Jump to content
Hundeforum Der Hund
DeutschesTeam

Frecher kleiner Kläffer in der Straße

Empfohlene Beiträge

Wir sind im Winter 2008 hierher gezogen.

Seid wir hier sind gibts hier einen kleinen Giftzwerg (kleiner Pinscher-Zwergspitz Mix oder so) der hier die ganze Nachbarschaft tirannisiert, kein Mensch, Fahrradfahrer,Jogger, Hunde Führer/mit/ ohne Hund kann hier laufen.

Er kommt auch wenns sein muß eine ganze Straße entlang gelaufen, nur um jemand anzubellen.

Der Punkt ist, dass ich mit Susi nicht mehr Gassi gehen kann, ohne mit Bein oder Hand den Hund von Susi fern zu halten und die Besitzer "kennen" nicht das Wort Leine-.-

Aber wenn dann Susi beißt heißts wieder der große Hund hat den kleinen gebissen

Heute hat mich der Besitzer sogar angemault, was falle mir ein, seinen Hund auch nur anzuschreien........?!!

Außer unseren Nachbarn sagt auch keiner was-als wenn sie Schiss hätten davor.

Ich hoffe ja mal, dass der Anruf beim Odnungsamt was nützt!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hoffe ja mal, dass der Anruf beim Odnungsamt was nützt!!!

Hoffe ich auch!

:yes:

Wahrscheinlich bist Du dann in der Straße die "Böse", aber da mußte dann drüber stehen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wassersprühflasche, Wurfkettte, Discs oder einfach der Schlüsselbund - gegen so Nerv-Teile ist schon ein Kraut gewachsen :yes:

Wenn das ein paar Leute machen würde, würde sich der Zwerg wohl überlegen, wen er anpöbelt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wassersprühflasche, Wurfkettte, Discs oder einfach der Schlüsselbund - gegen so Nerv-Teile ist schon ein Kraut gewachsen :yes:

Wenn das ein paar Leute machen würde, würde sich der Zwerg wohl überlegen, wen er anpöbelt :D

Diese "Kampfmittel" setzt Du hoffentlich gegen die Hundehalter ein!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem ist doch mal wieder ein asozial handelnder Hundhalter. Und da macht, nach meinen Erfahrungen weder das Ordnungsamt, noch die Polizei irgend etwas.

Wir haben selbst ein solch asoziales Gesindel in der Nähe wohnen (beide, Frau und Mann schlagen zu). Auskunft der Polizei gegenüber mir und anderen Anwohnern: Gehen sie ihnen aus dem Weg!

Was will man da denn noch machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Tanja:

:D

Nö - gegen dümmliche, lernresistente Hundehalter hab ich seit Neuestem immer meinen Holzhammer dabei :whistle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Tips :D

Und frag doch Deine Nachbarn mal, ob sie Ihre Fußhupe nicht mit Möhren,

Zwiebeln und Kartoffeln füttern können... DANN SCHMECKT SIE SUSI BESSER!!!!

:zunge: *diezungerausstreckeganzschnellwegrenne*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei dem Anurf kam nur, wir sollen mit den Leutem mal reden, ohne das er uns selber nicht gebissen hat, können sie nichts für uns tun!?????O_______o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber es gibt doch so etwas wie Leinenpflicht....das müsste das OA eigentlich schon interessieren.

Hier bei uns wird das jedenfalls kontrolliert, ob man seinen Hund im Park, Wohngebiet usw rumhüpfen lässt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wassersprühflasche, Wurfkettte, Discs oder einfach der Schlüsselbund - gegen so Nerv-Teile ist schon ein Kraut gewachsen :yes:

Wenn das ein paar Leute machen würde, würde sich der Zwerg wohl überlegen, wen er anpöbelt :D

Hi

dadurch kann sich das Problem aber eher noch verstärken, denk ich. Der Hund verknüpft dann nämlich alle anderen Hundehalter negativ.

Rebecca, wohnt ihr dort alle zur Miete, oder hat der besagte Herr dort ein eigenes Häuschen.

Sonst kannst Du Dich nämlich auch noch an den Vermieter oder eben die Wohnungsbaugesellschaft wenden.

Bei uns hier in der Strasse herrscht auch Leinenzwang. Es hält sich nur nicht jeder dran, leider :Oo Aber wenn wir hier so einen Menschen mit Hund wohnen hätten, dann könnte man sich hier an die Hausverwaltung wenden und die würden dann für RUHE sorgen :D

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mini-Hund läuft frei auf Straße,meine Hunde toben

      Ich habe zwei große Hunde, Labrador-Schäfer Mix ,die Hündin ist ein Labrador-Boxer Viszla Mix.Meine Nachbarn haben sich eine kleine Hündin angeschafft, vermutlich Zwergschnauzer. Es ist der erste Hund der Leute, sie lassen sie frei auf dem nicht eingezäunten Grundstück laufen. Sie rennt auf der Straße rum und auch rüber auf das Stück Rasen vor meinem Grundstück. Hier ist alles eingezäunt und ich habe zusätzlich 160 Hohe Bambusmatten am Zaun. Mein Problem ist, ich wohne quasi an einem Abhang. Der

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund läuft auf die Straße

      Moin, mein Name ist Lennard und ich wohne auf einem kleinen Hof, der nicht eingezäunt ist und direkten Zugang zur Straße hat. Mein Hund hört wunderbar, auch wenn er mit anderen Hunden spielt. Das Problem ist nun, dass er bei einem ganz bestimmten Hund aus der Nachbarschaft immer auf die Straße rennt, lauthals losklefft und ihn attackiert, was er bei anderen Hunden nicht tut. Was kann ich dagegen machen ich brauche wirklich Hilfe, weil mir das auch total peinlich ist.  Für schnelle Hilfe bin

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kleiner Kläffer und andere Problemchen :)

      Hallo ihr Lieben!   In diesem Thread würde ich gerne auf einige Erziehungsfragen eingehen, da ich als frischgebackene Welpenmutti noch sehr unerfahren bin. (Habe mich schon durch einiges durchgelesen, möchte meine Fragen aber gern auf uns beziehen )   Natürlich weiß ich, dass man seinen Welpen nicht überfordern sollte. Wir üben ganz entspannt wenige Male am Tag Sitz, seit einigen Tagen auch Platz.   Sitz klappt meistens relativ gut, auch draußen am Bordstein etc. Auch für sein Futter muss

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Pfotenschuhe gegen Salz auf der Straße?

      Verwendet von euch jemand solche Schuhe für Hundepfoten um diese vor dem Salz auf der Straße im Winter zu schützen ? Seit ein paar Tagen liegt bei uns Schnee, und es wurde natürlich auch gesalzen. Heute beim Gassi gehen haben meiner Hündin die Pfoten schon offensichtlich weh getan. Was tut ihr dagegen oder kann mir jemand solche Schuhe empfehlen ?

      in Hundezubehör

    • Tierheim Gießen: DASCHA - uralt, krank und inkontinent auf die Straße gesetzt

      [w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh] Eintrag vom: 03.09.2013 Geschlecht: Hündin Rasse: Yorkshire Terrier Alter: uralt Kastriert: Größe: winzig Farbe: schwarz-braun E-Mail / Telefon: Tierheim Gießen: 0641-52251, info@tsv-giessen.de [/lh]Besondere Merkmale / Wesen: Dascha ist als Fundhund ein Hund, dessen Vergangenheit wir nicht kennen, aber sie hat eine Geschichte. Der Zustand, in dem sie gefunden wurde, lässt vermuten, dass sie lange Zeit nicht mehr spazieren war. S

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.