Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Netty59

Vina's Hüften

Empfohlene Beiträge

Hallo Fories,

Vina bekommt jetzt seit 1 Woche Rimadyl, genau dosiert auf ihr Gewicht. Habe den

Beipackzettel genau gelesen. Sie zeigt keinerlei der dort beschriebenen Nebenwirkungen.

Sie hat aber eine ganz andere Lebensqualität. Ich nehme sogar an, daß sie gar keine

Schmerzen mehr spürt. Sie bringt mir ihr Stöckchen wieder, natürlich werfe ich nicht und

passe auch akriebisch auf, daß kein anderer Hund sie versucht zu bedrängen, einschl. Lupus.

Der junge Mann steht ja voll in "Saft und Kraft". Werde diese Therapie wahrscheinlich

für die nächsten 6 Monate anwenden. Eine OP kommt z.Zt. nicht in Betracht, da sie am

10.02 die große OP hatte. (knapp 2 Std. Narkose, eitrige Pyometra mit Zwischenfall)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Heidi!

Das klingt doch toll!

Ich drück euch die Daumen, daß die Wirkung noch ganz lange anhält und sie ihr Leben so genießen kann.

Alles Gute, Ulrike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Heidi,

das klingt doch ganz gut. :)

Ich wünsche Vina noch viele schmerzfreie Jahre :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu :winken:

Das hört sich doch echt schon ganz gut an :)

Bei aller Euphorie aber bitte immer drandenken, dass die Hüften schlecht sind und durch das Rimadyl oft der Schmerz nur unterdrückt wird. Hunde vergessen dann gerne ihre Wehwehchen und muten sich zu viel zu!

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey! :winken:

Ich freue mich für euch dass es besser läuft!

Armas, der Hovawart meiner Erltern bekommt Rimadyl schon seit einigen Jahren mehr oder weniger regelmässig und kommt prima bestens damit zurecht.

Rückschläge mussten wir bislang nicht einstecken. :)

Alles Gute für euch!

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte immer wieder mal ein Blutbild machen lassen. Grad Langzeitnebenwirkungen/schädigungen sind das was Schmerzmittelgaben auf Dauer gefährlich werden läßt. Und dem Hund ist ja dan auch nicht geholfen wenn die Leber den Geist aufgibt. Besprich das mit deinem Tierarzt in welchen Abständen er ein Blutbild für erachtenswert hält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.