Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
cerstin

Ich sage einfach mal DANKE

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Foris ,

ich möchte mich einfach mal bei euch bedanken und euch virtuell in den Arm nehmen .

Danke für eure vielen Tipps und Anregungen !

Danke das es euch gibt .

Ihr habt mir nicht nur zum Thema Hund geholfen , einige haben viel mehr geholfen - MENSCHLICH

Seid dem 07.05.09 ist Momo nicht mehr bei uns .

Eine Nachbarin hatte sich beschwert es sei ein Kampfhund .

Anwalt, Gutachten, von Michelles Therapeutin -alles wurde eingeschaltet- ohne Erfolg .

Händeringend suchte ich einen Platz wo er vorrübergehend bleiben könnte- jetzt haben wir einen Pflegeplatz bekommen .

Momo geht es gut , ein haus, eine Hündin, 2 Katzen, liebe Menschen -jedoch 150km von mir entfernt .

Meine kleine hat geschrien ,geheult, sie ist nicht mehr wieder zu erkennen .

Sie leidet so sehr - und mir fällt es auch nicht gerade leicht .

Jetzt suche ich eine Wohnung wo Hundis erlaubt sind

Ich musste so handeln denn sonst wäre das ordnungsamt am 10.5. gekommen und hätte Momo abgeholt .

Eine fristlose Kündigung der Wohnnung stand im Raum.

Kampfhund ! Dabei ist er das liebste Schaf der Welt .

Ich bekam eine nachricht in meinem Briefkasten die ich euch nicht vorenthalten möchte von dieser besagten nachbarin .

Sie wollte mich vor soetwas bewahren !

ich spare mir jetzt irgendwelche Kommentare - mag sein das sie recht hätte wenn ich mich nicht um meine Kleine und den Hund gekümmert hätte ..... aber dem ist nicht so .

Seid lieb gedrückt

Cerstin

Hund zerfleischt Kind!

Wir sind allein im Zimmer, deine Mutter ist

in Obergeschoss des Hauses. Ich mag dich,

habe dich von Anfang an sehr gern gehabt.

Ich

nehme es dir nicht übel, dass du oft grob zu

mir bist, du bist ja noch klein. Plötzlich

findest du diesen Bürotacker, beginnst damit

zu spielen. Du bist ja noch so klein, so

neugierig, willst alles ausprobieren. Du

tackerst Papier zusammen, jauchzt vor

Freude.

Ganz selten beschäftigt sich jemand mit dir,

armes Kind, das musst du meist selbst

machen,

sie wollen nur ihre Ruhe haben ... Dann

kommst du auf mich zu, mit dem Tacker in der

Hand. Deine kleine Kinderhand greift nach

meinem Schlappohr, und ... AU! Das hat weh

getan! Ich jaule auf, doch du verstehst es

nicht. Bist ja noch so klein, für dich ist

es

nur ein Spiel. Du greifst wieder nach meinem

Ohr, ich will fliehen, doch wir sind in dem

kleinen Zimmer eingesperrt. Du tust es

wieder, wieder jaule ich laut auf, unter dem

Schmerz. Du verstehst es nicht, denkst es

wäre ein Spaß, ein lustiges Spiel. Ich bin

dir nicht böse, du bist ja noch so klein. Du

tust es wieder und wieder und wieder, ich

kann dir nicht entkommen. Mein lautes Jaulen

schallt durchs ganze Haus, doch niemand

kümmert sich darum. Wo ist deine Mutter?????

Warum läßt sie uns wieder so lange allein?

Warum hört sie mein Jaulen, meine

verzweifelten Hilfeschreie nicht? Du rennst

hinter mir her, drängst mich in die Ecke,

tust es wieder. Wieder jaule ich gequält

auf,

dieses Mal noch lauter als zuvor. "Halt

endlich die Schnauze du Scheißköter!",

hallt die Stimme deiner Mutter durchs

Treppenhaus. Sie nennt mich immer so, sie

mag

mich nicht besonders. Eigentlich hat sie

mich

nur gekauft, damit du etwas zum Spielen

hast,

und sie in Ruhe lässt. Sie will immer nur

ihre Ruhe haben. Sie mag sich nicht um dich

kümmern, und sie mag sich erst recht nicht

um

mich kümmern. Mein Ohr schmerzt, doch du

lässt nicht von mir ab. Was soll ich nur

tun?

