Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
schwarze Kiwi

Wie lange hält eine 800 g Dose Nassfutter?

Empfohlene Beiträge

Hallöle,

Ich hatte bisher immer die 400g Dosen und bin damit schon immer mindestens 2 Tage, eher länger, ausgekommen (sie kriegt zusätzlich Trockenfutter, Flocken und gedünstetes Gemüse).

Nun habe ich heute mal ein paar 800g Dosen mitgenommen weil es da einfach noch mehr Sorten gab.

Die Frage ist nun, wieviele Tage am Stück kann ich aus so einer Dose füttern?

Woran erkenne ich das der Inhalt "schlecht" ist?

Weil ich finde stinken tun die immer :D

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

also ich würde sie nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt verfüttern. Aber ich bin da auch bei mir sehr pingelig. Deshalb kauf ich auch wenn dann die kleinen Dosen ;)

Aber vielleicht weiß ja noch jemand ein paar Fakten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

ich würde das Futter auf alle Fälle in eine Tuperdose oder sowas umfüllen. Ich glaube das das Blech irgendwie oxidiert wenn da Luft dran kommt und das ist schädlich fürs Hundi. Ich meine mal irgendsowas gehört zu haben.

Wenn das Futter schlecht ist...glaub mir, DAS riechst Du :)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tuperdose ist eine gute Idee,das würde ich auch machen.Dann hält es auf jeden Fall länger.

Kann man das nicht auch ins Gefrierfach legen für einen Tag und dann wieder auftauen?

Zur Not kannst Du ja probieren ob es noch schmackhaft ist :D

Gruß

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir gäbs zwei Tage das Gleiche, den Rest dann in Portionen aufgeteilt ins Gefrierfach.

Mit der nächsten Dose dann das Gleiche usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallöle,

Ich hatte bisher immer die 400g Dosen und bin damit schon immer mindestens 2 Tage, eher länger, ausgekommen (sie kriegt zusätzlich Trockenfutter, Flocken und gedünstetes Gemüse).

Nun habe ich heute mal ein paar 800g Dosen mitgenommen weil es da einfach noch mehr Sorten gab.

Die Frage ist nun, wieviele Tage am Stück kann ich aus so einer Dose füttern?

Woran erkenne ich das der Inhalt "schlecht" ist?

Weil ich finde stinken tun die immer :D

LG

Das ist zuerst mal ein mathematisches Problem.

Fragestellung: Wie oft stecken 400 Gramm in 800 Gramm?

:D:D:D

Der Inhalt ist schlecht, wenn er richtig stinkt oder leuchtet.

Man kann auch Hundefutter einfrieren. Aber bitte auftauen bevor man es verfüttert.

Die heutigen Dosen sollten nicht mehr oxidieren, weil sie beschichtet sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die heutigen Dosen sollten nicht mehr oxidieren, weil sie beschichtet sind.

Hi :winken:

wie lange ist es her, das Du eine Hundefutterdose von innen gesehen hast ? Ich finde, die sehen immer noch so aus wie früher. :Oo Vor allem riechen die ganz stark nach Metall *find*

Beschichtet sind glaube ich nur die für unsere Lebensmittel.

Ich kann mich aber täuschen, ich koch nicht aus Dosen :D

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zur Not kannst Du ja probieren ob es noch schmackhaft ist :D

Gruß Sabine

Da hört die Liebe auf ich bin Vegetarierin :D

Okay, ich werde das dann mit der Tupperdose machen denke ich.

Gefrierfach wird nicht viel bringen wenn ich nur ein 2Sterne Fach habe, oder?

Da ist sogar ne Pizza nich mehr wirklich gefroren wenn ich sie da raus hole ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die heutigen Dosen sollten nicht mehr oxidieren' weil sie beschichtet sind.

Hi :winken:

wie lange ist es her, das Du eine Hundefutterdose von innen gesehen hast ? Ich finde, die sehen immer noch so aus wie früher. :Oo Vor allem riechen die ganz stark nach Metall *find*

Beschichtet sind glaube ich nur die für unsere Lebensmittel.

Ich kann mich aber täuschen, ich koch nicht aus Dosen :D

e015.gif

Aus persönlicher Erfahrung kann ich das nicht sagen. Bei mir kommen keine Dosen ins Haus. Aber ich habe neulich einen Bericht über die Dosenherstellung gesehen. Dort wurde die Aussage getroffen, dass alle dosen eine Innenbschichtung erhalten. Deswegen bin ich auch davon ausgegangen, dass das auch für Tierfutterdosen gilt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.