Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Maronencremesuppe (8 Portionen)

Zutaten:

3 Möhren

3 Stange Staudensellerie

3 mittlere Zwiebeln

2 Esslöffel Butter

1,5 Liter Rindsbrühe

0,25 Liter Weisswein; trocken

1 kleine Zwiebel

3 Gewürznelken

750 Gramm Maronen, gekocht und geschält, aus Glas/Dose oder direkt Maronenpüree

0,25 Liter Crème Fraîche

4 Esslöffel Cognac

Salz

Pfeffer

Zucker

Zubereitung:

Die Möhren schälen und kleinwürfeln. Staudensellerie waschen und samt den Blättern kleinschneiden. Die drei mittelgrossen Zwiebeln pellen und fein hacken. In einem grossen Topf die Butter erhitzen und die Gemüsewürfel bei kräftiger Hitze unter Rühren etwa 10 Minuten andünsten. Die Brühe und den Wein angiessen. Die kleine Zwiebel mit den Nelken spicken.

Von den Maronen 8 Stück zur Seite legen, die restlichen mit der gespickten Zwiebel in die Brühe geben. 25 Minuten leise köcheln lassen, dann die Zwiebel mit den Nelken herausfischen, wegwerfen.

Die Suppe im Mixer (oder mit einem Pürierstab im Topf) pürieren. Falls sie zu dick ist, mit etwas Brühe oder Weisswein flüssiger machen.

Suppe mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Crème fraîche in die heisse Suppe rühren, erst ganz zum Schluss den Cognac, damit das Aroma nicht verfliegt. Die übrigen kleingeschnittenen Maronen auf 8 Suppenteller verteilen und die heisse Suppe darüberschöpfen.

Schmeckt komischerweise auch im Sommer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.