Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tiamo

Richtige Fellpflege beim Welpen - Eure Geheimtipps

Empfohlene Beiträge

Na Ihr,

ich weiß - man kann viel lesen und ich hab auch einige Tipps von unserer Züchterin bekommen!

Möchte gerne nochmal von Euch wissen, wie Ihr es macht?

Also ich habe eine 14 Wochen alte Dalmatinerhündin (also Kurzhaar).

Ohne es jetzt böse zu meinen, aber es gibt Hunde - die sehen auf den ersten Blick schick aus - stinken aber. Also riechen echt total unangenehm. So das man, nach dem Streicheln echt müffelige Hände hat. Und es gibt Hunde - die sehen schick aus - haben natürlich auch Ihren Eigengeruch - aber stinken halt nicht. Davon suche ich das Rezept ;o)

Sie soll kein Püppchen sein oder so - ich möchte einfach nur, das Ihr Fell glänzt und gesund ist und Sie halt nicht unangenehm riecht.

Aber ich kann Sie ja nicht mehrmals die Woche baden. Wie macht Ihr das?

Wie oft sollte man ein Welpen überhaupt bürsten usw. in der Woche? Gibts da Unterschiede zum Erwachsenden Hund?

Ach ja, und wie genau macht man eigentlich richtig die Ohren sauber und wie oft sollte man das machen?

:winken:

post-9058-1406413371,81_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wir haben nix besonderes gemacht. Einfach mal ab und zu gebürstet, damit sie das kennenlernt. Ohren habe ich alle paar Tage mal nachgeschaut und das was ich gesehen habe (bin also nicht in den Gehörgang oder so rein) habe ich mit nem Tuch entfernt.

Ob das Fell glänzt etc. kann auch an der Ernährung liegen, nicht nur am Bürsten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie oft man einen Hund baden soll/sollte, hängt von vielen unterschiedlichen Sachen ab:

- hat er eher fettiges Fell, dann lieber einmal öfter mit lauwarmem Wasser baden

- hat er trockene Haut/Schuppen, seltener baden

- hat er sich akut in irgendetwas Ekligem gewälzt, würde ich persönlich möglichst sofort den Hund duschen/baden

Bei gesunden Ohren braucht man eigentlich keinen Ohrenreiniger und reinigt nur bei Bedarf die äußere Ohrmuschel. Also nicht den Gehörgang.

Wir duschen unsere Hunde eigentlich eher selten, vielleicht einmal im Monat. Ausnahme: sie haben in irgendeinem stinkigen Gewässer gebadet oder stinken akut, weil sie sich irgendwo gewälzt haben. Einmal pro Woche halte ich für zu viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Baden bzw. shampoonieren kommt für uns nur dann in Frage, wenn Madame sich in Unrat gewälzt hat. Sonst nicht.

Momentan badet sie täglich im See oder in der Nordsee, davon riecht sie aber nicht unangenehm.

Wenn sie mal voll Modder ist, wird sie im Garten nur kurz mit klarem Wasser abgespült und dann trocken gerubbelt.

Ihr Fell glänzt und sie riecht nicht :D Gebürstet wird auch eher selten.

Bei Deiner Maus würde ich höchstens ab und an mal mit so nem Massagehandschuh für Hunde drüber gehen. Aber auch eher selten.

Das Fell eines gesunden und richtig ernährten Hundes glänzt ganz von selbst ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also bisher sieht Sie ja auch Klasse aus ;)

Also für Kurzfell - am besten Massagehandschuhe oder was nehmt Ihr fürs Bürsten? Weil bisher haart Sie kaum - aber das kann sich ja noch ändern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

Sammy wird im Normalfall überhaupt nicht gebadet sondern nur regelmäßig gebürstet bzw. abgesaugt.

Ohren- und Zahnpflege betreiben wir auch nicht, sollten die Ohren mal verdreckt sein (habe ich bis jetzt noch nicht erlebt) muss der Tierarzt dran.

Für Kurzhaar würde ich eine weiche Bürste nehmen, keinen Striegel oder was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmmmm, bin da wohl eher von der Faulen Sorte :D

Bürsten ... vielleicht ein mal die Woche. Wenns zu viel wird... irgendwo Furminator leihen :mund

Was den Geruch angeht habe ich die Erfahrung gemacht das es vom Essen kommt!

Seit meine Teil und Voll Gebarft werden, stinken sie nicht mehr

(Außer sie haben sich mal wieder gewälzt :Oo )

Die selbe Erfahrung habe ich auch mit dem Schäfer und der Weimi Hündin gemacht.

Seit sie ein Futter haben mit hohem Fleischanteil, Kräutern und ohne Weizen 'riechen' sie nicht mehr. Zumindest nicht unangenehm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also wir haben auch einen kleinen Labrador Welpen 16 Wochen alt. Wir nehmen eine weiche Bürste,gibts für Welpen extra. Damit bürste ich ihr Fell 2 bis 3 mal die Woche, ich finde das sollte man auch bei kurzen Haaren tun. Wir Menschen bürsten uns ja auch bei kurzen Haaren.

Die Ohren kontrolliere ich 1 bis 2 mal die Woche, werden aber nur sauber gemacht wenn man Dreck sieht und auch nur die äußere Ohrmuschel, nicht der Gehörgang. Mussten wir bis jetzt aber noch nicht machen.

Ansonsten einfach auf eine gesunde Ernährung achten. gebadet wird bei uns auch nur wenn sie sehr dreckig ist oder nach irgendwas stinkt, sonst nicht.

Laut Tierarzt sollen wir jetzt auch langsam mit der Zahnpflege anfangen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Laut Tierarzt sollen wir jetzt auch langsam mit der Zahnpflege anfangen

Was hat euch euer Tierarzt empfohlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir sollen entweder mit dem Finger oder einer babyzahnbürste und extra Hundezahnpasta die Zähne putzen. Das muss nicht jeden Tag sein sollte man aber trotzdem in regelmäßigen Abständen machen. das auch Hunde Zahnstein bekommen können und Zahnfleischentzündungen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.