Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bens Man

Hundeplatz und Platzhirsch

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ich habe da eine Frage, wie hättet ihr reagiert?

Gesternabend auf dem Hundeplatz, 5 Hunde, entspanntes Spielen.

Der 6. Hund kommt ein Chow-Chow-Mix Rüde und stellt als 1. Ben, an den Zaun.

Wer Chef auf dem Platz ist war damit klar.

Ein paar Minuten später, will er die nächste Attacke starten. Ich stelle mich zwischen die Beiden, Ben hinter mir mit eingezogener Rute.

Ein Kommentar, einer Hundebesitzerin „Das würde ich nicht tun, ich hätte Angst um meinen Hund und würde das auf Ben übertragen. Ben gebe dies ein Gefühl von Stärke“.

??????

Ich gehe mit Ben 20m weg und nehme die Spannung aus der Situation.

Die Besitzerin des Chow-Chow-Mix sah sich das Ganze aus einiger Entfernung unbeteiligt an.

Hättet ihr die Beiden wir aufeinander losgehen lassen?

Gruß Andree

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Meistens bin ich ziemlich entspannt, wenn es um unangeleinte Hundebegegnungen geht. Das kriegen die schon hin. In der Regel.

Aaaber: wenn ich den Eindruck habe, dass

- mein Hund sich sehr unwohl fühlt, oder

- ein oder mehrere andere Hunde nicht ablassen, weiter bedrängen, weiter "rau" drauf sind,

dann wüßte ich nicht, wozu es gut sein sollte, meinen Hund weiter der Situation auszusetzen und gehe weg (natürlich mit meinem Hund ;) )

So wie du hätte ich auch reagiert. Hätte durch Distanz die Lage entschärft.

Mein Hund kann ja schlecht entscheiden, dass wir gehen, das muß ich schon (für ihn) tun. Und das finde ich nicht unsouverän.

Meine Meinung :)

Liebe Grüße,

Monika

Edit: mir ist es auch schon passiert, dass ein 45 kg Rüde immer weider aufreiten wollte, die HuHalterin hat nix gemacht. Der Kerl war an der Flexileine, meiner frei. Dann bin ich dazwischen, habe den Dicken mit dem Knie beseite gedrängt, und wir sind gegangen. Wenn der andere HH das normal findet... :???:Oo ich laße so was nicht zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nachdem der Chow den Chef gemacht hat und Ben nachgegeben hat, hätte ich auch kein weiteres Nachtreten geduldet.

Und was ist das für eine Aussage: du überträgst deine Schwäche auf Ben und das macht ihn stark. Hääh??

Dem Verhalten von Ben zu urteilen wollte er einfach keinen Stress mehr und du hast ihm diesen Freiraum gewährt. Ist doch ok. Ist ja nicht so, dass er nachgemault hätte. In diesem Moment warst du Chef eures Zweierrudels und hast für Ruhe gesorgt, warst also ein guter Chef. Dein Hund sieht das sicherlich nicht als Schwäche.

Wenn sie meint, ihr Hund hätte das Recht, Hunde zu ducken, kann sie sich für ihren Hund andere Opfer suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

schließe mich paige an, frage mich allerdings auch: wo war der Hundetrainer und was hat der dazu gesagt?

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der hat es nicht mitbekommen, er hat Wasser für die Hunde geholt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist doch ein super Verhalten das Ben gezeigt hat. Er hat dir in dieser Situation (er stellt sich hinter dich) vertraut, ist doch klasse! Finde du hast genau richtig gehandelt! :)

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

schließe mich an - mit einem zusätzlichen: Gut gemacht!!! :respekt:

L. G.

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.