Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nancy123

Trauer um Angie....

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben,

unsere Angie ist letzte Woche Montag im alter von 15 Jahren gestorben :heul:

Nun sind wir stark am überlegen da wir ja noch unsere Sydney haben mit 7 Monaten und sie nimmt das auch ganz schön mit :(

Was sollen wir machen? Uns wieder einen Wauzi holen? Damit Sydney nicht so alleine ist wenn wir arbeiten sind? Sie ist es garnicht gewohnt ganz ohne hundefreund im Garten zu spielen....

Was meint ihr???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst einmal gute Reise für Angie! Sie wird immer bei euch im Herzen weiterleben!

Ich für mich kann sagen. Das ich etwas Zeit ins Land ziehen lassen würde bevor ich mir einen neuen Hund holen würde.

Verarbeite den Schmerz und die Trauer in ruhe.

Ich denke mit etwas Zeit seid ihr auch wieder bereit für einen zweiten Hund.

Überlege gut ob du nur ein zweiten Hund möchtest um Sydney abzulenken, oder wollt ihr das auch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nancy

Ich kann dir nur von uns berichten.

Wir mussten im März unseren Barny gehen lassen und mein Opi Charly hat so gelitten das er nach 14 Tagen bald selber auch gestorben wäre ihn hat das so mitgenommen das er einen Schlaganfall bekam.

Was haben wir gemacht uns einen Hund aus der Tierorganisation in essen geholt, Nica wird im Juli 2 Jahre alt und es klappt so toll mit Charly seid dem frisst er wieder und hat wieder Freude am Leben.

Aber ich muss dir auch sagen, ich habe die Zeit das neue Familienmitglied einzugewöhnen.

Euer Hund ist noch jung und kann sich am allein sein gewöhnen.

Ich weiss es fehlt total was zu Hause, wenn ihr dazu wieder bereit seid einen neuen Freund zu holen und alle anderen Faktoren spielen damit,

dann würde ich es tun.

LG Heike

Nica und Opi Charly

Deinem alten Freund wünsche ich eine gute Reise und Euch viel Kraft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Reise, Angie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man einem freundlichen Hund aus dem TH ein gutes, liebevolles Zuhause geben kann, dann würde ich nicht lang überlegen ;)

Angie würde das auch gut finden :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laß Dir Zeit. Warte ab, bis sich alles beruhigt hat. Ich weiß genau wie das ist. Überlege Dir gut, ob du die Kraft hast für einen zweiten Hund, der ja nicht nur als Speilkamerade bei euch lebt.

Gute Reise ......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Reise, Angie, ins Regenbogenland :kuss:

Das tut mir sehr leid :( , lasst Euch erst mal Zeit zum trauern.

Bestimmt wird bald ein zweiter Hund einziehen, aber nichts übers Knie brechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das ist gut. Wir werden uns Zeit lassen. Aber es fehlt schon was zuhause. Es ist garnicht mehr so wuselig ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Trauer um meinen kleinen Rauhaardackel

      Hallo liebe Tierfreunde, es ist schon einige Zeit her, dass unsere Rauhaardackelhündin (sie wurde ca. 1 Jahr zuvor operiert, die Wunde heilte nur langsam) mit Metastasen in der Lunge eingeschläfert werden musste.  In letzter Zeit plagen mich immer mal wieder Schuldgefühle, ob ich die Anzeichen für die Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes hätte erkennen müssen. Nachträglich betrachtet waren ca. 8 Wochen zuvor evt. schon Anzeichen vorhanden. Es war an einem Märztag, es w

      in Regenbogenbrücke

    • Was tun bei Heimweh und Trauer von Hunden

      Hallo, ich habe vor 4 Wochen einen 14 Jahre alten Rüden aus dem Tierschutz für immer übernommen. Er scheint sich relativ gut einzugewöhnen, kann noch gut laufen und lernt sehr schnell (er achtet draußen, wo er meist sehr unsicher ist, auf jedes Wort von mir und lässt sich auch von mir beruhigen und lenken). Beim TA war er schon, er hat eine schwere Herzinsuffizienz, die jetzt optimal mit Medikamenten behandelt wird, sonst ist (scheinbar) alles ok. Anfangs trieb ihn die Angst unterwegs voran,

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Trauer um ein Igelchen

      Nabend, muss mir mal etwas von der Seele schreiben. Einige mögen es belächeln, wie so mancher in meinem Umfeld, aber es belastet mich und so möchte ich es erzählen .  Am Dienstag fand ich einen verletzten Igel, drei Hunde dabei die ihn gerne bespaßt hätten, kein Auto zur Verfügung... Hunde nach Hause gebracht, Verwüstung der Wohnung in Kauf genommen, Karton und Handschuhe geschnappt und das Igelchen eingesammelt.  Nach ziemlich enttäuschenden Anrufen bei Tierärzten, Tierkliniken und Tierheim

      in Kummerkasten

    • Trauer um geliebten Hund mit neuem Hund lindern?

      Hallo an alle Hundefreunde, ich fühle mich momentan sehr mies. Meine liebste Hündin Six ist vor einer Woche gestorben. Sie war zwar alt, aber es kam überraschend schnell. Sie starb an Nierenversagen und einem Magendurchbruch - es war schrecklich! Es ist kaum zum Aushalten, sie hat mich fünfzehn Jahre begleitet. Von allen Seiten hagelt es kluge Ratschläge und auch dumme Sprüche. Am meisten höre ich, es wäre eine gute Idee, mir schnell einen neuen Hund zu holen. Dazu sei gesagt, dass ich ein echt

      in Plauderecke

    • Trauer im Rudel

      ich habe noch keine Erfahrung mit Trauer im Rudel aber Phoebe leidet doch sehr, das Tamina nicht mehr da ist. Sie ist distanziert, uns und den anderen 2 gegenüber. Sie frisst zwar aber läuft seit Sonntag wie ein Trauerkloß rum. Sie mag zur Zeit auch keine Kuschelrunde und sieht mich oft vorwurfsvoll an. Normal spielt sie viel mit Amélie aber das tat sie zuletzt am Samstag. Ich glaube sie hat erst Sonntag kapiert das Tamina nicht mehr wiederkommt. Seither ist ihre ganze Fröhlichkeit weg und sie l

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.