Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Cuina

Scheren lassen oder nicht? Brauche Rat!

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Draußen ist es schon Höllewarm bei uns, wir haben knapp 23° C im Schatten.

Eigentlich eine schöne Temperatur solange man sich nicht in die knallige Sonne begibt :D

Also zumindest WIR finden es toll, Amy leider überhaupt nicht :(

Spazieren gehen ist auf maximal 10 Minuten beschränkt, dann will sie nur noch nach Hause, hechelt wie blöde, säuft wie ein Loch.

Ich hab so gut wie alle Unterwolle raus gekämmt was lose war, aber ihr Fell ist immer noch sagenhaft dick und lässt kaum Luft durch, sie liegt nur untem im Kellerbereich auf den Fliesen, freiwillig raus wenn wir draußen sind nur zum pinkeln und dann geht sie freiwillig wieder rein.

Ich weiß nicht wie ich ihr Linderung verschaffen soll, sie hasst Wasser (außer zum trinken) ich darf so grade eben Pfoten mal nass machen aber auch das ist schon eine Tortour für sie.

Wenn sie mal im Wohnzimmer liegt und wieder aufsteht ist dort ein richtig nasser Fleck weil sie wohl am ganzen Körper schwitzt, man merkt auch das die untere Wolle feucht ist.

Ich überlege nun wirklich sie scheren zu lassen, ob das der richtige Weg ist?

Soooo warm ist es ja noch nicht, was sollen wir dann im richtigen Sommer machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm, eigentlich eher NEIN, aber in dem Fall... JA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Runter mit dem Pelz wenn sie es soo plagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin eigentlich auch ein Gegner wenn es nicht unbedingt nötig ist, aber ich weiß nicht was ich noch mit ihr machen soll.

Wir haben ja eigentlich immer den Wasserschlauch draußen dran, man könnte sie mal nass abspritzen, lauwarm damit der Temperaturunterschied nicht zu gross ist, aber sie wehrt sich als würde man sie schlachten wollen.

Zudem müste ich sie dann im Endeffekt auch trocken Fönen weil ihr Fell endlos lage nass ist und sie fängt an zu müffeln wenn man das nicht macht.

Ich hatte schon mal mit einer Hundefrisörin von hier gesprochen ob man das nicht irgendwie ausdünnen oder kürzen könnte, sie sagte wenn scheren dan nur direkt 2mm anders geht es nicht.

Stimmt das? Muss es direkt so kurz sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein es muss nicht soo kurz sein.

Bounty wurde von ihrer Vorbesitzerin immer ganz kurz geschoren.

Nachdem ich die Hundefriseurin gewechselt habe und sie mal gefragt habe ob man es denn nicht auch mit der Schere schneiden könnte da es mir mit der Maschine immer viel zu kurz war meinte sie natürlich kann ich das machen es dauert nur länger und kostet mich 5,- Euro mehr.

Das nehme ich gern in Kauf und seitdem wird sie mit der Schere schön kurz geschnitten und sieht auch super schicki immer aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Fell von Baruks Hundefreund wird auch nicht zu kurz geschnitten. Dauert zwar ein wenig länger als das Scheren, dafür sieht er aber gut aus.

:winken: Gabi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo :winken:

ich habe nen Aussie mit einem dicken Pelz. Ich habe ihm Mitte Mai den Bauch geschoren (erstmal mit der Schere, aber schön kurz bis zur Haut), dann Ende Mai hab ich ihm nen Pudelschnitt verpasst und die restlichen Haar kurz geschnitten. Und demnächst kommt alles runter. So kurz es geht. Ich habe es in Teilschritten gemacht, da ich mich rantasten wollte. Mittlerweile finde ich, bei den Temperaturen muss alles runter. Auch wenn Arni dann wie ne halbe Portion aussieht. Das ist mir egal, weil mir sein Wohlbefinden wichtig ist ;)

Wenn du das Fell nur kürzt, wird das nicht viel bringen. Die Unterwolle bleibt ja da. Ich habe auch Furminator und Groomstar getestet. Furminator ist für längeres Fell sinnlos und Groomstar holt viel raus. Aber bei Arni war es auch so, das nach einem Eimer Fell sein Fell noch genauso dick war wie vorher.

6onm-d.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich schere meine Hündin jeden Sommer, weil sie sonst genauso Platt ist wie deine! Nach dem Scheren merkt man, das sie wieder gerne draußen ist und auch ab und an wieder tobt!

Also ich würde es an deiner stelle machen lassen!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Anni,

ich schere ja Aysha auch und ich da aus Erfahrung sprechen. Nach dem Scheren benimmt sie sich, als wäre sie in einen Jungbrunnen gefallen. Sie fühlt sich Sauwohl ;)

Ganz wichtig ist allerdings, das die Unterwolle auch wirklich ganz raus ist. Sonst liegt die auf der Hundehaut wie ein Panzer und lässt auch keine Luft durch.

Ich gebe auch Deiner Hundefriseuse recht, lass es so kurz wies geht scheren, also so das noch genug Fell am Hund ist, damit er keinen Sonnenbrand bekommt. Bei Amy musst Du eh besonders aufpassen, durch die weiße Fellfärbung.

Ich mach Aysha auch immer 2 mm. Nach ca. 4-6 Wochen ist ihr Fell schon wieder so lang, das ich meist noch mal scher. Je kürzer desto besser.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das Fell stellt für den Hund auch eine Art Kühlung da, natürlich abhängig von rasse, hund, hitzeempfindung usw. Also es ist nicht gewiß das es dem Hund nachher besser geht. 23 Grad = höllenhitze? :zunge: ich hab hier 30 im schatten und bin froh über 23,8 im zimmer dank klima was auch meine hündin fröhlicher stimmt ^^ Und sowas im Mai, einfach nur krank..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.