Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
doribabe21

Wie erleichtere ich dem Rüden die Läufigkeit seiner Mitbewohnerin?

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr!!

Vor längerem habe ich mal hier irgendwo im Forum gelesen, dass es etwas geben soll, dass die Hündin während sie läufig ist für den Rüden nicht so dolle riecht.

FInde aber die passenden Stellen nicht mehr dazu.

Könnt ihr mir, bzw. uns und vor allem unserem Rüden helfen??

Denn die Hündin ist jetzt in der zweiten Woche (am Dienstag beginnt die Dritte)ihrer Läufigkeit uns seit heute leidet unser Rüde. Er jault und winselt.

Bisher verhielt er sich ganz normal.

Wäre supi!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Manchmal hilft es, der Hündin Chlorophyll-Pillen aus der Apotheke zu geben und immer etwas Obstessig auf´s Futter.

Auch die "Kehrseite"immer mal mit verdünntem Obstessigwasser abwaschen.

Dem Rüden kann Mönchspfeffer helfen.

...und den Besitzern Oropax! :Oo

Aber das geht vorbei!

Ich wünsche euch gute Nerven!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, Danke Dir Moorteufel!!!

Mönchspfeffer war mir bekannt, ist schon in der Apotheke bestellt und Schatz holt jetzt die Chlorophyl-Tabletten.

Und die guten NErven können wir gebrauchen. Er ist ja so schon immer ein Winselhund gewesen, aber jetzt ist es extrem :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnt ihr ihn nicht notfalls einige Tage auslagern?

Manche Ruden werden ja zu Panzerknackern um an´s Ziel ihrer Träume zu kommen.

Ich hatte dann auch noch immer das zweifelhafte Vergnügen mit 2x30kg Liebeskummer spazieren zu gehen.

Den Rüden hab ich in der ganz heißen Phase dann zu einer Freundin gegeben, weil der arme Kerl gar nicht mehr an´s Pieseln dachte, wenn wir gemeinsam draußen waren.

Getrennt laufen ging auch nicht, da ich auch noch ein Kleinkind im Schlepp hatte.

Das gibt Muckies! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...und den Besitzern Oropax
und eine Packung Valium. :D

Den Obstessig hab ich auch schon ausprobiert. Leider hat es gar nichts gebracht.

Allerdings haben wir mit dem Mönchspfeffer gute Erfahrungen gemacht. Das hat wirklich gut geholfen. Mein Rüde war zwar noch interessiert, aber wesentlich weniger und vor allem war er nicht mehr so penetrant.

Für ein paar Tage ausquartieren bringt leider nicht so viel. Schließlich riecht es auch danach noch nach läufiger Hündin und dann flippt MANN evtl. aus obwohl die Hündin gar nicht mehr läufig ist.

Aber ein kleiner Trost. Rüden gewöhnen sich auch oft an die Läufigkeiten. Meine Rüden drehten jeweils bei der 1. Hitze total am Rad. Ab ca. der 3. Hitze regten sie sich nur noch an den paar Tagen der Standhitze wirklich auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Möchspfeffer (Agnus Castus) hilft uns auch doll, wenn der Damenbesuch wieder abreist!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

In einer halben Stunde können wir den Mönchspfeffer aus der Apotheke holen. Musste erst bestellt werden. DAnn hoffen wir, dass er dann ruhiger wird und nimmer mehr so fiept und winselt. Ist ja schrecklich und zum durchdrehen.

Was uns aber wunder, warum fängt er erst eineinhalb Wochen nach Beginn der Läufigkeit an so zu spinnen?

Bisher war alles ok. Klar, er hat sich für sie interessiert, an ihr geschnüffelt und versucht zu schlecken (wurde ja aber von mir immer unterbunden), aber man konnte sie zusammen lassen (unter Aufsicht) und es gab kein gewinsel und keine Besteigungsversuche.

Liegt es daran, dass sie jetzt wohl ihre Stehtage hat?? Denn drauflassen würde sie ihn.

Und wenn dem so ist, dann jault er jetzt nur noch ein paar TAge und der Spuk ist vorbei. Oder geht das jetzt noch die restlichen zwei Wochen??

Ach ja, weggeben, das war unser Ursprungsplan. Wurde aber zweimal vereitelt, da die Herkunftsfamilie einen Welpen zurücknahmen, da er bei der VErmittlungsfamilie nicht mehr beleiben konnte. Da leben jetzt im Moment fünf große Hunde in der Wohnung. Nen sechsten geht echt nicht.

Und Variante zwei (zu einer Freundin mit Rüde) geht auch nicht, da er ja nicht alleine bleiben kann und je nach dem Sachen zerstört. SIe aber Schichtdienst hat und dann gut 6 - 8 Stunden in die Hundebox müsste (zwischendurch halt Gassiführung durch den PApa der Freundin).

Und Panzerknacker kann er ruhig spielen :)

Der Hundekääfig in den er kommt, wenn wir nicht da sind ist ausbruchssicher. Auch steht er dann in einem extra Zimmer,w elches verschlossen ist. Und wenn wir da sind, sind seit heute die Hunde in getrennten Zimmern. Türen kann er ja Gott sei Dank nicht öffnen (sondern nur das Schwesterherz) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie Du schon sagst, wird die Hündin jetzt in ihren Stehtagen sein. Das weiß der Rüde ganz genau, denn nur jetzt ist sie für ihn interessant. Normalerweise müßte sich das nach den Stehtagen wieder legen.

LG Uta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, komme gerade von der Apotheke und habe für unseren Rüden Mönchspfeffer geholt.

Damit Schwesterherz jetzt nicht all zu dolle riecht, hab ich mich auch gleich nach Chlorophyll erkundigt.

NAchdem ich dem wirklich netten Herrn Apotheker erklärt hatte, warum ich dies benötige, meinte er, dass Chlorophyll ganz arg in Gras (und vor allem in Petersillie) enthalten sei.

HAb jetzt noch so ein pulver mitbekommen (aber erst nachdem er sich auch noch per PC informiert hatte, ob er mir das wirklich für den Grund geben kann), meinte er, dass ich ihr doch auch Petersillie geben soll. Denn die enthält ganz arg viel von dem Chlorophyll (ebenso wie Gras).

Jetzt schaun wir mal, der arme KErl (und mein armer Mann, der muss mit dem Jaulehund heut NAcht schlafen, ich bin beim arbeiten).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.