Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Stefanie

Unsere große Baustelle: Paula verteidigt die Decke

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

wir haben eine neue Baustelle :Oo

Da einige Faktoren (Wetter, Verfügbarkeit, Publikum) erfüllt sein müssen, um unserem Hundetrainer die Situation zu zeigen, wird es wohl noch etwas dauern bis wir einen Termin finden.

Daher wollte ich vorab eure Meinung:

Wir haben bisher stark an Paulas Eifersucht gearbeitet. Sie mag es nicht, wenn wir andere Hunde streicheln, wird zwar nicht aggressiv, aber sie drängt die Hunde ab. Wir möchten nicht, dass unsere Hund kontrolliert, wer in unserer Nähe ist.

Bisher klappt das alles sehr gut (Paula muss Sitz und Bleib machen, wir streicheln und füttern ggf. den anderen Hund, danach wird Paula belohnt)

Allerdings hat sich jetzt ein völlig neues Problem aufgetan, das möglicherweise mit der Eifersucht in Verbindung steht. Wir liegen bei schönen Wetter öfter mal im Park oder an der Isar auf einer Decke. Paula hat (bisher) auch die Erlaubnis mit auf der Decke zu liegen (sonst darf sie weder auf Couch oder Bett).

Dann hatten wir einmal den Fall, dass 6 spielenden Hunde im Park sich sofort begeistert auf die Decke stürzten, die ich gerade ausgebreitet hatte. Ich war stinksauer, Frauchen und Herrchen standen herum und guckten zu, wie ich ihre Hunde verscheucht habe. Seitdem verteidigt Paula die Decke. Jeder Hund, der sich auf ca. 2 Meter nähert wird verscheucht, Zähne fletschen, Knurren, Bellen, volles Programm.

Wenn ich Paula NICHT auf die Decke lasse, nimmt dieses Verhalten noch zu, dann fühlt sie sich regelrecht verpflichtet zu verteidigen.

Im Moment sehe ich gar keinen Ansatz und fürchte ich habe ihr bei dem Vorfall mit den 6 Hunden die falschen Signale gegeben :(

Hat jemand eine Idee, wie man an die Situation herangehen könnte? Ich habe jetzt eine Woche Urlaub und werde wohl oft an der Isar liegen und habe daher das Bedürfnis möglichst schnell etwas zu unternehmen.

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Ideen? Oder ähnliche Probleme? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Decke neben einen Baum, Hund am Baum festbingen und nicht auf die Decke lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie arbeitet ihr denn an Paulas "Eifersucht"?

Die " deswegen, weil ich mir nicht recht vorstellen kann, dass ein Hund in dem Sinne eifersüchtig ist, dass er nicht zulässt, dass seine Menschen andere Hunde streicheln ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Decke neben einen Baum, Hund am Baum festbingen und nicht auf die Decke lassen.

Aber dann verteidigt Paula doch trotzdem die Decke oder? Hab ich das falsch verstanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wie reagiert Ihr denn, wenn sie anfängt mit Knurren und Zähne fletschen?

Ich würde ihr deutlich zeigen, das ihr Verhalten nicht erwünscht ist und Paula hinter

mich bringen und ablegen. Wichtig ist natürlich die Situation schon vorher zu erkennen,

nicht erst zu warten, bis der andere Hund auf 2 m heran ist.

Das werden wahrscheinlich ein paar nicht allzu entspannte Stunden auf der Decke

die nächste Zeit, aber wenn ihr das ein paar Mal konsequent durchzieht, müsste sie

begriffen haben, das sie sich mit ihrem Verhalten unbeliebt macht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine versucht auch im Moment mir andere Hunde durch kiewiges Verhalten vom Leib zu halten.

Sie drängt sich dazischen und quiekt und schnappelt in der Luft herum. Ich provoziere solche Situationen relativ oft zur Zeit und sage ihr schon kurz vorher was Sache ist. Wenn ich Hunde gut kenne gebe ich auch allen mal ein Leckerchen und so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Stef,

ich für meinen Teil denke sie ist der Meinung, das "sie hier beschützen" muss!

Durch den Vorfall, hat sie das falsch verknüpt!

Ich würde das mit viel Geduld und eindeutiger Ansage machen, du regelst das und nicht Paula!

Und noch was, ich würde ihr eine "eigene Decke" mitnehmen. ;) *Ironie*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Mit dem Vorfall hast Du ihr eventuell auch genau die richtigen Signale gegeben....DU regelst die Dinge.

Warum ist das jetzt Deine "Ausrede" für ihr Verhalten? ;)

Ich würde sie ablegen, bevor sie in die Verteidigungsposition geht. Nicht auf die Decke, das ist eure und wenn sie sie sowieso verteidigt, würde ich sie ihr "wegnehmen".

Vielleicht kannst Du den Platz so wählen, dass er zu einer Seite zu ist? Dann lege sie hinter Dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen.

Also denk auch du solltest ihr eine eigene Decke geben.

Wen sie so ein Beschützerinstingt hat dan beraucht sie eine Sache die sie Beschützen kan.Solltest aber aufpassen das sie nicht noch mehr Beschützen will,Auto usw.

Frage, beschützt sie nur bei anderen Hunden oder auch bei Menschen?

LG marxy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.