Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hostage

Ist mein Hund zu unaufmerksam fürs Clickern?

Empfohlene Beiträge

Huhu,

ich habe bereits ein paar mal versucht, mit Lena zu clickern. Ich konditioniere sie ganz normal, bis sie auf den Clicker reagiert. Dann versuche ich es mit kleinen Tricks. Sowas wie Handinnenfläche mit der Nase berühren oder einen Stift. Das macht sie auch ein, zwei Minuten mit. Dann allerdings haut sie einfach ab und macht irgendwas anderes, was ihr jetzt gerade besser gefällt.

Selbst dann, wenn sie den Trick schon vollständig ausgeführt hat, geht sie weg, kommt wieder und hat alles vergessen.

Ich würde sie so gerne mehr beschäftigen, weil sie echt mehr braucht, aber wenn sie alles nur ne Minute mitmacht, was soll ich machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

Wie alt ist denn dein Hund? Und welche Tricks kann sie schon? Ich frage deshalb, weil Target-Tricks schon schwierig zu erlernen sind (meiner Meinung nach). Oder kann sie die Tricks schon und du möchtest es jetzt mit dem Clicker versuchen?

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Huhu,

Ich konditioniere sie ganz normal, bis sie auf den Clicker reagiert.

? Wie meinst du das? Wie hast du ihn konditioniert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@stefanie: Sie kann noch gar keinen Trick, wie gesagt, sie haut mitten in der Übung ab und hat alles vergessen, wenn sie wiederkommt. Sie ist total unaufmerksam und versteht das glaub ich auch nicht so wirklich.

@LedZeppelin: Ich setze mich vor sie hin, Klick, Leckerchen, Klick, Leckerchen, Klick, Leckerchen, bis ich sehe, dass sie zuverlässig auf das Geräusch des Clickers reagiert und schaut, ob meine Hand sich Richtung Leckerlischale bewegt. Dann Klicke ich noch ein paar Mal und dann starte ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@stefanie: Sie kann noch gar keinen Trick, wie gesagt, sie haut mitten in der Übung ab und hat alles vergessen, wenn sie wiederkommt. Sie ist total unaufmerksam und versteht das glaub ich auch nicht so wirklich.

Kann sie Sitz und Platz? Ich würde erst Target Tricks machen, wenn sie schon ein bisschen Übung im Tricking hat. Wie alt ist sie denn nun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

sie ist 5 Monate alt und kann Sitz, Platz, Komm her.

Ich will halt mit ihr Clickern, damit sie besser ausgelastet ist. Ich merke, dass sie förmlich nach mehr Herausforderung schreit.

Welche kleinen Tricks sind denn empfehlenswert für den Anfang?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welche kleinen Tricks sind denn empfehlenswert für den Anfang?

Ich habe mit Pfotegeben bzw. High-Five angefangen, weil es ja nur eine kleine Abwandlung zum Sitz ist. Dann haben wir mit Krabbeln und Slalom weitergemacht. "Schäm dich" und "toter Hund" haben wir jetzt als letztes gelernt, waren beide nicht wirklich einfach. Und mit Target-Tricks fangen wir jetzt gerade an, wobei wir große Probleme haben weil Paula sehr viel mit den Pfoten arbeitet :(

Mit fünf Monaten sollte sie eigentlich schon 5 Minuten am Stück mitarbeiten können. Seid ihr in einer Hundeschule? Wir haben die ersten Tricks und auch das Clickern noch unter Anleitung gelernt, das war schon sehr viel einfacher.

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hast du die falschen Leckerchen?

Meine macht auch erst seit 2 Wochen etwa super gern mit und

hat Spaß an der Sache (sie ist nun 7,5 Mon.). Davor ist sie auch

nach 2 x sitz und platz abgehauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mir als erstes dazu einfällt - vielleicht bist Du zu langsam beim Clickern? Ich meine, vielleicht bestätigst Du einen Tick zu langsam, und sie weiß dann nicht, was sie eigentlich gemacht hat und verliert nach ner Weile das Interesse.

Wenn Du einmal den Clicker konditioniert hast, musst Du das eigentlich auch nicht mehr jedes Mal wieder machen, ehe Du mit den Übungen beginnst. Oder hab ich Dich da falsch verstanden?

Oder Du versuchst es mal mit besonderen Leckerlis (kleinen Wurststückchen o.ä.), wenn Du das nicht schon machst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu nochmal.

Also in einer Hundeschule bin ich. Zwar nicht in einem speziellen Clickerseminar, aber die Trainerin hat mir bestätigt, dass ich auf keinen Fall zu langsam beim Clickern bin.

Ich denke, es waren vielleicht echt die falschen Leckerchen. Ich werds mal mit Käse oder sowas tollem ausprobieren.

Achja, fast vergessen: ich konditioniere sie nicht jedes mal, wenn ich mit dem Training anfange. Ich habe sie bisher nur ein, zwei mal neu konditionieren müssen, weil dazwischen so große Pausen waren. Ich dachte halt immer: sie ist unaufmerksam, also vielleicht zu jung und habs erst mal ein paar Wochen auf Eis gelegt. Jetzt will ich aber mal wirklich damit anfangen, weil ich denke, am Alter kanns jetzt nicht mehr liegen. Sie ist halt total unausgeglichen und einfaches Gassi gehen reicht ihr nicht mehr aus.

Sie kommt jetzt auch langsam in das Alter, in dem sie versucht, mir auf der Nase rumzutanzen. Und da muss ich schon mal andere Geschütze auffahren, um sie zufrieden zu stellen.

Dass sie schnell lernt weiß ich, weil sie Sitz und Platz und Komm her innerhalb weniger Übungseinheiten total drauf hatte. Es kommt heute nur noch sehr sehr selten vor, dass sie bei diesen drei Dingen meine Anweisung ignoriert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.