Ich will dir nicht wehtun, weiß du meinst es

nicht böse. Du verstehst es nicht, weil dir

niemand beigebracht hat, dass man Tiere

nicht

zum Spaß quälen darf. Niemand hat dir je

beigebracht, dass auch ich Schmerzen

empfinde. Sie wollen nur ihre Ruhe haben ...

Wieder spüre ich diesen stechenden Schmerz,

er macht mich rasend. Wieder versuche ich zu

entkommen, doch es glingt mir nicht. Ich

will

dir nicht wehtun, ich liebe dich doch! Du

tust es wieder und immer wieder, der Schmerz

wird unerträglich. Doch du hörst nicht auf,

jagst mit eine Klammer nach der Anderen ins

Ohr. Du kannst nichts dafür, du weißt nicht

was du tust. Du bist ja noch so klein,

verstehst es nicht. Schließlich kann ich

nicht mehr, halte die Schmerzen nicht länger

aus. Ich schnappe nach dir, mein Fangzahn

streift dich an der Wange. Wir halten beide

erschrocken inne, sehen uns einen Moment in

die Augen. Ich wollte dich nicht verletzen,

wollte nur dass es aufhört ... Du greifst

dir

mit deiner kleinen Hand an die Wange, und

als

du das Blut an ihr siehst, beginnst du zu

schreien. Plötzlich geht alles ganz schnell.

Deine Mutter kommt, reißt dich an sich. Dein

Vater kommt, tritt brutal auf mich ein und

schleift mich ins Auto. Er bringt mich zum

Tierarzt. "Sofort einschläfern, die

Töhle hat mein Kind gebissen!", brüllt

er aufgebracht. Der Tierazt kennt mich, er

wundert sich, kann kaum glauben, dass ich

das

wirklich getan haben soll. Tränen schiessen

ihm in die Augen, als er die annähernd 100

Heftklammern in meinem Ohr sieht. Er

streichelt mir sanft über den Kopf, dann

greift er zur Spritze. Er muss es tun, ist

dazu verpflichtet ... Morgen werde ich die

Sonne nicht mehr aufgehen sehen. Aber ich

werde berühmt sein. Auf den Titelblättern

aller großen Zeitungen wird mein Foto

stehen.

Darüber wird in großen Buchstaben

geschrieben

sein: "HUND ZERFLEISCHT KIND!" In

den Artikeln wird es heißen: "Schon

wieder fiel ein vermeintlich braver

Familienhund grundlos ein Kind an und

verletzte es schwer im Gesicht..."

Vielleicht wird die Geschichte sogar im

Fernsehen diskutiert. Viele Menschen werden

entsetzt aufschreien, hitzig diskutieren,

einige werden fordern, dass alle Hunde für

immer eingesperrt werden sollten. Aber

niemand wird sagen was genau geschah, denn

das interessiert nur ganz wenige. Deine

Eltern haben es den Medien so erzählt, und

die waren sehr froh darüber. Die Menschen

lieben Geschichten über wilde Bestien, das

bringt gute Einschaltquoten.

Gute Einschaltquoten bringen viel Geld, und das

lieben die Menschen noch viel mehr. Ich habe

die Menschen geliebt.

ICH habe dich geliebt!!!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir so leid für dich und deine Tochter :(

Ich hoffe das ihr so schnell wie möglich eine Wohnung findet, hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt!

Fühl dich ganz herzlich gedrückt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Gott, das ist ja echt eine traurige Geschichte. :(

Fühl dich sehr fest von mir gedrückt :kuss: :kuss:

Ich bin mir sicher ihr findet eine Wohnung wo ihr+Wuff bleiben könnt.

Berichte uns bitte weiter :)

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Cerstin,

Es tut mir sehr leid für Momo und Deine Kleine, was da geschehen ist. Ich hoffe, es geht Deiner Tochter bald besser und sie kommt über den Verlust hinweg.

Drück sie mal von mir :kuss:

Ich musste so handeln denn sonst wäre das ordnungsamt am 10.5. gekommen und hätte Momo abgeholt .

Aber dieser Satz verdutzt mich doch etwas....was muss passieren, das das Ordnungsamt mir meinen Hund aus der Wohnung holt :think:

Da brauchts doch sicher mehr, als eine Anzeige von EINER Nachbarin.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen lieben Dank .

