Jump to content
Hundeforum Der Hund
Julika-Hase

Er zieht furchtbar an der Leine...

Empfohlene Beiträge

[unglaublich HERR FACHMANN :D

Du kommst mir so vor, als wenn du von allem und jedem Ahnung hättest :wall::klatsch::klatsch:

.. stimmt .. danke ... du hast es erkannt .. 100 Punkte für dich ... :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
[unglaublich HERR FACHMANN :D

Du kommst mir so vor' als wenn du von allem und jedem Ahnung hättest :wall::klatsch::klatsch:

.. stimmt .. danke ... du hast es erkannt .. 100 Punkte für dich ... :klatsch:

Es wäre schön, wenn du mal etwas produktives schreiben würdest. Oder bist du nur zum nerven hier ins Forum gekommen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Julika-Hase : Nimm dir einfach die Antwort von Bärenkind zu Herzen und ignoriere den Rest (Inkl. meinem Geschreibe, was nur mit dem "Benehmen" eines neuen Mitgliedes zu tun hat). Damit dürftest du ziemlich gut fahren und deinem Ziel nahe kommen.

Liebe Grüße Arrgyle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es wäre schön, wenn du mal etwas produktives schreiben würdest. Oder bist du nur zum nerven hier ins Forum gekommen??

Sieht ganz so aus :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um auf das Thema zurück zu kommen. Ich würde die Leinenführigkeit immer mal wieder üben. Bärenkind hat ja schon wirklich gute Tipps gegeben. Auch ich bin für ein Geschirr, denn gerade die kleinen "Monster" ziehen wie die verrückten... :D . Wenn man nicht das richtige Halsband hat, dann kann der Kehlkopf wirklich verletzt werden.

Gut, Du bist mit Kinderwagen unterwegs. Aber meinst Du nicht auch, dass Du den Kinderwagen mal für 5 Min. stehen lassen kannst um für 5 Min. ein Leinenführigkeitstrainig zu machen? Vielleicht findet sich ja bei Dir eine etwas abgelegene Strecke und Du übst einfach mal? Bei meinem Junghund mache ich es so, er darf erstmal ein wenig mit den zwei anderen laufen und spielen, danach kommt er an die Leine und ich übe das "Fuß". Wenn er ein paar Schritte sauper neben mir läuft, dann wird er geclickert und bekommt ein Leckerlie. Im übrigen, habe ich über das Clickern alle meine Hunde sauber ins Fuß gebracht.

Wenn Du einen bestimmtes Ziel mit Deinem Junghund anstrebst, dann solltest Du Dir Zeit nehmen. Immer wenn er vorzieht, dann bleibst Du stehen, wird die Leine durch ein wenig zurückgehen, oder gar zu Dir kommen locker, dann gehst Du weiter. Beim Leinenführigkeitstraining (ohne Kinderwagen) kannst Du einen ständigen Richtungswechsel mit einbauen. Ich wünsche Dir viel Erfolg!

LG Astrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Fachmann was wären deine Vorschläge? Würger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Fachmann: Beschaffe Dir bitte eine Leiter, damit wir hier auf dem für dieses Forum und für mich üblichen Niveau fachlich diskutieren können. So werde ich ganz sicher nicht darauf eingehen.

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@ Fachmann: Beschaffe Dir bitte eine Leiter, damit wir hier auf dem für dieses Forum und für mich üblichen Niveau fachlich diskutieren können. So werde ich ganz sicher nicht darauf eingehen.

Anja

:megagrins

der war gut ;)

lg

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure FACHLICHEN Meinungen!!!! :kuss::D

Denke ich werde es hin bekommen und wenn nicht, ruft die Hundeschule...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@ Fachmann: für mich üblichen Niveau fachlich diskutieren können.

.. das ist ja genau dein Problem , daß dein fachliches Wissen nicht einmal die minimalste Grenze des Erforderlichen erreicht und du damit ein sehr geringes Niveau ausstrahlst .. du solltest lieber in ein Struwelpeterforum gehen ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.