Jump to content
Hundeforum Der Hund
GlasKaffee

Es ist ein Graus ...

Empfohlene Beiträge

Gassi gehen, najaeher weniger das Gassigehen an sich.. sondern eher die Vorbereitung darauf... :(

Luke geht imme rnackig mit, d.H. er trägt kein Halsband, wenn wir unsere normale Runde laufen.

und Pepper sollte ein Geschirr tragen... naja, da liegt das Problem, ich steh im Hausflur, die Hunde wuseln um mich rum, ich nehm Peppers geschirr in die Hand, und weg ist sie.

Sie kommt dann weder auf rufen noch auf locken... ich muss dann auf sie zu gehen, und ihr das Geschirr anziehen...

In Geduckter haltung lässt sie es sich dann überstreifen, bleibt danach aber wie angewurzelt stehen, irgendwie gefällt ihr das überhaupt nicht.. was kann da los sein? warum macht sie das?

Sobald wir draußen sind, ist alles vorbei... dann hat se sich daran gewöhnt.. :???

wisst ihr mir einen Rat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sitzt das Geschirr gut? Das würde ich mal überprüfen. Nicht dass sie Schmerzen hat.

Ansonsten würde ich mal darauf achten, ob es ihr missfällt, wenn Du Dich über sie rüberbeugst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das geschirr sitzt gut, drückt nirgends und Zwickt nirgends.. sie macht das auch beim Halsband, beim allem was ich ihr anziehen möchte.. .vorallem ich geh ja in die Hocke wenn ich ihr das zeug anziehe...

Wenn ich mich über sie beuge, guggt sie mich nur doof an, und schleckt mir schön übers gesicht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei Chelsea ist das auch so,

Ihr K9 Geschirr gefällt ihr überhaupt nicht,man sieht es ihr richtig an das es total unbequem für sie ist.Draußen ist bei ihr dann auch alles vergessen,liegt wohl dann an der ablenkung und an den vielen Gerüchen usw.

deswegen nehm ich das garnicht mehr.Sie mag es einfach nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine beiden Hunde fanden das auch nicht so prickelnd, aber wir haben einfach

ganz oft am Tag mit viel Leckerchen das Teil angezogen und dann ein par Min.

drumgelassen und wieder ausgezogen... Irgendwann hat es gefluppt:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:think: Okay, dann würde ich ihr erstmal eine ganze Weile lang immer das Geschirr anziehen, bevor ich sie füttere. Oder ihr mal einen Knochen danach geben, danach wieder ausziehen. Und das vielleicht ein paar Mal am Tag. Und kein großes Theater dabei machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Luna hat sich auch immer geduckt wenn das Geschirr kam, dann hab ich ein ganz normales Halsband gekauft und davor hatte sie keine Angst, das lässt sie sich problemlos anlegen.

Ich geh auch immer von unten an sie ran und knie mich hin und streichel sie dabei.

Wenn ich von oben komme und mich über sie drüber beuge duckt sie sich immer noch also vermeide ich es.

Vielleicht hilft dir das etwas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mein sie bekommt auch lecker wenn wir draußen sind, oder auch wenn sie es mal ohne Muh und Mäh anziehen lässt, aber dass sie einfach davon rennt, auf ihren platz sich dort wortwörtlich verkriecht, das Tolleriere ich halt nicht...

Ich lauf ihr auch nicht nach, hab sie letztens dann einfach in der Wohnung sitzen lassen..

bin halt dann mit luke allein los...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei Achilles war es auch immer so, er ist wirklich geflüchtet wenn ich sein Geschirr anziehen wollte. Er mochte das Gefühl gar nicht, doch es gab einen Vorteil, so haben wir Leinenführigkeit gelernt, da er mit Geschirr nie gezogen hat und das ist so geblieben, auch wenn er jetzt nur noch ein Halsband trägt. Das Geschirr existiert bei uns mittlerweile nicht mehr. Eine Lösung hab ich nämlich lange nicht gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich würde das Geschirr auch mal "nur so" anziehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Graus oh Graus....

      Gestern habe ich, glaube ich, den Schock meines Lebens bekommen. Eine bekannte rief mich an, sein Hund hätte sich verletzt und ich müsse unbedingt vorbeikommen und mir das mal ansehen. Und wenn es um die Gesundheit der Hunde geht, dann bin ich natürlich sofort zur Stelle. Ich kam also an und Sammy saß im Wohnzimmer. Gar nicht so freudig wie sonst, irgendwie ganz seltsam, versuchte die ganze Zeit irgendwie an seiner Brust rumzulecken. IOch also zu ihm hin, eine kurze freudige Begrüßung und

      in Kummerkasten

    • Auto fahren? Ein Graus für unseren Buddy!

      Hallo Fories! Ich hoffe es kann uns jemand helfen! Unser Buddy hat Probleme mit dem Auto fahren. Er kriegt jedesmal das brechen selbst bei der kürzesten Fahrt. Man merkt ganz genau schon beim einsteigen das er Streß hat. Am anfang war er so normal bei uns mit im Auto vorne zwischen meinen Füßen wenn wir weggefahren sind, brachte nichts. Dann habe ich eine Transportbox gekauft, weil ich gedacht hat damit kommt er vielleicht besser zu recht.Brachte auch nichts. Und das Fressen hab ich dann, w

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.