Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
JuBu

Angst vor Flugzeuggeräuschen

Empfohlene Beiträge

Juhu liebe Foris,

bin noch nicht so lange dabei, hoffe bin in der richtigen Kategorie gelandet, also ich habe da ein kleines Problem mit meinem Junghund, vor kurzem sind wir vom Land in die Stadt gezogen, Stadt ist für meinen Kleinen nix neues, er kennt das von Ausflügen und Besuchen bei Freunden, nun befindet sich meine neue Wohnung ein klein wenig in der Einflugsschneise des Flughafens, jedes Mal, wenn nun so ein Flattermann über uns hinweg zieht, wird mein Buddy ganz unruhig, ich würde ihm gerne die Sicherheit geben, dass ihm da nix passieren kann

allerdings bin ich etwas ratlos da ich a) das Flugzeuggeräusch später wahrnehme wie er (mann, hat der gute Lauscher :wall: ) und B) ihm dann nicht den Eindruck geben möchte, dass Flugzeuglärm etwas Besonderes ist. Ich traue mich eben nicht so richtig, zu ihm hinzustürmen und ihn zu streicheln um ihn zu beruhigen, ich fürchte ich gebe ihm dann ein falsches Signal, weiß nicht so recht, was ich machen soll :???

Deshalb: habt ihr irgendeine Idee, wie er lernen kann, dass der Flugzeuglärm nix Bedrohliches für ihn birgt ???

LG aus der Einflussschneise Düsseldorf,

Buddys Frauchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich würde ihn nicht beachten...wie Du schon richtig schreibst, würdest Du ihm damit die Bestätigung geben, das es was unnormales ist und seine Angst berechtigt ist.

Ich denke er wird sich daran gewöhnen. Ist wie mit Zügen...meine hatte am Anfang auch Angst davor, je öfter ich mit ihr an den Schienen Spazierengelaufen bin umso schneller hat sie begriffen, das es was normales ist.

Durchhalten, das wird schon.

P.S Wo genau wohnst Du denn nun eigentlich :think:

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jubu,

ich habe in einem Buch gelesen dass das Beschwichtigen ungemein hilft,

soll heissen, setzt Dich und fang an zu gähnen....auffällig zu gähnen.

Immer dann wenn ein Flugzeug im anmarsch ist.

Wenn du mehr dazu wissen willst,einfach melden.

Viel Erfolg.....

Viele liebe Grüsse

Kristina & Kysha:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Muck, danke für deine Antwort, denke auch, dass ich da noch ein wenig Geduld brauche. Hab gerade gesehen, dass ich mein Profil nach dem Umzug noch nicht aktualisiert habe, werde ich gleich mal nachholen !!!

@KristinaM, danke auch für deine Antwort, werde es gleich mal ausprobieren und im Forum posten, wenn es geklappt hat, warte nun erst einmal sehnsüchtig auf den nächsten Flattermann...

LG,

JuBu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir wohnen in der Einflugschneise des Krankenhauses. Teilweise sind die Helis so niedrig, dass man glaubt, sie landen im Garten.

Das 1. Mal bekam meine Sissi fast einen Herzinfarkt. Panik pur. Wir (die anderen Hunde und ich) haben sie gar nicht beachtet und einfach im Garten weitergemacht. Dadurch, dass wir keine Reaktion über den Heli und den Höllenlärm gezeigt haben, hat sie sich schnell an die riesigen Monsterfliegen gewöhnt.

Bei Bubbi lief es genauso ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

würde gerne mal wissen, wie es sonst so mit Euch läuft. Wenn Du Euch als Team beschreiben würdest, was könntest Du da nennen?

Manchmal sind solche Geräusch-Phobien nur ein Symptom für Stress, der ursächlich in der Beziehung zu suchen ist, oder in anderen Problembereichen des Zusammenlebens.

Aus meiner Sicht wäre es extrem wichtig, genau GAR NICHT auf seine Furcht einzugehen. Ihn noch nicht mal anzusehen. Jegliche Interaktion könnte das verstärken und ihn darin bestätigen, dass er Angst haben muss.

Wenn Du magst, kannst Du mal hier nachlesen, da geht es um so einen Fall im fortgeschrittenen Stadium. Das soll Dir keine Angst machen, sondern nur ein Hinweis sein, um die Parameter zu überprüfen, ob bei Euch sonst alles gut läuft.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.