Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
MünchnerKindl

Stinksauer, Spießrutenlauf mit läufiger Hündin!

Empfohlene Beiträge

Hey Leute,

ich komme gerade stinksauer vom Spaziergang mit Ronja zurück... Reicht ja nicht, dass man sich mit einer läufigen Hündin nachts oder im Regen um die Ecken drückt, um ja niemandem zu begegnen oder gar einen Rüdenhalter mit seiner naturbelassenen Hündin zu belästigen... (Um Mißverständnissen vorzubeugen, ich habe auch schon einen Rüden gehabt). Aber es gibt immer wieder Hundehalter, die dem ganzen die Krone aufsetzen!

Habe vorhin extra gewartet, dass es anfängt zu regnen, damit ich hier auf den Feldern meine Ruhe habe (die Mehrzahl der Hunde hier muss anscheinend nur raus, wenn die Sonne scheint???).

Auf dem Rückweg komme ich halt dann doch in belebteres Gebiet, lässt sich einfach nicht vermeiden. Ronja ist selbstverständlich an der Leine, ich komme einen wenig begangenen Feldweg entlang, der durch eine Buschreihe nicht besonders gut einsehbar ist, da kommt mir ein Samojeden-Mix (?) entgegen, den ich noch nicht kenne (von weitem mal gesehen, Frauchen oder Herrchen war nicht in Sicht).

Er steuert schnurstracks auf Ronja zu, ich versuche ihn abzudrängen, gar nicht so einfach, so wie er sich ins Zeug legt... Mindestens eine Minute drehen wir uns also wahlweise im Kreis, ich schiebe ihn mit den Füßen weg, Ronja legt sich vor lauter Stress auf den Bauch und ist vollkommen eingeschüchtert, ich ziehe ihn an seinem Geschirr von meinem Hund weg und brülle ihn an und rufe laut nach einem Besitzer. Irgendwann kommt eine Dame dahergeschlendert, ich rufe gereizt, ob das ihr Hund ist und ziehe ihn wiederholt von Ronja weg, da schnappt er nach mir. Kurzer Blick auf meinen Ärmel, nichts kaputt oder zu sehen, ich wechsle unschöne Worte mit der Dame über "den eigenen Hund im Griff haben, ansonsten Leine" (ich) und "warum man mit einer läufigen Hündin überhaupt Gassi geht" (sie). Langsam bequemt sie sich, ihren Hund abzuholen und anzuleinen... Im Zeitlupentempo zieht sie von dannen, ihren Köter (tschuldigung, der kann ja theoretisch nichts dafür) im Schlepptau... Ums Eck und weg! Gottseidank!

Puls auf Hundertachtzig, Ronja am Boden, ich stinksauer und pitschnass, da merke ich langsam, dass der Köter (ähem, nochmal sorry) mich so am Unterarm gepackt hat, dass ich einen Bluterguss und einen blutigen Kratzer habe! Ich geh die letzten Meter nach Hause und komme mit zittrigen Knien an (weil ich mich über die Dame so aufgeregt habe oder weil ich trotz viel Hundeerfahrung nicht besonders souverän gehandelt habe und mich gleich nochmal über mich selbst geärgert habe...)

Am meisten ärgert mich, dass Ronja so einen Stress dabei hatte! Und die Bißverletzung, die fängt gerade an, weh zu tun...

Puh, so, jetzt ist die Luft raus (Ihr kennt das ja, tut gut, sowas loszuwerden) und ich sitz mit Euch vor dem Rechner und danke Euch fürs Lesen!

Verwirrte und verärgerte und ein wenig geschockte Grüße von Barbara :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

abhaken und nicht mehr aufregen, das kostet zu viel Energie!

Knuddel dafür deine Ronja durch! Die muss auch einiges ertragen in diesen blöden Wochen.

Habe selbst einen kastrierten Rüden und kann daher nicht so intensiv "mitfühlen":knuddel

Die Dummen sterben halt nicht aus - leider

Gute Besserung für deinen Arm - der wird in den nächsten Tagen in allen Farben leuchten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Barbara,

das das nervt, weiß ich aus leidvoller Erfahrung. Ich glaube wir Hündinnenbesitzer können alle ein Lied von solchen Begegnungen singen.

Ich bin ja froh, das ich dann meist Aysha dabei hatte, die das dann geregelt hat.

Ansonsten hab ich es mir zur Gewohnheit gemacht, eine Zweite Leine mitzunehmen, damit kann man ungeliebte Begleiter auch "loswerden" :whistle

Über die Hundebesitzer sag ich jetzt mal nix....dazu fällt mir nämlich nix nettes ein.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man, das war sicher ne sch... Situation! Die blöde Besitzerin!!! Was bildet die sich ein! Wünsch dir gute Besserung für deinen Arm - und nen Extraleckerlie für Ronja.

