Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
ratibor

Eigenschaften des Zweithundes

Empfohlene Beiträge

Hallo,

in 2-3 Jahren will ich ja so gerne einen Zweithund haben :)

Bis dahin werde ich mit meiner Hündin zum Hundetrainer gehen (das Geld fehlt im Moment) und ihr hoffentlich etwas die Angst davor nehmen, raus zu gehen. Die Frage nach dem Zeitpunkt, wann ich den Zweithund haben werde, entscheide ich aber dann, je nachdem wann es passt.

Als Zweithund hätte ich so gerne einen Welpen vom Züchter. Einfach weil meine Hündin (aus dem Tierheim) schon so "vorbelastet" ist und ich einfach als nächsten Hund nicht unbedingt wieder diese Probleme haben möchte. Natürlich gibt es immer Hunde aus dem Tierschutz, die super sind und keinerlei Probleme machen, aber irgendwie hat man ja doch ein Überraschungsei.

Ich hatte mir halt überlegt, so in meinem Leben, dass ich immer Hunde vom Züchter und aus dem Tierheim abwechselnd habe, bzw so wie es sich ergibt.

Andererseits habe ich die Angst, dass ein Welpe sich von ihrer Unsicherheit beeinflussen lassen könnte. Klar will ich bis dahin in einem guten Stand ihrer Erziehung sein, vorher hole ich mir keine zweiten Hund. Aber trotzdem wird sie ja immer ein unsicherer Hund bleiben.

Auch würde ich natürlich mit dem Züchter darüber sprechen und keinen eher unsicheren Welpen aus dem Wurf nehmen.

Habt ihr Erfahrung in der Hinsicht? Es heißt ja immer, es wäre ein souveräner Ersthund gewünscht (in Tierheimhund-Beschreibungen) -aber was ist, wenn der Ersthund grade alles andere ist, und der Zweithund möglichst der Souveräne werden soll?

Ein souveräner Second-Hand-Hund wäre natürlich perfekt. Aber falls ich den nicht finde, wie sieht es bei Welpen aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann nur von mir schreiben: Frodo ist auch ein sehr ängstlicher Hund, der aus lauter Unsicherheit schnell zu bellen anfängt. Es ist und wird nie einfach mit ihm sein.

Nach dem fast zwei Jahre ins Land gezogen waren holten wir uns einen Welpen aus dem Tierschutz. Man merkt schon das auch sie ein wenig vorbelastend ist, aber sie und Frodo ergänzen sich prächtig. Auch er ist durch sie viel sicherer geworden. Würde es so immer wieder tun. Ach und noch was am Rande: Frodo kam als Welpe zu uns, kannte aber in der Zeit bis auf Autofahren und Garten nichts. Auch da kann man ganz schön Pech haben, wenn man von hier einen nimmt.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es toll, wie viele Gedanken Du Dir vor der Anschaffung eines Zweithundes

machst :respekt:

Ich habe die Erfahrung gemacht (bin seit 20 Jahren Zweithundbesitzer) das die Hunde

sich in erster Linie an Dir orientieren. Wenn Du klar und eindeutig bist, sehe ich da

kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

warum kommen da schn wieder diese ekelfotos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.