Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
xxoberzickexx

Probleme mit unserer 4 Monate jungen Schäferhündin

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen!

Vor 2 Monaten haben wir unsere Sunny bekommen. Anfangs verlief alles Relativ normal außer paar ausnahmen das sie in die Wohnung gemacht hat. Aber damit konnten wir Leben. Dann klappte es eine ganze Zeit. Das sie Nachts trocken war und wenn sie tagsüber mal raus mußte hat sie sich gemeldet. Nur mittlerweile wirds doch ein bisschen zu viel. Ich weiß ja nicht wirklich ob das in dem Alter NOCH normal ist oder ob es eventuell schon übertrieben ist was sie tut. Wir hatten Ihr anfangs direkt beigebracht alleine bleiben zu können. Mal waren es nur ein paar Minuten dann haben wir es nach und nach erweitert. Da sie wenn 1-2 Stunden mal alleine bleiben muß. Klappt auch ohne rum junken und bellen. Aber wenn wir dann nach Hause kommen sieht es hier aus als wäre eine Bombe eingeschlagen. Sie reißt alles runter, sie beißt alles kaputt, macht Haufen in die Diele und Pippi pflückt das Katzenklo auseinander. Sie übertreibt es auch mit dem "beißen". Sie ist auch von Anfang an Kinder gewöhnt worden. Nur die Tage sagte meine Schwägerin zu mir das Sunny meinem Neffen in den Kopf gebissen hat. War zum Glück keine Schlimmere Wunde. Mit dem Hund kann man auch nie wirklich spielen, denn ohne Beißen bzw. kneifen läuft gar nichts.

Ich weiß nicht mehr weiter und weiß auch nicht wie ich Ihr manche Dinge abgewöhnen soll. Vielleicht habt Ihr einen Rat für mich und könnt mir sagen wie ich das mit Ihr wieder in den Griff kriege. Denn das mit dem beißen muß sie sein lassen. Ich habe 2 Stiefkinder in einem alter von fast 6 und fast 2 Jahren. Ich habe Angst das es bei Ihr irgendwann überhand nimmt und sie einem der Kinder richtig weh tut. Ich danke euch dann erstmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo "oberzicke" ;)

Erst einmal herzlich Willkommen im Forum.Und ein Vorname wäre schön,die Anrede finde ich nicht so toll ;)

Zu Deinem Hund ist meine Meinung:ich würde die Anschaffung einer Box befürworten.Damit wäre schon mal Deine Einrichtung geschützt.

Das Hunde alles zerlegen wenn sie allein sind ist oft ein Zeichen dafür das sie nicht ausgelastet sind.Was macht Ihr mit dem Hund um ihn zu beschäftigen und zu fordern?

Zudem würde ich Dir nahe legen in eine Hundeschule zu gehen falls Ihr das noch nicht macht.

Zähne einsetzen geht mal gar nicht!!Sofort unterbinden wenn sie das macht.Auch im Spiel.Das muss und kann ein Hund lernen,Ihr solltet da unbedingt konsequent sein.

Wenn Sunny ihre Zähne einsetzt:Spiel abbrechen,den Hund auf seinen Platz legen.

Gruß

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich finde das Zerstören von Gegenständen in dem Alter völlig normal, da hilft nur wegräumen und hundesicher machen.

Die Beißhemmung bzw. das sanfte Zupacken beim Spielen mit Menschen muss erst gelernt werden. Solange das nicht sitzt würde ich die Kinder nicht unbeaufsichtigt mit dem Hund und auch nicht unbedingt Spiele mit Körpereinsatz zulassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Mach mal bitte ein paar Absätze in deine Texte, liest sich einfacher!

Du hast einen jungen Hund, der noch keine Grenzen gelernt hat. Diese müsst ihr ihr beibringen und wenn ich das so lese, wäre Hilfe in Form einer Hundeschule oder eines Trainers sicherlich gut.

Die Pubertät liegt noch vor euch, ohne jetzt daran zu arbeiten, wird das nicht besser...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stimme cookie uneingeschränkt zu!

