Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Mal was Niedliches

Empfohlene Beiträge

Das hab ich gerade ein einem anderen Forum gefunden und fand es ganz unterhaltsam... (Setzt einfach den Namen eures Tieres ein)

Liebe / r...

Wenn ich sage, geh mir aus dem Weg, meine ich es auch so. Du sollst nicht nur die Position Deines Hintern verändern, denn so bist Du immer noch eine pelzige Stolperfalle.

Das Geschirr mit den Pfoten drauf ist für Dich bestimmt, daraus bekommst Du dein Futter. Die anderen Teller sind für Menschen, daraus bekommen wir unser Fresschen.

Bitte notiere: Selbst wenn Du Dir mit Deiner Pfote einen Futterclaim in meinem Teller absteckst, heißt dies noch lange nicht, dass Du auch Schürfrechte bekommst.

Der Flur und das Treppenhaus sind keine Formel 1 Rennstrecke, wenn Du mich überrennst oder hinter her ziehst, falle ich schneller als Du rennen kannst.

Es gibt keine größeren Betten als Doppelbetten!!! Du brauchst nicht denken, dass ich weiter auf dem Sofa schlafe nur um Deine Nachtruhe nicht zu stören.

Sieh Dir andere schlafende Hunde an, normalerweise rollen die sich zu einem Fellball zusammen. Es ist also wirklich nicht nötig, sich in der vollsten Länge auszustrecken.

Meine Musik CD´s sind keine Frisbeescheiben, meine Schuhe kein Kaugummi!

Oh und zum allerletzten Mal, das Badezimmer hat keinen Geheimausgang. Wenn ich dort rein gehe und die Tür schließe, ist es nicht nötig mich mit jammervollen Gesang zu unterhalten.

Du musst auch nicht den Takt mit Deinen Krallen an der Tür trommeln, ich werde das Badezimmer durch die gleiche Öffnung wieder verlassen.

Seit Jahren schaff ich die Morgentoilette ohne canine Unterstützung, Deine Hilfe ist also wirklich nicht nötig.

Die richtige Küsschenreihenfolge:

Küsse zuerst Deinen Menschen und dann kannst Du anderen Hunden am Popo schnüffeln.

Ich kann dies gar nicht oft genug wiederholen. Es wäre absolut inakzeptabel die Reihenfolge zu ändern!!!

Um Dein Leben zu erleichtern, hab ich folgende Nachricht an die Haustüre gehängt:

An unsere Besucher

Regeln für meckernde „Nicht- Tierhalter“

1. Unsere Tier leben und lieben hier, IHR nicht!

2. Wenn euch die Haare auf den Klamotten stören, nicht das Sofa benutzen!

3. Wir mögen unsere Tiere lieber als manche Menschen!

4. Für euch sind es nur Tiere, für uns sind es heißgeliebte pelzige Familienmitglieder auf 4 Beinen!

5. Hunde und Katzen sind Kindern zu bevorzugen, weil

- sie weniger essen

- nicht ständig nach Geld fragen

- leichter erziehbar sind

- normalerweise hören wenn man sie ruft

- niemals Dein Auto fahren

- nicht mit falschen Freunden rumhängen

- nicht dem Alkohol und Nikotin verfallen

- nicht ständig neue Klamotten kaufen

Und wenn unsere Tiere schwanger werden, können wir den Nachwuchs wenigstens verkaufen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hey...

das mit dem Alkohol stimmt nicht so ganz - mein Hund hatte 2x eine Alkoholvergiftung...:party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja da hassu recht mit allem! Sunny hockt auch immer vor der Badezimmer tür und will mit und nehm ich sie mit sitzt sie von innen davor und will raus!!HUNDE!

wenn hunde doch das nur verstehen würden:Oo

muss da mal was anfügen!

Und wenn ich mich umdrehe um dir zu zeiegn das ich sage wo es lang geht,musst du dich nicht auf den boden legen und protestieren, denn an meiner meinung ist eh nix zu ändern, auch wenn das heist ich muss dich ein stück leicht ziehen.

Und wenn ich dein platz aufräume dann musst du mich nicht beisen,weil du glaubst ichklaue deinen Knochen, den ich mag die nicht einmal!

HIHI und das andere werd ich mir auch anne tür mal hängen*lol*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.