalb habe ich keinen Vergleich zu vorher. Allerdings ist mir aufgefallen, das sie in der Zeit nach der Läufigkeit erwachsener oder reifer wirkte. Weiß gar nicht, wie ich es beschreiben soll.

Jetzt ist sie 10 Monate (sie war das erste Mal mit 7,5 Monaten läufig) und ich habe das Gefühl, sie steckt mitten in der Pubertät. Es gibt Tage, da könnte ich sie durchschütteln (bildlich). Die Ohren sind auf Durchzug gestellt und sie testet provokant, wie weit sie gehen kann. An anderen Tagen läuft es super mit ihr. Es kommt mir so vor, als wüsste sie im Moment selbst nicht, ob sie Fisch oder Fleisch ist.

Ich habe jetzt konsequent die Schleppleine dran, damit ich sie unter Kontrolle habe. Kann es sein, das bei Hündinnen die Pubertät ausgeprägter ist, als bei Rüden (hatte vorher immer Rüden)?

LG, Kirsten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also - verhaltensmäßig habe ich bei der 1. Läufigkeit nicht so viel gemerkt. Außer eventuell ein wenig tranig war die Dame..... und das blieb auch so - läufig heißt bei uns: ich bin ruhiger.

Ansonsten habe ich hier eher eine "Rüdin" - sie ist nämlich mit allen Hunden besonders gut Freund, wenn sie läufig wird, läufig ist und auch noch eine Zeit danach....... im normalen Hormnonstatus sieht das wieder anders aus.

Verschmust ist meine Hündin bis heute nicht mehr in der Läufigkeit (nur mit Rüden) (gerade heute musste ich einen beschützen).

Also - immer und oft individuell die Damen. Wie wir Menschen auch.

In der Zeit achte ich darauf, dass sie gut ausgelastet ist - und ein wenig aufs Essen - und weiterhin viel unternehmen. Ist auch in der Scheinschwangerschaft (selbst wenn es nicht sichtbar ausgeprägt ist) sehr wichtig.

Pubertätsmäßig würde ich darauf achten die gesetzten Grenzen einzuhalten, bzw. auf Einhaltung zu achten. Klar fragen die Hunde (wie die menschlichen Pubsis) in dieser Zeit gerne noch mal nach, ob wir es auch wirklich ernst meinen.

Viel Spass.

L. G.

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Luna wollte immer weniger schmusen um so älter sie wurde und hat sich ab Mitte der Läufigkeit bis Wochen danach noch immer aufgeführt wie eine Zicke und keine anderen Hunde in ihre Nähe gelassen.

Aber das Problem hat sich irgendwann gegeben als wir nicht mehr so darauf reagiert haben und jetzt hatte sie gerade ihre 4te oder 5te Läufigkeit und verhält sich ganz normal wie immer und gar nicht zickig.

Allerdings hat sie die Wohnung vollgepieselt die letzte Woche, aber das ist schon wieder vorbei jetzt zum Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.