Nein, wir wohnen im 6 Parteienhaus - normaler Weise sind Hunde nicht erlaubt.

Es hieß, solange sich keiner beschwert ,darf Momo bleiben .

Eine Nachbarin hatte sich eben beschwert -weil sie sorge um die Kleine hatte.

da hieß es, der Hund muss weg .

Um dem ganzen nachdruck zu verleihen, haben sie mir geschrieben das das ordnungsamt am 10.5. kommen würde und ggf. den Hund aus der Wohnung entfernen lassen würden .

Selbst die anderen nachbarn haben sich dagegen ausgesprochen , haben bescheinigt das man den Hund weder *sieht* noch hört. Sie fühlen sich nicht von Momo nicht belästigt .

Es half alles nichts .

Eine Beschwerde reicht aus !

Jetzt heißt es Wohnung suchen- wenn jemand eine Wohnung weiß ca 65 qm in der Nähe von Bielefeld -wäre ich euch sehr dankbar .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Vielen lieben Dank .

Nein, wir wohnen im 6 Parteienhaus - normaler Weise sind Hunde nicht erlaubt.

Es hieß, solange sich keiner beschwert ,darf Momo bleiben .

Eine Nachbarin hatte sich eben beschwert -weil sie sorge um die Kleine hatte.

da hieß es, der Hund muss weg .

Um dem ganzen nachdruck zu verleihen, haben sie mir geschrieben das das ordnungsamt am 10.5. kommen würde und ggf. den Hund aus der Wohnung entfernen lassen würden .

Selbst die anderen nachbarn haben sich dagegen ausgesprochen , haben bescheinigt das man den Hund weder *sieht* noch hört. Sie fühlen sich nicht von Momo nicht belästigt .

Es half alles nichts .

Eine Beschwerde reicht aus !

Jetzt heißt es Wohnung suchen- wenn jemand eine Wohnung weiß ca 65 qm in der Nähe von Bielefeld -wäre ich euch sehr dankbar .

Grüße,

da haben sie dir aber Mist erzählt. Das Ordnungsamt kommt doch nicht, wenn es lediglich darum geht, dass ein Vermieter den Hund nicht erlaubt.

Das Ordnungsamt schreitet ein, wenn ein Tier schlecht gehalten wird und/oder von einem Hund eine Gefahr für andere Menschen besteht.

Und dann schaut das Ordnungsamt sich die Situation ersteinmal an und entscheidet dann, ob Handlungsbedarf besteht

Ausnahmen allerdings, wenn der Halter vorher schon Aktenkundig war

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Maann, ich kann gar nicht sagen wie leid mir das vor allem für Michelle tut, und wie unglaublich wütend mich solche Menschen machen :heul::wall: .

Für so jemanden ist mir kein Unglück groß genug. Alleine das Wort mit K in den Mund zu nehmen, ist für mich ein Grund einen Menschen nie wieder anzuschauen. Ich betrachte das mittlerweile als Schimpfwort.

Und Dir diese Geschichte in den Briefkasten zu werfen, eine unglaubliche Schweinerei :o . Wat glaubt die denn.

Jetzt bleibt mir nur noch, Dir alles, alles, alles Gute für die Suche nach einer neuen Wohnung zu wünschen :kuss: :kuss: . Lass Dir bei der nächsten am besten schriftlich geben, das Hundehaltung erlaubt ist, man sieht ja was bei einem Menschen ein gesprochenes Wort wert ist :no: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ich habe schon die ganze Zeit gewartet, wie es bei Euch ausgeht.

Ich hoffe sehr, Du findest schnell eine neue Wohnung!

Solche Nachbarn braucht man wie einen Kropf !!

Ich könnte echt Kotzen !!

Liebe Grüße

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mensch hätt ich das Früher gewusst, eine Freundin (Mit Hund) hat gerad eine Wohnung in Ihrem Haus neu vermietet. Aber ich werd mal weiter schauen.

LG Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war mal so frei und habe den Text (Hund beisst Kind) auf meine Homepage gepackt.

Ich hoffe es war ok, dass ich das an die Menschheit bringe!?

Wir drücken Euch alle die Pfoten und Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.