Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Unser kleiner 12 Wochen alter Labrador

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin gerade ein wenig am verzweifeln wir haben nun seid ca 5 Tagen einen kleinen Labi Welpen. Wir sind auch super glücklich mit dem kleinen, nur haben wir ein extremes Problem. Da er ja noch nicht Stubenrein ist, was ja auch nicht weiter schlimm ist, so haben wir das Problem das wenn ich mit Ihm raus will er nur Bockt aus meiner Empfindung her.

Ich gehe alle 2 Stunden mit Ihm raus und will ihn sich Lösen lassen. Doch sobald ich mit ihm die Treppe runter vor die Tür getragen habe, zack setzt sich Kosmo auf den Hintern und bleibt auch stuhr da sitzen. Egal wie ich ihn Rufe, oder versuche mit Leckerlie zum Bewegen zu bekommen nix kommt kein Stück. Habe auch versucht einfach weiter zu gehen und ihn weiterhin zu rufen, aber auch nix.

So dann hab ich ihn immer zu Wiese getragen und dort abgesetzt, das funktionierte auch super für 2 Tage, und nun noch schlimmer selbst wenn ich ihn bis zur Wiese trage, bockt er nur herum. Das wunderliche allerdings ist, sobald wir auf dem Rückweg sind, ist er der beste Hund schlechthin, läuft bei mir, schaut sich nach mir um und wartet. Und zuhause ist er eh ein super Hund, schafft es überwiegend nicht in die Wohung zu machen und über Nacht ist auch nichts passiert bisher.

Aber nun weiss ich nicht mehr weiter, wie schaffe ich es Kosmo auch bis zur Wiese zu bekommen ohne das ich ihn zerren oder tragen muss???

Ich bin Euch für jegliche Hifle dankbar und hoffe höre bald was hier von Euch.

Jörn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bleib einfach dran ;)

Den Rest bringt die Zeit.

Er ist ja noch klein und fühlt sich zuhause einfach am sichersten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das kann ich ja auch verstehen, aber wie gesagt ich möchte ihn ja schon dazu bekommen das er sich lösen kann, und bei der mini Rasenfläche bei uns am Hauseingang lässt er höchstens mal nur Wasser. Sollte ich versuchen nur erstmal auf der Rasenfläche zu bleiben und zu warten? Es ist halt mein erster Hund und möchte so wenig wie möglich falsch machen. Und vorallem nicht die Beziehung zwischen uns gefährden durch den Stress der in der Situation für mich und Kosmo aufkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr müsst da keinen Stress haben ;)

Klemm dir dein Wuffel einfach untern Arm und geh raus.

Vors Haus gehen ist zwar praktisch, aber manchmal muss an ein Stückchen laufen, damit der Darm in Schwung kommt und der Inhalt nach hinten durch rutschen kann :D

Warten bringt da nicht viel.

Besser wär es, wenn du ihn auf ner Wiese, die etwas entfernt vom trauten Heim ist, flitzen lassen könntest, damit sich etwa drei Mal pro Tag der gewünschte Häufchen-Erfolg einstellt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das Spielchen Exerziere ich ja auch, aber erstmal wiegt der kleine ganz schön was, so das ich nun schon echte Rückenschmerzen habe, und zweitens Bockt er nun ja auch auf der Wiese herum die etwas von Heim entfernt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist dein Schlabbi-Kind denn jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ein völlig normales Verhalten, kein Gebocke, das macht aus Urinstinkten heraus.

Kein Welpe verlässt freiwillig seine Höhle vor der ca.16. Woche, deshalb willer net mit.

Trage ihn ca. 200m vom Haus weg und außer Sicht des Hauses, dann müßte es gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

also wir selber hatten da nicht so die riesen Probleme, aber ich habe es nebenan bei einem Labi-Welpen auch mitbekommen.

Die ersten knapp 1,5 Wochen saß der kleine süße Mann bockig auf dem Boden und rührte sich keinen Zentimeter!

Es kamen dann einfach besondere Leckerli zum Einsatz, mit denen sie es hin und wieder schafften, dass er mehr oder weniger allein zur Wiese lief!

Son kleiner is ja in dem Alter schon ein paar Kilo schwer, so dass tragen ja auch nicht für jeden in Frage kommt, wobei man ihn die Treppe runter ja auch trägt (und wieder rauf natürlich)!*g*

Ansonsten würde ich auch sagen, mache einfach so weiter, versuch mit ihm zu laufen, trage ihn ansonsten und geh mit ihm auf die Fläche wo er auch machen soll.

Diese kleinen Stücke am Hauseingang sind ja oft so ne Art Vorgärten und bei uns zB is das auch nicht wirklich erwünscht, dass die Hunde da hinmachen.

Wenn du damit nun anfängt wird er denken, dass er da immer machen darf! Und das willste sicherlich nicht , oder *grins*??

Die Bindung wirste damit nicht kaputt machen, eher nachgeben würde dazu führen, dass DU dich von IHM erziehen lässt und das magste bestimmt nicht *gg*!

Wo macht er denn sein großes Geschäft, macht er das dann draußen gar nicht? Die Frage kam bei lesen irgendwie auf!

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Winnie, 12 Wochen steht in der Überschrift!*g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist so groß - das seh ich doch nicht :redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.