Jump to content
Hundeforum Der Hund
Meyra

Wieviel würdet ihr für einen Mischlingswelpen nehmen oder bezahlen?

Empfohlene Beiträge

Ich habe grade 3 Border Notfälle vermittelt und die Borderwelpen kosten mit Schutzvertrag 250 Euro. Sie sind entwurmt, geimpft, haben einen Chip, waren in der Welpenstunde etc.

Für einen Mixwelpen würde ich keine 400 Euro oder auch 350 Euro zahlen. Dafür gibt es genug Mixe und ich bin auch gegen diese wahllose Vermehrung. Ebenso zahle ich für sogenannte Tierschutznotfälle keine 400 Euro. Entweder sind es Notfälle, die ein gutes zu Hause brauchen oder sie sollen kostendeckend vermittelt werden. Das sind dann für mich aber keine Notfälle mehr.

Klar kostet die Aufzucht von Welpen viel Geld, aber ganz ehrlich: Wer heutzutage noch einen "Ups" Wurf hat, der soll auch schön zahlen. Vielleicht lernen es die Leute dann...Jeder der ne intakte Hündin hat, weiss was es bedeutet und diese vielen "Ups" Würfe sind doch nicht mehr normal. Dafür gibt es für mich persönlich auch keine billigen Ausreden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt muss ich noch was zu der Kastration fragen...und zwar: mir wurde jetzt schon so oft gesagt, dass das Tierquälerei wäre und die Tendenz dahin geht, Hündinnen nicht kastrieren zu lassen.

Was stimmt denn nun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guckst du mal, wurde hier bereits ausführlich diskutiert:

http://www.polar-chat.de/topic_2874.html

Sorry, geht sonst hier am eigentlichen Thema vorbei! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich dachte, das thema wäre eh schon nich mehr zu retten gewesen ;)

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier geht`s ja eigentlich um den *Welpenpreis*, die Kastration wurde zwar auch angesprochen, aber unter dem angegebenen Link halt ausführlich darüber gesprochen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

meinen Aros habe ich von Privatpersonen, die mich von vorne bis hinten belogen haben .Ich habe für ihn 250Euro +150 EUro bezahlt. Der Tierarzt musste ihn mehrfach impfen Gottseidank hat er ihm nicht gleich alles reingehauen und Gottseidank bin ich nicht sofort zum Tierarzt gerannt als ich ihn bekam .ER war nähmlich erst einen Monat.

Heute würde ich den Preis auch bezahlen , vielleicht sogar 450 Euro, dafür muss er aber :

- vollstängig geimpft sein

-das richtige alter haben

-er sollte stubenrein sein

Ich denke das kann man für diesen Preis erwarten .

Allerdings würde ich auch sagen , setzte den Preis ein wenig runter falls zusatzkosten kommen kannst du ihn ja immer noch erhöhen , hast dafür aber eine größere Auswahl bei den zukünftigen Besitzern .

Jani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

meinen Aros habe ich von Privatpersonen, die mich von vorne bis hinten belogen haben .Ich habe für ihn 250Euro +150 EUro bezahlt. Der Tierarzt musste ihn mehrfach impfen Gottseidank hat er ihm nicht gleich alles reingehauen und Gottseidank bin ich nicht sofort zum Tierarzt gerannt als ich ihn bekam .ER war nähmlich erst einen Monat.

Heute würde ich den Preis auch bezahlen , vielleicht sogar 450 Euro, dafür muss er aber :

- vollstängig geimpft sein

-das richtige alter haben

-er sollte stubenrein sein

Ich denke das kann man für diesen Preis erwarten .

Allerdings würde ich auch sagen , setzte den Preis ein wenig runter falls zusatzkosten kommen kannst du ihn ja immer noch erhöhen , hast dafür aber eine größere Auswahl bei den zukünftigen Besitzern .

Jani

:??? mir ist neu das ein 9 oder 10 Wochen alter Welpe stubenrein ist wenn er vom Züchter an den neuen Besitzer übergeben wird.

Da scheinen sich die Zeiten aber geändert zu haben.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ebenso zahle ich für sogenannte Tierschutznotfälle keine 400 Euro. Entweder sind es Notfälle, die ein gutes zu Hause brauchen oder sie sollen kostendeckend vermittelt werden. Das sind dann für mich aber keine Notfälle mehr.

