Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Jogi28

Lili wurde operiert

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,gestern mussten Wir unsere Hündin Not Kastrieren.Sie war vor 2 Monaten Läufig und hat danach sofort eine Scheinschwangerschaft bekommen,haben es auch behandeln lassen.Dann ging es auch wieder weg.Wir waren froh das Lili die Scheinschwangerschaft überstanden hat.Aber dann kam vor 3 Wochen unsere kleine Aimee´zu uns.Und da ging das gleiche Spiel wieder von vorne los.Wieder wurde sie mit Medikamenten behandelt.Aber es ging nicht mehr weg.Es wurde immer schlimmer.Waren jede Woche beim TA.Letzte Woche wurde es dann richtig schlimm trotz Medikamente ,Ihr wurde Blut abgenommen und die Leukos standen bei 11.Unser Tierarzt gab Ihr erst mal wieder ein Medikament und sagte wir sollten jetzt bis Montag warten und dann können wir weiter sehn was wir machen können.Am Samstag waren wir dann in der Sportgruppe-Sie hat garnicht mitgemacht hat sich überall verkrochen.Also wieder nach Hause und haben sie erst mal ganz in Ruhe gelassen.Auf einmal fing sie ganz heftig an zu Hecheln schlimmer als sonst,wärme kann es nicht sein da wir immer 18 Grad haben.Sie war ganz warm und hat nur noch da gelegen und geschlafen und gejammert.Da habe ich mich entschieden das wir sofort zum Tierarzt fahren (gottseiDank habe ich die Notfallnummer von unserem Tierarzt das ich Sie immer anrufen kann,und so nicht zu einem anderen Tierarzt muss).

Ihr wurde Blut abgenommen und ein Röntgenbild wurde auch gemacht.

Auf dem Röntgenbild konnten man was erkennen was nicht so gut aus sah. ( so gut kann ich es nicht erklären).

Die Blutwerte waren auch höher-Leukos auf 24.

Da haben wir sofort gesagt das es bitte sofort gemacht wird.Lili wurde dann erstmal an den Tropf gelegt und bekam ein Schmerzmittel.So das wir es gestern machen lassen konnten.

Und gestern war es dann soweit wir mussten Lili dem Tierarzt übergeben.Ich fand das schlimm man weiß ja nie was passieren kann.Ich war froh wo dann um 22:00 Uhr der Anruf kam wir können Lili in einer halben Stunde abholen.Ich war so froh :-)

Bei der Op ist alles gut gegangen - haben alles rausgenommen.In der Gebärmutter war auch schon Eiter drin und es war alles sehr dick.

Die Lymphknoten waren auch etwas dick.

Lili bekommt jetzt Antibiotika und Schmerzmittel.

Heute Mittag müssen wir wieder mit Ihr dahin sie bekommt die Kanüle aus der Arm.Und weil sie heute morgen Ihre Medikamente aus gebrochen hat,wird es Ihr jetzt gespritzt.

Ich hoffe es geht Ihr bald besser-den man leidet auch mit.

So ich musste es mal los werden.

Werde berichten wie es Ihr geht

LG Miriam Lili und Aimee´

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

man leidet echt immer mit! Drücke die Daumen, dass alles gut wird, bin aber ganz davon überzeugt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke meine Daumen mal mit das es deiner Fellnase bald wieder besser geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung der Kleinen!

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daumen sind ganz dolle gedrückt:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke,

sie hat schon was getrunken(leider nicht viel),aber mit dem Essen ist nix los,weder Trockenfutter(Orijen) oder Nassfutter will sie essen-wir hoffen das legt sich noch.

Falls es nicht bis Donnerstag besser wird müssen noch mal die Leukozytenwerte überprüft werden :( :( :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung für die arme Fellnase :kuss:

Wie geht es ihr denn heute?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

erst mal gute Besserung für deinen Wuff, darf ich mal fragen wie alt dein Hund ist, und ob er öfter so heftig auf die Scheinschwangerschaft reagiert hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung! Drücke die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist 10 Monate und war das zweite mal Scheinträchtig und diesmal war es echt heftig,die Gebärmutter gut entzündet+Lymphknoten und Bauchspeicheldrüse vergrößert,durch die Entzündung.

Sie hat heute schon gut was gegessen(Nassfutter)+getrunken-und war schon selbstständig(ohne festhalten vom Kunstofftrichter) im Garten puschern.Jetzt fehlt uns nur noch das große Geschäft-glaube das dauert noch,da sie fast 2 1/2 Tage nix gemapft hat. :kaffee:

Lg Jogi

p.s. Schwänzchen funktioniert auch wieder wedel wedel :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.