Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Cosma8

Vorderzahn im Untergebiss wackelt, was tun?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

Haben gerade entdeckt, warum unsere Hündin keine Pansen mehr Frisst und keine Knochen--->

Der Kleine, vordere Zahn im Untergebiss wackelt sehr stark. Wenn man dran kommt, winselt sie.

Meine Frage: Sollen wir den Zahn rausziehen (hört sich doof an, aber vll geht das ja, weil er wirklich total locker ist?)

Oder sollen wir doch eher zum Tierarzt, :???

Oder garnichts machen und warten bis er von selbst rausfällt? :???

Jetzt klären sich viele Fragen, warum sie immer wieder bei kleinsten Erschütterungen Blutet.

Danke für antworten.... :kuss:

Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

wie alt ist die Hündin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cosma wird im Juli 9 Jahre alt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann vom Alter kommen.

Ich würde mal lieber zum Tierarzt gehen.

Einfach so raus ziehen, würd ich nicht machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Wuff wird ja nun auch bald 9

Er hatte auch zwei Zähne die stark wackelten

Ich bin zum Tierarzt der meinte er muss raus weil sonst Entzündungen entstehen können.

Obwohl der Zahn stark wackelte hat mein Wuff beim ziehen sehr gequitscht :(

Ende der Geschichte ich rate dir zum Tierarzt zu gehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok...das hab ich mir schon fast gedacht. :(

Aber wie macht der Tierarzt das dann?

Wie beim Zahnarzt mit ner Zange. :??? Betäuben wird er sie nicht, oder?

Man das ist echt doof. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem habe ich momentan auch!

Mein Bobby hat auch 2 Zähne die Wackeln, aber ich weiß Definitiv, dass er ohne Vollnarkose kein Tierarzt ran lässt!

Und unter Narkose möchte ich ihn wegen seiner Epilepsie nicht legen lassen.

Nun weiß ich auch nicht, was ich machen soll!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das Problem habe ich momentan auch!

Mein Bobby hat auch 2 Zähne die Wackeln, aber ich weiß Definitiv, dass er ohne Vollnarkose kein Tierarzt ran lässt!

Und unter Narkose möchte ich ihn wegen seiner Epilepsie nicht legen lassen.

Nun weiß ich auch nicht, was ich machen soll!

Ohje, das hört sich ja doof an. :(

Dann hoffen wir das noch einige Hilfreiche Beiträge zu dem Thema kommen und Massenweise Erfahrungen wären ja auch nicht verkehrt :D;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Ok...das hab ich mir schon fast gedacht. :(

Aber wie macht der Tierarzt das dann?

Wie beim Zahnarzt mit ner Zange. :??? Betäuben wird er sie nicht, oder?

Man das ist echt doof. :(

Bei meinem Wuff hat er ne Zange genommen gewackelt und dann mit einem Ruck raus...

Wuffelchen hat sich aber Dank eines Leckerlies schnell wieder erholt

EDIT: Meine hat im Februar nochmal ne Zahnbehandlung gehabt.

Das war dann unter Vollnarkose. Wurden nochmal 3 Zähne gezogen :( und der Rest gereinigt.

Ihm tat es gut er kann wieder richtig kauen und so und er stinkt auch nicht mehr so schlimm aus der Schnautze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde zu einem Tierarzt gehen, und auch den Kiefer abtasten lassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.