Jump to content
Hundeforum Der Hund
caronna

Alter Hund und Jagdtrieb - wie in den Griff bekommen?

Empfohlene Beiträge

:D Ich muss immer schmunzeln, wenn Leute bei Podencos zu einem "normalen Jagdtraining" raten.

Ich habe einen Glatthaar Foxterrier - Beagle - Mix. Bei mir in der Gruppe waren drei Podencos. Deren Jagdtrieb war harmlos im Vergleich zu meinem Felix und einem Deutsch Drahthaar. Es ist auch immer eine individuelle Sache.

Übrigens. In der Gruppe war ein super abrufbarer Greyhound.

Ansonsten finde ich Deine Ausführungen prima!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das was ich geschildert habe, ist bestimmt kein stinknormales Antijagdtraining. Die Punkte, die du nämlich beschrieben hast, sind alles Puzzleteile vom Ganzen.

:winken: Ich hab mich nicht auf deinen Post bezogen Gwenni, sorry, das hätte ich wohl weiter ausführen müssen.

Hab nur schon soo oft (also außerhalb des Forums) von Leuten gehört: mach das und das, und dann hast du einen 100% abrufbaren Hund :Oo Und notfalls dann halt Super-Schlachtruf :Oo .

Jaaa klar, mein Hund hetzt grad irgendwas und ich mach den Superschlachtruf. Ich habe aber überlegt, ob es in solchen Situationen nützen würde, mir eine Mütze aus toten Hasen zu stricken, dann würde der vllt. funktionieren :think:;)

Ich habe einen Glatthaar Foxterrier - Beagle - Mix. Bei mir in der Gruppe waren drei Podencos. Deren Jagdtrieb war harmlos im Vergleich zu meinem Felix und einem Deutsch Drahthaar. Es ist auch immer eine individuelle Sache.

Übrigens. In der Gruppe war ein super abrufbarer Greyhound.

Ansonsten finde ich Deine Ausführungen prima!!!

Klar, das kommt immer auf den Hund an! Wir haben auch in einer Gruppe einen Podenco und eine Galga, die ÜBERHAUPT nicht jagen. -.- Gemein ist das. Haben aber auch andere Vorraussetzungen, sind Welpis aus Deutschland, die mussten sich ihr Futter nie selbst erjagen. *seufz*

Und wir haben einen Beagle-Freund, der es mit dem Jagdtrieb meiner Maus auch gut aufnehmen kann *g*

Dessen Frauchen ist da leider aber auch nicht wirklich bestrebt was dran zu tun

Ich denke die Probleme hast du bei allen Solitär-Jägern/Meute-Jägern > "Jagdhunde ohne Führerbezug" (ganz gemeine Beschreibung), egal welche Rasse. :yes:

Nur würde ich behaupten, dass der Hase beim Podenco in größerer Gefahr schwebt als beim Beagle :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geht eurer denn nur auf Sicht oder sucht er auch aktiv Fährten?

erstmal nicht! der geht einfach los, ohne das ein Grund erkenngabr ist, ohne hektik, die Nase oben.

vielelicht schnuffe er zwischenduch mal was am Boden, trabt dann aber gemütlich weiter ohne ein Ziel zu haben.

der ist schon mal durch einen weidezaun durch, mal kurz aufgequikt und dann weiter.... irgentwann kam er den gleichen Weg zurück... durch den gleichen Weidezaun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke die Probleme hast du bei allen Solitär-Jägern/Meute-Jägern > "Jagdhunde ohne Führerbezug" (ganz gemeine Beschreibung), egal welche Rasse. :yes:

Nur würde ich behaupten, dass der Hase beim Podenco in größerer Gefahr schwebt als beim Beagle :D

Mit Sicherheit. Beim Foxterrier leben die auch gefährlich. Der Beagle hat keine Raubzeugschärfe. Wobei mir gerade bei vielen (natürlich nicht bei allen) Beagle Haltern auffällt, dass sie nicht immer bereit sind was daran zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab nur schon soo oft (also außerhalb des Forums) von Leuten gehört: mach das und das, und dann hast du einen 100% abrufbaren Hund :Oo Und notfalls dann halt Super-Schlachtruf :Oo .

Jaaa klar, mein Hund hetzt grad irgendwas und ich mach den Superschlachtruf. Ich habe aber überlegt, ob es in solchen Situationen nützen würde, mir eine Mütze aus toten Hasen zu stricken, dann würde der vllt. funktionieren :think:;)

Das mit der Hasenmütze ist doch mal ne gute Idee

:megagrins

Unsere findet Vögel super toll, dann pappe ich mir ein paar Vogelfedern auf`s Haupt

:megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne Abrufbare Whippen, Barsoi und Galgo. In aller regel aber maximal einen aus dieser Gruppe. Der Galgo ist schlicht überjagt, der hat gar keine Lust mehr, womöglich hat er sich auch mal übel verletzt.

Die Whippen, da merkt man schon den Terrier sie sind Führiger und leichter zu händeln, als was ich sonst kennen gelernt habe. (Ausnahmen gibt sicher auch )

Der Barsoi ist schlicht Triebschwach...

Was ich noch kenne ist eine Podenca die sich Stundenlang daran erfreuen kann Meter tiefe löcher nach Mäusen zu buddeln, aber selbst die haut ab, wenn es ihr in den Sinn kommt.