Hoffe mir bleibt das halbwegs erspart - wenn Honey dann läufig ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In dem Sinne bin ich froh, dass bei uns sowohl Rüde als auch Hündin kastriert sind.

Aber als wir früher unsere Susi hatten war es mit den Rüden auch so schlimm.

Manchmal frag ich mich, ob etwas Rücksicht von ALLEN für ALLE zuviel verlangt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Du Arme!!! Ich hatte mit meiner letzten Hündin ziemlich Glück, die hat fast die ganze Zeit sämtliche Rüde vertrieben.

Nimm dir doch die nächsten Tage einen festen Strick mit und binde die Rüden irgendwo an und geh einfach weiter. Vielleicht hilft das ja, um zumindest ein paar Besitzer zu "erziehen".

Ich habe ja zum Glück nen Rüden, aber mir begegnen auch oft Menschen mit total verängstigten sich selbst überlassenen Hunden, die dann keifend auf meinen noch unbefleckten (in Bezug auf schlechte Erfahrung) Hund zu gelaufen kommen :motz: :motz: :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für Euer Verständnis und die lieben Worte... :kuss:

Jetzt gehts mir auch schon besser (bis auf den Arm, der tut aua). Bin ja eigentlich ein Mensch, der nicht unbedingt so schnell sauer ist oder alles negativ sieht. Mein Motto ist ja eher: nicht ärgern, nur wundern :so

Insofern gilt da wirklich: abhaken und nächstes Mal Strick dabei haben :Oo

So, und jetzt gehts mit Rotwein auf die Couch (damit ich weiss, warum ich seit heute nachmittag Kopfweh habe :zunge: ) und ich mach mir einen schönen restlichen Abend.

Liebe Grüße,

Barbara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

mensch Barbara, fühle Dich einfach mal mehr als gut verstanden von mir!

Dachte beim Lesen gerade: na Gott sei Dank, andere Länder auch schlechte Sitten.... :kaffee:

Ich wohne in Berlin, arbeite als Hundetrainerin und staune immer wieder Bauklötze.

Auch ich treibe mich mit meiner läufigen Hündin im Regen, im Feld, in der Einöde usw. rum - wenn sie läufig ist - ABER auch mir passierte Ähnliches. Auch ich trage eine Kette (zum zur Not halse ich den Rüden an) bei mir und mit einem Strick hatte ich auch schon überlegt........

Und am schlimmsten sind die Beschimpfungen oder dieses "sind sie denn wahnsinnig überhaupt mit einer läufigen (übrigens, nicht mal in der Hochhitze war das, dass ist mir nämlich zu gefährlich) raus zu gehen? Neulich habe ich einen Golden Retriever über 500 m zurück transportiert - gedankt wurde mir das nicht, es kam wirklich die Frage, warum ich denn mit einer läufig werdenden Hündin raus gehe........ :???

Alsooo - Du, bzw. Ihr seid nicht alleine! Auch wir schlagen uns durch ;)

UND - es gibt manchmal auch nette Rüdenbesitzer, die ihren Hund abpflücken, anmachen, Danke sagen, grinsen über ihren Rüden und wir alle unseres Weges gehen - davon wünsche ich mir und allen hier, die intakte Hunde haben - mehr!!!

Bis denne,

Liebe Grüße

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mal ganz ehrlich. Was sollt ihr denn machen während der Läufigkeit? Die Hündin ins Bad sperren und hoffen, das sie sich löst??? Arni ist zwar ein Rüde, aber in den Garten macht er ungern. Mal ganz zu schweigen von seiner Energie, die er auf dem Feld abflitzen kann.

Es wäre mir echt sehr, sehr, sehr peinlich meine Rüden abholen zu müssen :redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey!

Du arme und gleichgesinnte (bis vor weniger Zeit) :)

Wir haben unsere übernommen da war sie dauerläufig. :Oo Wir hatten solche Situationen 100 mal in der kurzen Zeit in der sie "naturbelassen" war.

Rüden sind teilweise den gesamten Waldspaziergang 5km hinter uns bzw Cosma hergelaufen :kaffee: DAS war soo nervig und Anstrengend.

Ich glaube manchmal könnten die Rüdenbesitzer garnichts dafür, sondern die Roch einfach so "saulecker" da musste man um jeden Preis hinterher.

Schwierige Zeit :P

Dann musste sie ja kastriert werden... Zum Glück hat das dann sofort aufgehört.

LG Lisa und halt die Ohren steif, bald ist die Zeit vorbei. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.