Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Töffi

Atemnot bei junger Hündin

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

bin neu hier im Forum und habe direkt eine bzw. mehrere Fragen zur evt. Krankheit meiner Hündin Paula. Paula ist 18 Monate alt und hat schon seit Längerem Probleme bei Belastung. Sie spielt fruchtbar gerne Ball und geht auch zum Flyball. Wenn man mit ihr Ball spielt hat sie es am liebsten, wenn man ein paar mal hin und her antäuscht und läuft dann dem Ball umso schneller hinterher. Wenn dies über ca. 10 Minuten gemacht wird, fängt sie an sehr stark zu hächeln, das Zahnfleisch verfärbt sich und in manchen Situationen klappen ihr die Hinterbeine weg und sie fällt ganz um. Dann hören wir natürlich auf, meistens vor dem Umfallen. (Ist bis jetzt nur 2mal vorgekommen) Beim Flyball hingegen hat sie keinerlei Probleme mit verfärbtem Zahnfleisch oder umfallen. Nur das verstärkte Hächeln ist noch da. Waren jetzt schon zweimal bei unserer Tierärtzin deswegen. Beim ersten Mal haben wir nur gesagt, dass sie umfällt. Das mit dem Zahnfleisch ist uns erst später aufgefallen. Da meinte sie, dass der Hund evt. unterzuckert ist und deswegen umfällt. Haben dann mehr über dan Tag verteilt gefüttert. Das Ganze ist aber nicht besser geworden. War dann noch einmal beim Tierarzt. Sollen jetzt eine Herzultraschalluntersuchung machen. So geht es ihr sehr gut. Das Herz wurde schon von zwei Tierärzten abgehört und es wurden keine Auffälligkeiten festgestellt. Die UNtersuchung soll jetzt gemacht werden, weil sie ja noch jung ist und man evt. Herzfehler beimAbhören noch nicht feststellen kann.

Ist das sinnvoll?

Wenn ja, was für Kosten wären damit verbunden? Und welche Konsequenzen hätte dasGanze evt.?

Kann das auch andere Ursachen haben, als das Herz?

Wie schädlich ist es jetzt Flyball zu machen und Ball zu spielen? Wo liegt hier die Grenze? Darf man ein bisschen machen und muss Pausen zwischendurch machen oder lieber gar nicht mehr?

Wäre sehr schön, wenn mir jemand weiterhelfen könnte... Mache mir schon ziemliche Sorgen und meine Eltern wollen keine unnötigen Untersuchungen bezahlen. Ich kann es leider nicht, da ich noch studiere und dementsprechend kein Einkommen habe.

Schon mal Danke im Voraus!

Liebe Grüße!

post-9187-1406413389,26_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

für mich hört sich das wirklich nach Herz,bzw.Kreislaufproblemen an.

Lasst auf jeden Fall die Untersuchung machen,viele Herzfehler sind mit Medikamenten gut zu behandeln.

Der Ultraschall kostet ca.120€.

Danach hat man wenigstens Gewissheit und kann behandeln bzw ausschliessen.

Alles Gute für deine Maus,

LG;Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin auf jeden Fall - auch nach meinen Erfahrungen bei meinen Pulis - für einen Herzultraschall + Röntgenaufnahme des Herzesn . Abhören bringt nach meiner Erfahrung garnichts.

Würde allerdings auch ein großes Blutbild machen lassen, auch die Schilddrüse testen.

Zu den Kosten, wir bezahlen auch an die 120 Euro, für den Folgeultraschall verlangt unser Kardiologe allerdings dann nur noch ca. die Hälfte =)

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Töffi!

Nur mit "abhören" kann man sicher nur feststellen, daß das Herz regelmäßig/unregelmäßig schlägt und wie die Klappengeräusche sind.

Um einen Herzultraschall wirst du wohl nicht drum rum kommen.

Soo jung bist du doch aber auch nicht mehr, daß du dafür unbedingt die Genehmigung deiner Eltern brauchst.

Und das Ballspielen würde ich ganz schnell lassen, bis ein richtiger Befund vorliegt.

Lies dir das mal durch, da ist einiges ganz gut erklärt.

Und auch die Folgen bei Nichtbehandlung...

Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

oh je, dass hört sich nicht gut an.

Ich sehe, du kommst aus dem Ruhrgebiet. Rate dir, fahr zur Tierklinik Kaiserberg in Duisburg.

Die sind der Ansprechpartner wenn es um Herzerkrankungen bei Hund oder Katze geht

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich würde ach das Herz checken lassen, nicht das sie dir auf einmal tot umkippt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die schnellen Antworten. Werde das auf jeden Fall besprechen müssen, da ich es auch nicht bezahle... Es ist einfach nur fraglich, was weiter geschieht, wenn die Untersuchung positiv ausfallen sollte, ob und wie überhaupt was am Zustand von Paula geändert werden kann. Deswegen die Bedenken der Untersuchung gegnüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Töffi,

so ganz verstehe ich Deine Frage nicht?

Wenn die Untersuchung eine Ekrankung des Herzens feststellt, dann wird man diese behandeln...je nach Befund mit Medikamenten, OP oder eben beides.

In diesem Falle wäre sicher ein Umdenken in Sachen sportliche Aktivitäten angesagt.

Wenn bei der Herzuntersuchung NICHTS rauskommt, tja...dann sollte man weiter suchen.

Alles andere wäre Vogelstraußpolitik ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Viele Krankheiten kann man rel.einfach mit Herztabletten - anfangs evtl.noch zusätzlich Wassertabletten- behandeln.

Unser alter Rüde hat viele Jahre lang täglich seine Pillen genommen und ihm ging´s gut.

Nicht so schnell aufgeben - es muß nicht immer gleich eine OP am offenen Herzen sein! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Danke für die schnellen Antworten. Werde das auf jeden Fall besprechen müssen, da ich es auch nicht bezahle... Es ist einfach nur fraglich, was weiter geschieht, wenn die Untersuchung positiv ausfallen sollte, ob und wie überhaupt was am Zustand von Paula geändert werden kann. Deswegen die Bedenken der Untersuchung gegnüber.

Du musst doch wissen, was dein Hund hat! Wenn man ein Tier hat, dann ist man eben mal schnell ein paar hundert Euronen los.

PS.: Die Tierklinik Kaiserberg ist wirklich gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.