Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tiamo

Dringend! Welpe macht NUR ins Haus - nicht draußen an der Leine!! Hilfe

Empfohlene Beiträge

[ALIGN=left][/ALIGN]

:???:???:???:???:???:???:???:???:???

Hallo!

Wir haben gestern unsere 13 Wochen alte Hündin von der Züchterin geholt. Dort war Sie schon stubenrein (allerdings konnten die vom Welpenzimmer allein in den Garten gelangen - KEINE Leine).

Wir waren nach Ankunft mehrere Male mit Ihr draussen gewesen

- Nach der Ankunft

- Nach der Erkundungstour durchs Haus + Fressen

- Nach einer Std.

- Nach weiteren 2 Std.

- Nach weiteren 2 Std. (da war es schon 1Uhr nachts.)

Sie hat NICHT 1x gemacht - GAR NIX!

Sie ist dann auch wieder friedlich eingeschlafen. Ich auch... als ich um halb 5 wieder wach wurde, schlief Sie - aber hatte vor die Tür auf den Läufer 2 Häufchen und in Ihr Bettchen gepinkelt. Hab alles gesäubert (wegen Geruch auch mit Essig).

Heute waren wir dann wieder alle 2 Std. mit Ihr draussen, nach jeden Essen, Schlafen, Spielen. Der Feldweg ist max. 2 Minuten von unserem Haus entfernt. Wir sind diesen Weg jetzt sicher schon 15x gegangen... Ich gehe immer so ca. 15-20Minuten mit Ihr (je Runde). Da Sie ja erst 13 Wochen ist, heut nachmittag war ich dann sogar 40Minuten dort auf dem Feldweg - weil Sie den ganzen Tag noch nicht gemacht hatte. Aber auch da wieder NIX!

JETZT wollten wir warten, bis Sie von sich aus nervös wird und gleich mit Ihr raus. Nach 3 1/" Std wurde Sie auch nervös - wir gleich Geschirr + Leine und raus mit Ihr. Sie guckte nur wieder durch die Gegend und schnüffelte. NIX mit Geschäft erledigen :motz:

Sind dann wieder rein. Sie wieder nervös. Haben Sie beobachtet - dann legte Sie sich wieder hin. Kurz später stand Sie auf - ging in die Küche, als ich hinterher ging - war es schon geschehen - beide Geschäfte erledigt... :???

ICH WEISS NICHT MEHR WEITER!! ICH GEHE DOCH ANDAUERNT MIT IHR RAUS ; IMMER UND IMMER WIEDER!

Wer kann mir Tipps geben, wie ich ihr begreiflich machen kann - das Sie DRAUSSEN an der LEINE auf dem RASEN Ihre Geschäfte erledigen soll?!

Ich hab es mit ner kurzen Leine probiert, mit ner langen Leine. Sie guckt draussen nur gemütlich durch die Gegend, ist auch gar nicht mehr nervös oder so. Will meist auch schnell wieder zurück und rein...

HILFE!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die kleine ist einen Tag da! Wenn ich da so ein böses, zeterndes Smilie seh, dann ... (sag das mal nicht)

Gib ihr Zeit, sich einzugewöhnen! Und Du lerne Geduld, die braucht man immer für Hundehaltung, aber für Welpen ganz besonders!

Dein Hund hat gerade seine Familie verloren und stieß in eine völlig neue Umgebung, hilflos und allein, was erwartest Du? Und das sie bei der Züchterin stubenrein war, besagt denke ich wenig.

Aber...lernt man sowas nicht schon anhand von Büchern oder Ratschlägen anderer BEVOR der Welpe einzieht??????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geduuuld!!

Das ist ein Baby - die weiß doch gar nicht, was los ist und gruselt sich ohne ihre Familie.

Man nennt das "Geschäft-machen" nicht umsonst "sich lösen"!

Dazu muß sie sich sicher und entspannt fühlen.

Alle 2 Std vor die Tür, evtl. lange Leine, und ruhig bleiben!

Das kann dauern, mit Pech über ein halbes Jahr, bis ein Hund verläßlich sauber ist.

Bei manchen geht´s ganz schnell.

Aber da muß man durch!