All diese Hunde haben eines gemeinsam, es fehlt entweder am Trieb oder sie kamen schon als Welpe zu ihren Haltern.

Ich glaube du hast nur die Möglichkeit deinen Hund dazu zu bringen das er bei euch bleibt, wenn es euch gelingt das er Spaß mit euch haben kann. So ein Fell an langer Schnur könnte helfen. allerdings bei einem Hund der 11 Jahre lang seine eigenen Wege gegangen ist dürfte es sehr schwierig werden den im Freilauf an euch zu binden. Und nein ich meine nicht, das er keine Bindung hat, sondern lediglich das er lieber in eurer Nähe bleibt, als jagen zu gehen. Bindung hat er trotzdem sonst bringt er den Hasen nicht ;)

Gehorsam nützt dir gar nix. Gehorsam sind meine 2 auch und zwar sofort, wenn ich ihnen etwas sage... bis zu dem Punkt wo sie besseres zu tun haben ;)

Es sind einfach keine Hunde bei denen der Gehorsam über dem jagen steht. Also entweder sortiere ich die so ein, das sie nicht mal mehr mit Wimper zucken ohne mich zu fragen, wer will das schon ? Abgesehen davon wird dein 11 j. podi dir dann eher den Rücken kehren, als zu tun, was du sagst.

Oder es gelingt mir das ihnen der Spass mit mir über das jagen geht.

Oder du wartest bis er so alt und gebrechlich ist, das er von selber einsieht, das er einfach nicht mehr jagen kann. ;)

Eine solche Podenca kenne ich auch, ist inzwischen 14 und kann seit 1 Jahr teils ohne Leine laufen.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geht eurer denn nur auf Sicht oder sucht er auch aktiv Fährten?

erstmal nicht! der geht einfach los' ohne das ein Grund erkenngabr ist, ohne hektik, die Nase oben.

vielelicht schnuffe er zwischenduch mal was am Boden, trabt dann aber gemütlich weiter ohne ein Ziel zu haben.

Ich kenn natürlich Euern Hund nicht, und ich bin auch kein Profi. Aber bei Madame ist das auch oft so, das ist dann meist schon Teil des Jagdverhaltens, obwohl das so entspannt wirkt. Sie ist dann erstmal unverbindlich auf Suche, so nach dem Motto: mal schauen was es heute interessantes zu Speise-Plan-Erweiterung gibt. :whistle Ist wirklich schwierig, aber man muss irgendwie versuchen, permanent seinen Hund zu "lesen".

Vielleicht kann Dir da ein Trainer noch was zu sagen (Anja/Bärenkind vllt.) ?

dann pappe ich mir ein paar Vogelfedern auf's Haupt

:klatsch: Und dann ziehen wir alle mann zusammen los und spielen Winnetou!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • älterer Hund kann man im Alter Verhaltensweise ändern?

      Guten Tag, bin neu im Forum, viele Grüße an alle. Ich habe einen ca. 10-12 alten ehemaligen Strassenhmischlingshund aus Spanien. Mein Mann hat sich von mir getrennt und ich muss den Hund leider, leider abgeben. Er war ca. 8 Jahre bei uns und ist ein sehr lieber und schöner Hund. Ich muss jetzt viel arbeiten, muss vom eigenen Haus in eine Wohnung umziehen und es ist mir nach langer Planung leider nicht möglich geworden, ihn zu behalten. Er ist draußen ein sehr braver

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 6 monate alter Hund macht bei meiner oma immer in die wohnung

      Hallo mein 6 monate alter hund macht zu hause meistens in den garten oder beim gassi gehen es kommt aber nich ab und zu vor das sie in die wohnung macht das passiert meistens nachts und morgens wen wir nicht schnell genug reagieren wen sie meldet. Aber wen wir zu Besuch bei meiner oma sind weigert sie sich draußen zu machen und sobald wir reingehen macht sie direkt in die wohnung n wen sie in die wohnung macht dan nehmen wir sie und bringen sie raus damit sie dort weiter macht aber egal wie

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wenn ältere Hunde ein Zuhause bekommen…

      Schon lange wollte ich ein Thema eröffnen um dort über meine Senioren zu berichten. Da es seit 3 Tagen einen Neuen gibt ist das jetzt ein guter Zeitpunkt dies umzusetzen. Mal sehen ob und wie schnell ich es schaffe dort alle vorzustellen. Angefangen wird mit dem Neuzugang.   Am Mittwoch, spät abends, habe ich Joschi vom Transporter der gerade aus Rumänien gekommen ist abgeholt. Ich kannte von ihm ein Bild auf dem er im Platz lag und wirklich sehr süß und eher dick aussah. Sein Alter wu

      in Hunde im Alter

    • Mein Hund hat Welpenfell bekommen

      Hallo Ihr alle! Ja in meinem Betreff steht ja schon das "Problem". (Fals falsche Rubrik bitte Verschieben) Am 6. Februar wurde unsere Hündin Kastriert. Nicht einfach so, sonder sie hatte angeschwollene Zysten und stand am Anfang einer Gebärmuttervereiterung. Nun hat sich ihr Fell verändert. Sie wird immer Brauner an den Hinterläufen und überhaupt ist ihr Fell ganz anderest geworden. Mir fiel das garnicht so auf, sondern eher meiner Mutter. Uns sprechen immer wieder Leute an, die sagen "

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.