Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
asso69

Aggressiver Collie

Empfohlene Beiträge

wir haben eine Colliehündin mit 1 ½ Jahren übernommen, von der wir keine Unterlagen oder Informationen über Ihre Herkunft haben. Zum Zeitpunkt der Übernahme war sie stark unterernährt (12 kg) und verfilzt. Darüber hinaus litt sie an einer Augenentzündung und ist extrem Geräuschempfindlich (Reaktion: lautes und länger anhaltendes Bellen). Nach Mitteilung der Vorhalterin war sie bereits in mehreren Familien untergebracht.

Mittlerweile ist sie 2 Jahre und 3 Monate alt und hat sich in den letzten Wochen im Verhalten stark verändert. Sie wird zunehmend aggressiv fremden Menschen gegenüber. D.h. beim Spazierengehen müssen wir sie immer an die Leine nehmen, wenn uns andere Fußgänger begegnen. Dies war bis vor ein paar Wochen noch nicht so. Sie mied den direkten Kontakt mit anderen Menschen.

Ein Beispiel: Meine Frau ging mit einer anderen Hundehalterin schon eine Weile spazieren. Plötzlich, ohne Vorwarnung, ging die Hündin die Hundehalterin aggressiv an und versuchte zu beißen.

Innerhalb der Familie ist sie extrem anhänglich und lieb. Auch unseren Kindern gegenüber zeigt sie keinerlei aggressives Verhalten, selbst wenn die Kinder mal etwas „grober“ mit ihr umgehen. Darüber hinaus duldet sie keinen anderen Menschen (auch Kinder) auf unserem Grundstück. Nur wenn man ihr Einhalt gebietet, lässt sie „notgedrungen“ Besuch zu.

Anderen Hunden gegenüber ist sie äußerst zurückhaltend und hat noch kein aggressives Verhalten gezeigt.

Wir hoffen, dass uns jemand bei unserem Problem helfen kann ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Habt ihr sie mal beim Tierarzt vorgestellt?

Schilddrüse untersucht? Am /im Kopf alles in Ordnung (sorry- aber ist ja möglich)?

Ich hoffe, hier fällt noch jemandem etwas ein, was euch hilft, aber als erstes würde ich sie gründlich durchchecken lassen!

LG, Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh sie hat viel erlebt und bekommt jetzt so langsam Sicherheit in eurer Familie ich würde vielleicht mal zur Hundeschule gehen, damit sie den Umgang mit Mensch und Tier erlernt.

Denke dran Ihr wißt ja nicht was die Vorbesitzer alles mit ihr gemacht haben.

LG Heike

Nica und Opi Charly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde an eurer stelle auch aufjeden fall mit ihr zur Hundeschule gehen. Aber sucht euch eine geeignete Schule aus. Erkundigt euch richtig. Immer dran denken "gewalt erzeugt gegengewalt"!!!

Oder erkundige dich mal nach einem Tierpsychologen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

das veränderte Verhalten kann einmal an einer Krankheit liegen oder daran, dass sie sich in dem Rudel sicherer fühlt/ihr die Führung zunehmend fehlt.

Ich würde sie einmal vom Tierarzt untersuchen lassen und mir dann professionelle Hilfe holen, die auch zu euch nach Hause kommt. Ein Lernen nur auf dem Platz wird euch nicht helfen. Eventuell kann dir ja jemand hier wen nennen, der gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.