Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Mark

Die Doppelmoral - Hertie schließt

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Jeder von uns ist eine kleine Heuschrecke :D

Am besten alles umsonst lautet die Devise. Gestern wurden etliche Leute befragt, was sie denn von der Hertie Schließung halten. Allgemeines Bedauern von jung bist alt. O-Ton: "Jetzt haben wir bald keine richtigen Geschäfte mehr in Gelsenkirchen, Herne ...".

Auf die Frage wann sie denn das letzte Mal bei Hertie was gekauft haben? Großes Überlegen. Meist kam: Ist mir zu teuer, habe ich im Internet gekauft. Oder: Ne, war bei C&A da ist es billiger.

Jeder vermisst Hertie - kaum einer hat dort gekauft. Witzig, witzig die Leute. Aus Solidarität zum Erhalt der Arbeistplätze bei Hertie kaufen - Fehlanzeige. Betrifft mich ja nicht, bin ja nicht bei Hertie beschäftigt.

Alles schön und gut, bloß dann sollte man auch die Wahrheit sagen, die da heißt: Letztlich ist es mir sche... egal, ob Hertie schließt, ich vermisse nur das Gefühl, dass da ein Kaufhaus steht - mehr nicht.

Man regt sich über die Leute auf, die Millionen scheffeln, ist aber im Kleinen nicht anders und wäre es zu einem Großteil auch nicht, wenn man mehr hätte. Man macht sich selbst etwas vor ;)

Immer wieder herrlich ...

Man Favorit wäre aber folgendes:

Bei der nächsten Wahl im Rahmen der Direktwahl des Kandidaten nicht mehr die Partei dahinter zu schreiben. Dann würde man mal sehen, dass die Leute null Plan haben wen sie da wählen :D Aber das traut man sich nicht ... weil man dann auch gleich würfeln könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wahrlich wahr gesprochen!! :klatsch::klatsch::klatsch:

Ich denke mittlerweile wieder um, nachdem ich lange auch jeden Quatsch im I-Net gekauft habe.

Jetzt vergleiche ich die Preise und wenn der Händler vor Ort mir ein gutes Angebot macht (muß nicht mal billiger sein), dann unterstütze ich lieber den Einzelhandel vor Ort.

Denn wenn ich den NICHT unterstütze, dann macht der irgendwann den Laden zu und ich gucke ganz schön doof aus der Wäsche!!

Aber ich glaube, bis das genug Menschen begriffen haben :kaffee::kaffee: da vergeht noch etwas Zeit!!

Sonnige Grüße Arrgyle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja,

wer fährt Opel und zeigt sich solidarisch mit einer Schlüsselindustrie? Oder sollen wir lieber Carman fahren?

Hätten wir bei Hertie gekauft, wäre vielleicht C&A pleite. Angebot und Nachfrage, so funktioniert der Markt nun mal...so traurig es auch ist. Jeder ist sich selbst der Nächste....so sind Menschen.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Äh ja.

Ich finde, wenn jemand schon so ehrlich ist uns sagt: "Nein ist mir zu teuer." hat das nicht immer was mit Geiz zu tun.

Manche Leute können sich nunmal nicht aussuchen, wo sie einkaufen, weil das Geld fehlt.

Ansonsten. Wenn alle bei Hertie gekauft hätten, wäre jetzt C&A vielleicht pleite, so wie Manu es sagte.

Und ehrlich gesagt: Ich kenne Hertie nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bei vielen ist es Geiz -> so ist der Mensch eben veranlagt. Bloß darf man sich dann auch nicht über Superreiche aufregen, wenn man es im Kleinen nicht anders macht. Zumindest diejenigen nicht, die nicht an der Armutsgrenze leben.

Und so wie ihr beiden kann man das auch nicht sehen Manu und Mary. Dumpingpreise ziehen in der Konsequenz auch Dumping Arbeitslöhne nach sich. D.h. man darf sich auch nicht über nicht steigenden Reallöhne oder sogar fallende aufregen, wenn man es untertützt (wie gesagt, diejenigen, die nicht ander Armutsgrenze leben).

Wer A zu Billigpreisen sagt muss auch B zu Billentlohnung sagen und Entlassungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wär froh, wenn ich einkaufen könnte, wo ich es möchte... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wer A zu Billigpreisen sagt muss auch B zu Billentlohnung sagen und Entlassungen.

Natürlich hast du recht.

Aber wie soll sich jemand teure Klamotten leisten, wenn er grade mal genug Geld hat um sich und seine Familie über die Runden zu bringen?

Darum ging es mir, dass man das ganze nicht so verallgemeinern kann und dass es eben nicht immer der Geiz ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen

Nachdem "Geiz ist geil" und "Unterm Strich zähl ich" sich in den Köpfen der Menschen fest gesetzt

hat kann man wohl nicht mehr erwarten das sie über den Tellerrand schauen.

Nicht nur im sozialen und menschlichem Miteinander wird immer mehr mit dem Ellenbogen

gearbeitet,gerade im geschäftlichen Leben zählt der Einzelne nichts mehr.

Der eigene Profit,das beste Schnäppchen..das ist es was zählt.

Über kurz oder lang wird in Deutschland noch einiges den Bach runter gehen.

Als großes Problem sehe ich die globale Vernetzung.Sie erweist sich in viele Fällen als Fluch für

viele Firmen.Siehe GM und Opel.

Mir graust es oft vor der Zukunft..

Gruß

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich wär froh, wenn ich einkaufen könnte, wo ich es möchte... :Oo

Wuff mal zu 100% zustimm :klatsch::klatsch::klatsch::klatsch:

Aber die Realität sieht leider anders aus :(

Arrgyle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu!

Ich hatte von der Hertie-Schließung bisher noch nix mitbekommen, aber wundern tut mich Marks Bericht überhaupt nicht.

Ist eigentlich eine ähnliche Kiste wie mit den Leuten, die großartig nach Mindestlohn schreien, aber gleichzeitig fröhlich bei genau den Discountern kaufen, die für miese Löhne und noch miesere Arbeitsbedingungen bekannt sind.

Das Argument "man kann sich nix anderes leisten" ist natürlich schnell zur Hand, aber nicht nur bei den Leuten, bei denen es tatsächlich so ist (die es natürlich gibt!), sondern auch bei vielen, die sich dadurch aus ihrer gesellschaftlichen Verantwortung stehlen wollen.

Und bevor jetzt wieder irgendjemand sich angegriffen fühlt: ich sage nicht, dass das bei irgendjemandem hier im Forum so sei. Den Schuh möge sich anziehen, wer meint, dass er ihm passt. Vielleicht passt er ja auch niemandem hier. Aber mir fallen schon in meinem direkten Umfeld einige Leute ein, die sich bewusst oder unbewusst rausreden. Und ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich z.B. in meiner Studentenzeit auch in teureren Läden als A*** oder L*** hätte kaufen können, wenn ich an anderen Stellen gespart hätte. Hab ich aber nicht, und mich dann trotzdem gerne mit der "armen Studentin", die sich ja nur Discounter leisten kann, rausgeredet. War auch nicht OK.

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.