Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Julia und Arno

100 Fragen zum Teilbarfen!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

da ich in meinem letzten Thread einen Hilfeschrei zum Thema Trockenfutter losließ,weil ich kein passendes Futter fand,lass ich hier mal meine gefühlten 100 Fragen zum Thema Teilbarf los.

Zur Zeit fütter ich Bestes Futter,bzw habe heute damit angefangen. Was mich so faziniert ist,das dass Futter so genial riecht,das ich mir Stundenlang die Tüte vor die Nase halten könnte :D Ich hoffe den Hunden schmeckt es so gut wie es mir riecht.

Nun habe ich den Gedanken an ein Teilbarf gehabt. Und weiß nicht so recht wie ich das anstellen soll,bzw. durchrechnen.

Nun zu den Infos,ich habe drei Hunde

Arno:6 Jahre ,ca. 33 Kilo schwer

Fryga:14 Jahre,ca 12 kilo schwer

Frodo:9 Monate,26 Kilo schwer

Ich denke jeder Hund braucht ein genau abgestimmtest Maß bzw. menge und da fängt es an,wie rechne ich das zusammen?

Muss ich beim Teilbarf,auf die Zusätze achten oder reicht die Morgentliche Portion an Trockenfutter?

Ist es wesentlich kostenaufweniger wie das Füttern von Trockenfutter?

Das es ja nur Teilbarf ist,wäre es da nicht sinnvoll das Fleisch eingefroren und schon abgepackt in kleinen schälchen zu kaufen? Und wenn es aufgetaut ist dann zu portionieren?

Wo kann man das Fleisch am besten bestellen?

Ich glaube das wars erstmal,die anderen 92 Fragen fallen mir gleich bestimmt auch noch ein,das war aber erstmal das wichtigste ;)

Lieber gruß Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken: Ich teilbarfe auch!

Also: Trockenfutter und Barfmahlzeit für jeden Hund einfach die Tagesration durch 2 teilen! ;)

Beim Barf geht man von 2-3% des Körpergewichtes als TAGESration aus, also halbieren!

Ich hab tiefgefrorenes 1-kg-Fleisch, das reicht genau für 2 Tage für 2 Hunde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:winken:

Beim Barf geht man von 2-3% des Körpergewichtes als TAGESration aus, also halbieren!

Alsoooooooo DA fängt das dillema ja schon an :Oo Mit Mathe kann man mich über den ganzen Planeten inklusive Universum jagen :D

Kannst Du mir die grammzahl einer Portion für Shelly und oder Bommer nennen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Beispiel Shelly:

Sie *soll* :whistle 30 kg wiegen, 2% macht 600 Gramm, geteilt durch 2 gleich 300 Gramm!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bei 30 kg Hund wären 2% 600g und 3% 900g Fleisch pro Tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bei 30 kg Hund wären 2% 600g und 3% 900g Fleisch pro Tag.

:think: Hab ich doch oben geschrieben, und da es hier um Teilbarf geht, das Ganze nochmal halbieren! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, du warst eben schneller im rechnen als ich .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und welches Fleisch nimmst Du?

Na dann geb ich mal jetzt mein bestes also bei Arno wäre eine Portin 330 Gramm

Frodo "" "" 260 Gramm

Fryga "" "" 120 Gramm pro Portion richtig? Und wie siehts da mit den zusätzen aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Barfration ist Fleisch EINSCHLIESSLICH Obst/Gemüse!

*Zusätze* brauchst du eigentlich keine beim Teilbarfen, da der Hund ja durch die Trockenfutter-Ration versorgt ist! ;)

Bei uns gibt es: Lamm, Pferd, Mischfleisch, Pansen, Kopffleisch, Lefzen, Geflügel, Hühnerherzen, -mägen, -leber, Fisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie viel Obst ich beimenge ist "egal" oder kann das von Tag zu Tag variieren?

So vom prinzip her hab ich es verstanden. Und wo besorgst Du das Fleisch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.