Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Boxer von der Teufelsbrut

An die Hundesportler: Ab welchem Alter Unterordnung?

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

mich würde mal interessieren ab welchem Alter Ihr angefangen habt.. mit euren Hunden Unterordnung zu üben..

Ich frage deshalb weil die Meinungen ja sowas von auseinander gehen..

Ich kenne Leute die lassen ihre Hunde bis sie 1 Jahr alt sind komplett stehen..

Manch andere.. so wie ich fangen jetzt schon ein bissle mit dem Hund an ..

Ich meine jetzt kein Sitz oder Platz... sondern.. z.b Hund ablegen abrufen usw.

Oder das Hund bei Fuß schauen muss ...

Ich bin auf eure Antworten gespannt :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Sabrina,

wie alt ist denn Deine Hündin jetzt ?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

meine ist 6 Monat alt..

Wir trainieren gerade nur ein einziges... sie sitz korrekt neben mir (Grundstellung) und ich sage Fuß und sie muss mich dann anschauen.. danach wird sie sofort bestätigt.. ich laufe aber bis jetzt noch keinen einzigen Schritt ;)

Mehr noch nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der Welpengruppe haben wir schon abgerufen, dann waren wir in der Übergangsgruppe (Junghundegruppe), da kam dann Fuß und die verschiedenen Wendungen hinzu und ab nächste Wo. sind wir in der Basis I mit 7 Monaten, da ist dann alles mit Bleib etc., alles was später gefragt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unterordnung fängt bei uns schon ab der ca. 12 Woche mit Futtertreiben an

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darf ich fragen was "Futtertreiben" ist???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke @wildwolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich übe mit unserem Kleinen langsam 'Fuß', paar Schritte fröhlich und eng mitkommen, dann bestätigen, Sitz, Platz, Bleib natürlich auch, immer kurze Einheiten, damit Hundi nicht den Spaß verliert:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich führe das Wort Fuß immer viel später ein im eigentlichen Sinne. Meine Wuffis dürfen eh nicht ziehen, d.h. sie laufen mit 1 m Leine eigentlich immer am "Rad" (Rollstuhl). Wenn das perfekt ohne Leine klappt, dann führe ich das Wort selber erst ein. Futter treiben ist nicht so mein Ding. Hundi

wird mit Körperspannung oder ggf. mit Stimme motiviert und wenn es super klappt, dann gibts mal ein Lecker oder ein Spielchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.