Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
ekie1512

Hund aus Spanien zu uns gekommen, ab wann kann ich sie ableinen?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben!

Wie ihr ja einige von Euch schon wissen, haben wir unsere Nica jetzt Samstag 8 Wochen.

Mein Frage würdet Ihr Nica schon ohne Leine auf Wald und Wiese laufen lassen??

Im Freilauf klappt das schon ganz gut, logo wenn andere Hunde kommen bin ich eh erst mal nicht interessant,aber sie guckt schon wo ich bin.

Habe eigentlich immer noch Angst das Sie weg laufen würde, da Sie ein wenig Jagdtrieb in sich hat.

Einen Freund ist das auch passiert und sie haben Ihren Hund nie wieder gefunden.

Vielleicht habt Ihr mal wieder gute Tipps für mich.

Danke im Voraus

LG Heike

post-8120-1406413336,17_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Heike,

an meinem 13. Geburtstag (ich bin heute fast 32) hab ich meinen Hund (Welpe glaub so 14 Wochen alt) von der Leine gelassen, bzw. die Leine auf dem Boden laufen lassen. Er rannte weg, ich versuchte hinterher und hatte auch fast einmal die Leine gehabt....er rannte auf die Strasse und wurde vor meinen Augen überfahren. Diesen Hund hatte ich zum Geburtstag bekommen (halt schon etwas früher)....er hörte super zuHause. Dieses Erlebnis wird mich nie wieder loslassen...

Ich will dir keine Angst machen, aber so einen jungen Hund würde ich nicht laufen lassen, Schleppleine, ist doch fast wie freilaufen, aber du hast ihn immernoch im Notfall. Viel Erfolg dabei, übrigens ein süßer Fratz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nica habe ich aus Spanien, Sie wird im Juli zwei Jahre alt,hatte mich bisschen blöde ausgedruckt

Sie ist jetzt 8 Wochen bei uns, an der Schleppleine ist sie auch immer hat ja auch Power in sich.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Halte den Hund so lange an der Leine, bis er dich zuverlässig kennt und dir folgt, zuverlässig Kommandos kennt. Je nachdem, wie sie in Spanien gelebt hat, hat sie erlernte Verhaltensmuster, die du noch nicht weißt. Ich tendiere mal zu roundabout 3 bis 6 Monaten Leine.

Es gibt eingezäunte, gesicherte Ausläufe, wo du den Hund gefahrlos ableinen kannst, mach dich mal bei den Windhundleuten schlau:-)))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube auch, dass man das nicht pauschal sagen kann. Ich würde anleinen, bis ich mir sicher bin, dass ich den Hund immer abrufen kann. Auf Feldwegen und Wiesen usw. - halt wo wenig los ist - würde ich viel viel mit der Schlepp üben. Aber das klingt ja schon, als seid Ihr auf einem guten Weg, Euch aufeinander verlassen zu können! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Halte den Hund so lange an der Leine, bis er dich zuverlässig kennt und dir folgt, zuverlässig Kommandos kennt. Je nachdem, wie sie in Spanien gelebt hat, hat sie erlernte Verhaltensmuster, die du noch nicht weißt. Ich tendiere mal zu roundabout 3 bis 6 Monaten Leine.

Es gibt eingezäunte, gesicherte Ausläufe, wo du den Hund gefahrlos ableinen kannst, mach dich mal bei den Windhundleuten schlau:-)))

Sehe ich ganz genauso. Schön mit der Schleppleine üben und Distanzkontrolle trainieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist echt unterschiedlich...

Nimm deinen Hund an die Schleppleine ( oder meinetwegen auch Flexi) und übe, bis du dich auf den HUnd verlassen kannst.

Es ist echt ganz unterschiedlich. Neo konnte ich nach zwei Wochen frei laufen lassen ( er war zu dem Zeitpunkt ca. 2 Jahre alt). Aber wenn wir an Straßen oder Parkplätze kommen leine ich ihn immer an.

Maja habe ich jetzt seit Dezember und lasse sie höchstens mal zum spielen mit anderen Hunden von der Leine. Und das auch nur wenn wir mitten im Wald sind.

Bei ihr kann ich mich halt nicht 100%ig drauf verlassen dass sie kommt wenn ich rufe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

pauschal kann man das gar nicht beantworten.

Ich habe mir für den vorletzten Hund ne ewig lange Schlepp gekauft und sie niemals benutzt.

Schon am ersten Tag ging sie mir nicht von der Seite.

Auch der Abby jetzt hat es einen Tag gedauert.

Andere wiederum brauchen wohl länger.

Es ist und bleibt eine Frage des Fingerspitzengefühls. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde da kein Risiko eingehen und meinen Hund an der Schleppleine haben ( 15 m), bis das Abrufen zuverlässig klappt. Ich würde viel Abruftraining machen und wenn du das Gefühl hast, dass dein Hund kommt dann ist dein Vertrauen größer und du kannst ihn von der Leine lassen.

Es wäre nicht so gut, wenn dein nach so kurzer Zeit lernt, dass er eventuell das Rufen ignorieren kann, denn ohne Schlepp keine Kontrolle über den Hund.

Auch würde ich die Schlepp langsam abbauen. Ich denke Hunde wissen sonst ganz genau, wann dei Schlepp dran ist und wann nicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.