Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
puepps

Hund übergibt sich bei Aufregung

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wir haben eine 5 Monate alte französische Bulldogge. Alles klappt super und ist bestens,wir haben ihn seit er 10 Wochen alt ist. Das einzige Problem ist das er sich übergibt wenn er aufgeregt ist oder evtl gestresst. Dies passiert zum Beispiel wenn er mit anderen Hunden spielt.

Letzens waren wir am See mit ihm.Alles war super bis dann 2 Kinder kamen,wirklich nur 5 Minuten mit ihm spielten und plötzlich brach er 3x.Ist doch nicht normal.oder?Habt Ihr Tipps oder Erfahrungen bzw. Hilfe für uns? Gibt sich das wenn er Älter ist?Oder ist diese Rasse evtl sogar schnell überfordert?Die Züchterin sagt zum Beispiel in dem Alter darf er höchstens 10 Minuten mit anderen Hunden spielen und muß dann Pause machen.

Bin sehr dankbar über Eure Beiträge und ich hoffe wir finden bald eine Lösung :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warst du deshalb schon mal beim Tierarzt, mit ihm?

Wenn nicht, würd ich mal hingehen. Vielleicht ist es was organisches? Hört sich auf jeden Fall nicht schön an. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht wegen Atemnot?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

wann bekommt Dein Hund denn sein Futter ?

Er sollte nach dem Fressen schon eine längere Zeit Ruhen, bevor er zum Spielen geht :)

Außerdem hat Deine Züchterin absolut Recht, den jungen Hund nicht überfordern....immer wieder zu Pausen zwingen, wenns sein muss.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War bis jetzt schon bei 2 Tierärzten. Den einen hat es nicht weiter gestört(so von wegen das ist halt so) und der andere hat das Gaumensegel überprüft und festgestellt das er ziemlich geschwollenen Mandeln hatte,aber evtl auch zu große. Haben dann 2 Wochen so einen Saft gegeben und der Hals sieht auch schon besser aus.Man merkt auch das es ihm irgendwie besser zu gehen scheint.Allerdings bricht er eben immernoch bei Aufregung. Der Arzt sagt es könnte auch eine Magenverengung sein,um dies rauszufinden müßte er unter eine leichte Narkose und müßte Kontrastmittel bekommen.Allerdings wollte er das noch nicht unbedingt machen,weil mein kleiner ja erst 5 Monate ist. Werde die Woche nochmal hin gehen und nochmal mit dem Arzt reden bzw.auch nochmal in den Hals schauen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi,

wann bekommt Dein Hund denn sein Futter ?

Er bekommt 3x täglich und dann ist natürlich erstmal ruhen angesagt. Am Mittwoch zum Beispiel hat er Mittags gefressen und um 18 Uhr war erst die Hundeschule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.