Damit hätte ich kein Problem wenn ich weiß dass das Geld für andere Tiere die es benötigen verwendet wird!

Beispiel: Eine Terriermixhündin wurde ausgesetzt, hat jetzt 10 Welpen auf die Welt gebracht. Diese Welpen werden alle geimpft, entwurmt und vor allem muss zugefüttert werden weil die Hündin nicht alle versorgen kann mit ihrer Milch. Außerdem muss die Mutter die sehr geschwächt ist auch tierärztlich versorgt werden. Das kostet einen Haufen Geld, kein Tierschutzverein kann es sich leisten die Hunde für einen Apfel und ein Ei abzugeben.

Es gibt ja auch viele Hunde die über Jahre im Tierheim oder auf Pflegestellen sitzen, die müssen ja auch irgendwie finanziert werden....

Ich mach da schon unterschiede wieviel Geld schon für das Tier für das ich mich interessiere ausgegeben wurde. Meine Hündin die vom Tierschutz kommt haben wir geimpft, entwurmt und kastriert übernommen ich habe damals (vor 8 Jahren) 500 DM für sie bezahlt - freiwillig.

Es handelt sich doch um ein Lebewesen nicht um ein Auto mit einem Getriebeschaden wo man runterhandeln will... :(

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Heute würde ich den Preis auch bezahlen , vielleicht sogar 450 Euro, dafür muss er aber :

-er sollte stubenrein sein

Ich denke das kann man für diesen Preis erwarten .

Wenn du einen 10 Wochen alten Welpen, der stubenrein ist, übernimmst, hast du wohl das goldene Los gezogen!! ;)

Ich denke mal, in dem Alter ist das ein wenig verfrüht, dies zu erwarten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute würde ich den Preis auch bezahlen , vielleicht sogar 450 Euro, dafür muss er aber :

- vollstängig geimpft sein

-das richtige alter haben

-er sollte stubenrein sein

Ich denke das kann man für diesen Preis erwarten .

Allerdings würde ich auch sagen , setzte den Preis ein wenig runter falls zusatzkosten kommen kannst du ihn ja immer noch erhöhen , hast dafür aber eine größere Auswahl bei den zukünftigen Besitzern .

Jani

Bitte? Stubenrein?

Am besten noch die Grundkommandos beherrschen... :???

Zum vollständigen Impfen muss er ja ein bestimmtes alter haben, wir haben Ben mit 10 Wochen bekommen, da war er noch nicht vollständig geimpft. Aber älter als 10 Wochen sollte er nicht sein - also für mich...

Was kann man denn für den Preis erwarten? diese drei Dinge?

Also ich erwarte von Welpen - bzw. wünsche es ihnen dass sie

- liebe Menschen haben die sich um sie kümmern solange sie aufwachsen

- Hundegerecht gehalten werden

- spielen dürfen

- viel Kontakt zur *Außenwelt* haben

- keine schlechten Erfahrungen mit was auch immer machen

- gesund sind!

- dass ihre Eltern nicht nur leben um Nachwuchs zu erzeugen

- dass darauf geachtet wird wohin der Hund kommt, wie er gehalten werden soll und dass angeboten wird den Hund zurückzunehmen sollte etwas sein (Allergie, Todesfall usw.)

und noch ganz viel mehr...

aber dass sie stubenrein sind... nö, das erwarte ich jetzt wirklich nicht...

Für meine Tierschutztiere habe ich immer gerne Geld bezahlt, wenn ich ein Tier will dann will ich das und da mach ich keinen Unterschied ob es 100 oder 500 Euro kostet.

Für meine Hunde aus der Zucht habe ich je 1000 Euro bezahlt, aber ich habe auf die oben stehenden Dinge geachtet, das war mir wichtig, sonst nichts.

Einen ungeplanten Wurf ist was was die Welt nicht braucht, man kann ja einfach alle Tierarztrechnungen aufheben, wenn man meint es muss sein auch die Belege für Futter oder was noch dazukommt und diese Kosten dann auf die Welpen umlegen... weil Geld verdienen mit einem ungeplanten Wurf muss nicht wirklich sein...

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...