Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Kira22

Wir fangen nun ganz klein an ...

Empfohlene Beiträge

Huhu ihr Lieben,

ich hatte jetzt einige Tage nen "leichten" Hänger und mein Hund hat mir direkt gezeigt, dass ich anscheinend so total nicht in der Lage war, sie zu führen.

Sprich, sie hat Radfahrer und Jogger gejagt bzw. ist hin gelaufen, war natürlich NICHT mehr abrufbar, und hat sie kurz verbellt um dann mit strahlendem Gesicht zurück zu kommen, als wollte sie sagen: "Hab ich das nicht suuuuper gemacht, Mama??" - Nein, hast du nicht!!!!

Bisher hatten wir immer Glück und wir sind noch nie an jmd geraten, der total ausgeflippt wäre oder so. Aber heute, endlich wieder mit etwas mehr Kraft versehen, habe ich mir überlegt, dass es so nicht weiter gehen kann.

Da ich ja nun eine der jenigen war, die an dem Wochenseminar der HTS teilgenommen haben, hab ich mir gestern abend nochmal einige Texte von Anita durchgelesen und habe nun entschieden, dass Bayanga und ich nun bei A) anfangen.

Soll heißen: Respekt im 1m-Bereich an der Leine!

Ich stellte mir nämlich die Frage, wie ich Bayanga JE dazu bringen sollte, Radfahrer zu ignorieren, wenn sie es NICHT mal an der Leine tut und dort schon rumflippt wie nen Känguru.

Also sind wir beide heute spazieren gewesen und ich hatte sie, bis auf kurze Ausnahmen an übersichtlicher Stelle, nur an der Leine. Sie war die komplette Runde (ca. 1 Std) wirklich sehr leinenführig und ich musste sie nur dran erinnern, wenn uns wer entgegen kam. Naja, bei den Radfahrern die wir gesehen haben war es auch schon was besser.

Außerdem habe ich beschlossen, dass ich sie jetzt auch in der Whg viel mehr einschränken werde. Mir ist klar geworden, dass dieser Hund einfach immer viel zu viele Freiheiten hatte und damit ist nun schluss.

Hab mir gedacht, dass ich hier unsere Erfolge und naja....die Dinge, die nicht so gut geklappt haben, niederschreiben werde um euch dran teilhaben zu lassen :) Und bin natürlich auch froh über jeden guten Vorschlag zum Thema :)

Bis dahin, alles Liebe, Kira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr schön, Kira! :) Ich freue mich auf das was Du uns zu berichten hast.

Kim und ich sind auch gerade an so einer Stelle wo wir wieder "anfangen". Ich habe mich wohl etwas zu sehr auf unseren Erfolgen ausgeruht und dass dann die Pflegehunde meine Aufmerksamkeit auch noch stark gefordert haben, macht es natürlich nicht leichter. ;)

Da mein Mann nun erstmal eine ganze Zeit lang Urlaub hat, wird er eingespannt mir unterstützend unter die Arme zu greifen damit ich mich mal wieder mehr meinem Sonnenschein widmen kann! :)

Lass es uns anpacken! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja, ich bin auch gespannt, was du zu berichten hast. Vielleicht kann ich mir ja das ein oder andere abgucken. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das finde ich eine gute Idee :)

Ich bin schon jetzt auf die ersten Erfolge gespannt. :winken:

Ich bin da sehr optimistisch, das wird bestimmt ein guter neuer Anfang :party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
. Mir ist klar geworden, dass dieser Hund einfach immer viel zu viele Freiheiten hatte und damit ist nun schluss.

aber im Prinzip haben doch Freiheiten damit nichts und garnichts zu tun .. es geht um die Konsequenz die Anordnungen so zu setzen und festigen , daß der Hund den Rudelführer erkennt .. das ist das Geheimnis .. stinkeinfach ..

.. Frustationen sind ein Aufbäumen, ein Rebellieren des Hundes und hat ganz andere tiefere Gründe ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Fachmann hat gesprochen :so

Kira, ich freu mich, dass Du Deinem Durchhänger dem Kampf ansagst und warte gespannt auf Berichte :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Kira,

Tina´s post kann ich nichts mehr hinzufügen!

Nur noch ein: :knuddel:D

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu ihr Lieben,

wir kommen gerade vom Spaziergang zurück.

Heute ist das Wetter endlich mal wieder schöner, so dass wir das richtig schön genutzt haben.

Hat soweit alles gut geklappt. An der Leine geht sie mittlerweile richtig ordentlich. Ich muss sie zwar ab und an noch dran erinnern, dass sie neben mir zu laufen hat und nicht drei Schritte vor mir, aber auf Zug war die Leine schon seit einigen Tagen nicht mehr.

Hab sie eben auf dem Spaziergang ein wenig von der Leine gelassen und den Respekt dann halt OHNE Leine eingefordert. Hat auch prima geklappt. Irgendwann hat sie dann sehr deutlich angezeigt, dass irgendwo Rehe sein mussten, da hab ich sie wieder an die Leine genommen.

Sie ist dieses Mal aber nicht so hochgefahren.

Joa, leider hatten wir noch eine etwas unschöne Begegnung mit nem Hund. Wir kamen an einen Bach, dort saß eine Frau. Hinter ihr war ein kleiner Pudel, unangeleint. Ich dachte, das sei der einzige Hund (Bayanga war ja an der Leine). Die Frau steht auf (ich dachte, um uns Platz zu machen) und da kam dann aber auch schon nen großer Hund aus dem Gebüsch geschossen und zähnefletschend auf Bayanga zu.

Naja, hab die Maus irgendwie hinter mich gebracht, sie hat glaube ich gar nicht so arg gepöbelt. Der kleine Pudel hat dann natürlich auch direkt noch mitgemacht. Da musste ich dann erst mal die beiden Hunde abwehren. Naja, Frauchen hat sie dann den Großen geschnappt und wir konnten dann irgendwie vorbei gehen.

Hatte den großen Hund alt leider absolut nicht gesehen. Die Frau hätte ja auch irgendwas sagen können, dann wäre ich natürlich stehen geblieben. Aber der Pudel stand ja vorher ganz brav da.

Naja, abgehakt... :)

Ansonsten bin ich froh, dass es jetzt momentan wieder besser klappt. Radfahrer haben wir bis jetzt noch keine gesehen, das werde ich sobald aber auch nicht ausprobieren.

Mein nächstes Ziel ist, dass wir ruhig an anderen Hunden vorbei kommen auch WENN diese pöbeln. Ich denke, daran haben wir genug zu tun :)

Liebe Grüße und bis dahin :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tut gut zu lesen, dass Andere auch dieselben Probleme haben :) .

Wünsche euch weiterhin viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein nächstes Ziel ist, dass wir ruhig an anderen Hunden vorbei kommen auch WENN diese pöbeln. Ich denke, daran haben wir genug zu tun :)

Oja, ja davon kann ich auch ein Lied singen, mal klappt es und mal nicht aber ich merke halt immer das es an mir liegt, je nach meiner Stimmung :(

Ich hab ja auch einen Hund der sofort die Führung übernimmt wenn ich sie schlurfen lasse und es ist immer ein auf und ab :Oo

Ich wünsch dir aber alles Gute und ihr werdet eure Baustellen schon in den Griff bekommen !!

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.