Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
yorkshir

Mit 15 Jahren noch läufig und das seit 5 Wochen

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben ich habe eine Frage,

und zwar ist meine Yorkshir-Hündin 15 Jahre alt und hat seit 5 Wochen ihre Periode, was sehr merkwürdig ist, weil es in den vergangenen Jahre immer nach 3 Wochen vorbei war.

Meine Frage: ist das normal, kann das im Alter vorkommen oder muss ich mir Sorgen machen?

Mach mir nämlich schon die ganze Zeit Gedanken darüber :(

Würde ja auch zum Tierarzt mit ihr gehen, aber sie hat solche Angst, die Arme.

Aber wenn es bis in einer Woche nicht besser wird, werde ich den Schritt wohl wagen müssen.

Hoffe jemand hat eine Antwort für mich.

Liebe Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich würde mal nachprüfen lassen ob es sich nicht um eine Gebährmutterentzündung handelt. Du willst doch wohl nicht noch eine Woche warten? Ich würde keinen Tag warten. Wenn sie solche Angst hat, dann lass doch den Doc erst mal zu Dir nach hause kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Tierarzt nach Hause holen, bringt leider nichts, da er für eine richtige Diagnostik die benötigten Gerätschaften nur in der Praxis zur Verfügung hat.

Aber werde auf jeden Fall zum T.A. gehen!!

Da sie aber nicht den geringsten Anschein macht, dass es ihr in irgendeiner Weise schlecht geht, sprich Körperlich oder Geistig, wollte ich mich hier im Vorum erstmal umhören, ob jemand schon mal das gleiche Problem hatte und was dabei rausgekommen ist.

Aber zum Tierarzt werde ich auf jeden Fall noch gehen, wenn es nicht besser wird. Das ist klar.

Danke für deine Antwort.

Liebe Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ehrlich. Bei einem fünfzehnjährigen Hund würde ich keine Sekunde warten. Vielleicht bin ich ein wenig überempfindlich, aber das wäre mein Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich würde auch nicht länger warten. Welcher Hund (jaja die 1% lassen wa mal weg) hat keine gewisse Angst vorm TA. Wer von uns hat keine Angst vorm ZA? (jaja das 1% lassen wa auch weg) ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...bei meiner 12 Jährigen Schäferhündin war es ähnlich... dann bin ich schleunigst zum TA...und das war auch gut so und es war fast zu spät...

also GEH SCHNELL zum TA, bitte!

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daß sie noch läufig wird ist, denke ich, normal Askja wird im Sommer 14 und hat den M... noch regelmäßig.

Was eine Gebärmutterentzündung angeht, wie sieht es mit ihrem Appetit aus und wie sieht das Periblut aus? Askja hatte nämlich mal eine. Vielleicht solltest du deinen Tierarzt erstmal anrufen-abklären solltest du es auf JEDEN Fall!!!

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wollte nur bescheid sagen, war beim Tierarzt und es ist Gott sei dank keine Gebärmutterentzündung :)

Dazu haben auch die ganzen Merkmale wie:

• Fieber

• starkes Durstgefühl

• vermehrten Harnabsatz

• Apathie

• Appetitlosigkeit

• Druckempfindlichkeit im Bauchbereich

• Durchfall

gefehlt.

Meine Ärztin meinte, dass mein Schatz namens Susi an einer Dauerläufigkeit leiden würde, was bei älteren Hunden öffters mal vorkommen kann.

Sie hat ihr eine Injektion mit dem Hormon HCG verabreicht und gesagt wir sollen in 3 Wochen zur Kontrolle kommen.

Bin super froh, dass es nichts schlimmes ist =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da sind wir alle froh. Gerade beim alten Hund immer recht zügig zum Doc. Besser für den Hund und Frauchens Nerven.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh, zum Glück.

Hätte auch auf Gebärmutterentzündung getippt.

Liebe Grüße, Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.