Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
catweazle04

Springen Hunde ins Ungewisse?

Empfohlene Beiträge

Hi Fories,

so jetzt mal eine Frage bezüglich den Verhaltens.

Ich wohne im ersten Stock und habe im Wohnzimmer einen Balkon der rundumzu ist, also so mit Milchglassscheiben, Normale Brüstungshöhe.

Meine Doggen legen einfach den Kopf auf die Brüstung und schauen runter.

Wenn Herrchen kommt springen sie auch mit den Vorderpfoten auf die Brüstung.

Glaubt ihr ein Hund (Schäfergrösse) würde da drüber springen in die Tiefe?

Gruss

Mel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

wage ich zu bezweifeln. Die sind ja nicht lebensmüde. Denke, dass ein Hund das schon abschätzen kann, dass das zu hoch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ohne Training ist die Wahrscheinlichkeit eher gering. Herrchen sollte nur nicht von unten locken, je nach Hund kann das dann ins Auge gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

"eigentlich" haben Hunde so eine Art Hemmung - was solche uneinsichtlichen Abgründe angeht. Es gab aber schon Ausnahmen.

Ein Hund, der offensichtlich grundsätzlich völlig ausflippte, sobald sich Halter näherte, sprang vom Balkon........

Ich bin da vorsichtig....

Liebe Grüße

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:kaffee: Ich kenne nen Hund, der, als er Herrchen nur im Hof unten sah, mal ratz fatz übers Geländer nach unten gesprungen ist.

Gott sei Dank nix passiert, nur alle hatten nen Riesenschreck!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja springen sie. :yes:

Gibt da mehrere Storys im Cattledogforum zu, die mich schon vor Ewigkeiten, beim Lesen, echt erschreckt haben.

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kann man sicher nicht verallgemeinern. Deshalb versteh ich den Sinn der Frage nicht. Einer ist duselig genug zu springen, der andere nicht.

Mein schaeferhund-grosser Schaeferhund ist von einem Balkon gesprungen als sie ein Junghund war, wohl sogar 2 Mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Giro ist sehr gerne über alle möglichen Arten von Mauern gesprungen. Und wollte das dann an der Nürnberger Burg auch probieren. Hätte ich nicht so schnell reagiert wäre er wahrscheinlich über die Mauer gesprungen und ewig weit in die Tiefe gestürzt.

Diego hat sich neulich geweigert aus dem Kofferraum zu springen weil der Boden nass war und gespiegelt hat. Ich denke er konnte nicht abschätzen wie tief es da runter geht.

Also jeder wie er es gewohnt ist oder vielleicht auch Charaktersache??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ist heute ein Schäferhund grosser Hund vom Balkon gesprungen.

Ohne ersichtlichen Grund, sein Herrchen war nicht da niemand war auf der Strasse oder so.

Ich bin sehr erschrocken, hätte das nicht gedacht.

Ich frage mich halt die ganze Zeit ob ich es dieser Risiko mit einplanen hätte müssen.

Ich habe seit 4 Jahren regelmässig Gasthunde plus meine beiden.

Das ist noch nie passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja, leider, ich weiss es aus eigener Erfahrung :(

Ich hatte Chispa im Haus und die Fenster offen, es war ja Sommer.

Der Verrückte ist tatsächlich 6 m tief in den Garten gesprungen :Oo

GsD hatte er nur eine verstauchte Pfote, aber das hätte wirklich ganz übel

ausgehen können. Seitdem bin ich sehr vorsichtig geworden.

Ein Rotti meiner Freundin ist mal durch ein geschlossenes Fenster gesprungen.

Er konnte auch nicht sehen wo er hinter her landet :Oo

Ausser ein paar Schnittwunden ist auch nichts weiter passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.