Viel Glück - und nicht aufregen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz einfach, es kommt nicht darauf an , wie oft du mit ihr raus gehst sondern darauf , das du solange Draussen bleibst bist der Hund gemacht hat. ;) Denn nur dann kannst du loben und nur dann wird sie das auch verstehen.

Also koch dir ein Pott Kaffee und nimm Kekse mit und richte dich solange DRAUSSEN gemütlich ein bis der Hund gemacht hat, egal wie lange das dauert. Mit 13 wo. kann der schon ganz gut einhalten. Das kann also dauern ....

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Smilie sollte nicht böse, sondern eher verzweifelt sein.

Natürlich habe ich viel gelesen und das es hin und wieder (oder auch öfter oder längere Zeit) mal ein Unglück passieren kann, das verstehe ich ja!!!

Ich verstehe nur nicht so ganz, warum Sie ÜBERHAUPT nicht an der Leine macht - bzw. draussen?

Weil ansonsten ist Sie (aus meiner Sicht) ziemlich relaxt. Sie schläft viel, kommt (meistens) wenn ich Sie rufe. Liebt es gestreichelt zu werden und läuft auch freudig an der Leine und hin und wieder hat Sie auch schon Lust zu spielen.

Natürlich ist Sie erst einen Tag da und Sie brauch Zeit und die gebe ich Ihr ja auch. Dachte nur, vielleicht könnt Ihr mir noch den einen oder anderen Tipp geben, was ich anders/besser machen könnte. z.B. ob es irgendwas gibt um Ihr das "lösen" draussen quasi schmackhaft zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Welpe der mit 12 Wochen bereits stubenrein ist, hut ab, praktisch nicht moeglich. Wenn sie beim Zuechter rein und raus konnten, ist dies verstaendlich. Der Kleine braucht viel Geduld und Zeit um sich einzugewoehnen. (Denke doch mal daran wie lange du brauchst um dich in einer neuen Wohnung einzugewoehnen, also bei Tier ist dies nicht anders).

Ich schliesse mich den Vorrednern an, warte draussen bis er gemacht hat, und lobe lobe und lobe ihn nochmals.

Nur keine Panik,, das kommt schon und viel Geduld, denke daran in einigen Monaten spricht keiner mehr davon dass er die ersten paar Tage sein Geschaeft mal im Haus gemacht hat, es bleiben nur die schoenen Erinnerungen zurueck.

Viel Geduld und Spass mit dem Kleinen, uebrigens hat es auch was sehr gutes, du bist viel an der frischen Luft und dies ist auch fuer den Mensch gesund.

also nicht verzweifeln

Tormenta (die im Moment froh ist das der Kleine Alex auch ins Haus pi macht, denn wenn du einen kranken Hund hast, bist du nur gluecklich wenn Pi laueft egal auch wo.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmm - ok, das heißt wenn ich jetzt in 2 Std. wieder rausgehe mit Ihr - dann warte ich solange bis Sie gemacht hat??? Soll ich die ganze Zeit mit Ihr hin und herlaufen oder eher auf der Stelle stehen? (Das wird glaub ich schwierig!) Weil Sie will nach max 10min. immer wieder Richtung nach Hause.

Ja fürs Loben hab ich auch immer nen Leckerlie bei und ganz viele Streicheleinheiten usw....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geh ruhig hin und her - und schnüffeln lassen! Das regt an...

Wenn man steht wird man auch leichter ungeduldig. Notfalls was zu Lesen mitnehmen - dann fühlt sie sich nicht so beobachtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ tormenta - oh ich wünsche deinem Hund gute Besserung!

Es sind ja auch überall Fliesen, kein Problem wegwischen und gut...

Wollte ja nur wissen, ob ich noch was machen kann - um Ihr das "lösen" draussen leichter zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

du kannst vielleicht zusätzlich zu den Ratschlägen vorher noch Folgendes versuchen:

Wenn sie das nächste Mal einen Haufen in der Wohnung gemacht hat, pack diesen in einem Beutel und nimm ihn mit, wenn ihr wieder rausgeht. Leg ihn dorthin, wo sie gassi gehen soll.

Ist einen Versuch wert. Aber auch dann, Geduld

Eine andere Möglichkeit noch, wenn du das Gefühl hast, sie macht nicht weil sie an der Leine ist, warum gehst du nicht mit dem Hund dorthin, wo du sie ableinen kannst?

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.