Als nächstes braucht dein Hund einen AUFGABE!

Ein unausgelasteter Schäferhund kann zum Horror werden, ein ausgelasteter zum absoluten Traum!

Es ist einfach kein Hund, der "nur so nebenher läuft"!

Sei dir dessen bitte bewusst!

Ich spreche aus Erfahrung :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

erst einmal herzlich Willkommen bei uns :winken::winken::winken:

Ich finde das Verhalten Deiner Hündin auch völlig normal ...... Mit 4 Monaten einen Hund schon 1-2 Stunden alleine zu lassen ist eine lange Zeit.

Wenn das bei Euch nicht anders geht, solltest Du sie an ein Box gewöhnen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
... an ein Box gewöhnen.....

Gewöhnen! Nicht einfach reinpacken ;)

Du klingst recht unerfahren, oberzicke, und ich denke, ein guter Trainer könnte dir das Verhalten deines Hundes sicher näher bringen und erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst einmal danke für eure schnellen Antworten.

Zu der Box: Wir hatten Sie eine ganze Zeit auch zur Bestrafung wenn sie wieder gebissen (gekniffen) hat in eine Box getan, aber mit der Box ist meine Meinung zieht bei ihr nicht mehr. Sie legt sich freiwillig da rein und schläft. Eine Bestrafung ist es für sie nicht mehr. *gg*

Wir gehen mehrmals am Tag mit Ihr raus. Es geht los kurz nachdem aufstehen. Anziehen,Hund nehmen und raus. Dann erledigt sie Ihre geschäfte und alles ist gut. Nachdem wir draußen waren bekommt sie zur Belohnung erstmal ein leckerlie (was sie aber auch unterwegs bekommt wenn sie was gemacht hat). Sie weiß das sie sich setzen muß und versucht mir dann pfötchen zu geben das endet meistens in ich spring hoch und gebe beide Pfoten. *gg*

Kurze Zeit darauf folgt die fütterung. Dann kommt sie meisten mit Ihrem püppchen und will spielen. Das machen wir auch mit Ihr. Wenn sie keine Lust mehr auf Ihr püppchen hat holt sie Ihren Ball.

Dann spielen wir mit Ihr mit dem Ball. Nur meistens dauert es dann nicht lange und sie wird zu Wild. Dann geht das beißen und schnappen los, sie fletscht auch schon richtig die Zähne. Dann beende ich es sofort und sage Ihr sie soll auf ihre Decke gehen.

Anfangs hat es was gebracht als wir laut AUA riefen. Mittlerweile ignoriert sie es auch.

Nachmittags gehen wir mit Ihr auf eine große wiese und toben da richtig mit Ihr. Sie hat für Ihr alter schon sehr gute ausdauer.

Vielleicht liegt es einfach daran das wir irgendwann mal was falsch gemacht haben und es nicht gemerkt haben oder wir sind noch immer dabei was falsch zu machen. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht.

Eine Hundeschule wollten wir auch aufsuchen, aber noch habe ich keine passende Schule die uns auch anspricht gefunden. Hundeschule ist auch für mich die letzte Option ansonsten weiß ich echt nicht mehr weiter mit Sunny.

Liebe Grüße

Jacky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hundeschule ist auch für mich die letzte Option ansonsten weiß ich echt nicht mehr weiter mit Sunny.

Warum denn letzte Option? :???

Dazu lernen kann nie schaden, außerdem ist für eine Schäfi-Nase Hundesport ja immer eine feine Sache.

Sozialisierung ist auch nicht unwichtig. Und dort wird man Dir sicher mehr Hilfe bieten können, als wir in schriftlicher Form, grade wenn Du im Augenblick nicht weiter weißt.

LG

Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit letzte Option meinte ich, wenn das auch nichts bringt das es dann mit dem Hund nicht besser wird. Das ich dann ja wohl nicht weiter weiß ist ja klar.

Ich werde nichts unversucht lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.