Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bibilein

Ersthund weist Zweithund nicht in die Schranken

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Erstmal will ich mich vorstellen. Ich habe zwei Australian Shepherds. Die alte Hündin ist knapp 11 Jahre alt und die neue Hündin ist 5 Monate alt. Wir haben beide seit sie acht Wochen alt sind. Die älter Hündin ist kastriert. Nun ist es so, dass die zwei sich richtig lieben . Sie spielen und kuscheln viel und oft. Wobei naturgemäß die Kleine wesentlich öfter will....

Ich habe viel gelesen, u.a. dass eben der kleine Hund nciht nur von mir sondern auch von der großen erzogen wird. Allerdings lässt sich unsere Alte alles gefallen. Die Kleine klaut ihr den Knochen und die Große guckt nur zu. Die Kleine springt der Großen ständig auf den Rücken, selbst wenn die Große schläft . Die Große kläfft dann zwar schon mal oder knurrt aber nie wirklich mal mit Nachdruck. Das macht gar keinen Eindruck auf die Kleine. Drauße beim Spaziergang ist es ganz schlimm... Dort will die Große gar nicht spielen und die Kleine rempelt die Große richtig um. Sie rennt ihr volle Kanne in die Seite. Meine Frage ist nun, ob ich die Kleine das machen lassen soll und darauf vertrauen, dass die Große sich irgendwann wehrt??? Oder sollte ich der Kleineren Einhalt gebieten?? Bei anderen erwachsenen Hunden ist sie (zumindest noch) etwas vorsichtiger. Die alte Hündin ist übrigens noch sehr fit, daran kann es also nicht liegen. Von fremden Hunden würde sie sich sowas nicht bieten lassen.

Freue mich schon auf Antworten.

Bianca mit Moon (ältere Hündin) und Ginny (die Kleine)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kenn ich :D

Wo der Ersthund keine Grenzen setzen kann/ will, musst du das übernehmen :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich kenne das auch.. mein Rüde setzt draußen z.b auch keine Grenzen.. und wenn er es mal versucht ignoriert meine kleine es..

Sie rempelt ihn an... sie schneidet ihm den weg ab... sie hängt ihm ständig am Hals.. zieht und zerrt dran.. wie kommen kaum 5 Schritte..

Ich schreite dann ein..und helfe dem großen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.