Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
DJ-Lois

Die erste Begegnung am Flughafen, worauf achten?

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

Hier nun meine erste Frage von bestimmt ganz vielen ;)

Ich denke hier gibt es bestimmt einige die Erfahrung mit Hunden aus dem Tierschutz haben.

Am Freitag holen wir Lois vom Flughafen ab. Er kommt dann mit Flugpaten aus Malaga.

DJ wird mitkommen.

Worauf muss ich bei der ersten Begegnung besonders achten?

Gruß Kerstin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

also toll das Du einen Hund vom Tierschutz nimmst.

Also ich würde Deinen Wuffel nicht mit ins Flughafengebäude nehmen, sondern nur im Auto und dann draussen auf einem neutralen Grundstück treffen lassen, z.B: Parkplatz am Flughafen.

Denn der kleine Racker der ankommt wird sich bestimmt freuen wenn er nicht gleich abgeschnuffelt wird und ihr ihn erstmal alleine begrüssen könnt.

Klappt dann meistens reibungsoser, als den Hund abholen, rausgehen, zweite Person holt den eigenen alten Hund und dann langsam auf dem Parkplatz begrüssen lassen

Viel Glück Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte mir das so gedacht:

Ich nehme die Box in Empfang, regel die Formalitäten.

Meine Tochter wartet mit DJ draußen.

Dann sehe ich zu das ich aus dem Trubel raus komme und begrüße ihn dann erstmal vorsichtig alleine und in Ruhe. Schaue erstmal wie er überhaupt reagiert.

Anschließend kann meine Tochter mit DJ dazukommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja genauso habe ich es ja geschrieben

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

ist es ein Welpe?

Meistens werden die Welpen leicht sediert und sind

nach dem Flug immer noch reichllich müde, ängstlich,

alles neu halt.

Ich würde ihn ehrlich gesagt alleine abholen und erst

Zuhause, kurz draußen beide Hunde zusammenbringen.

Wenn Du einen souveränen Hund hast, kannst Du es auch in

der Wohnung machen.

Wir haben es immer so gehalten, Welpe abgeholt, nach oben gebracht,

was zu trinken, zu fressen angeboten und wenn wir den Eindruck hatten

jetzt geht es, jetzt ist er munter dann sind wir mit ihm runtergegangen.

Bei meinen Hunden kein Problem, die haben sich immer gefreut und waren

sehr vorsichtig und haben auch nicht genervt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi,

Ich würde ihn ehrlich gesagt alleine abholen und erst

Zuhause, kurz draußen beide Hunde zusammenbringen.

Dem schließe ich mich an.

Ich würde den Hund immer alleine abholen.

Viel Freude mit dem neuen Wuff !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

PS: Meistens lösen sie sich auch erst zu Hause, wenn sie Ruhe haben.

Also ich habe dann immer ein Handtuch ausgelegt (Laminat) weil mit dem Hund

draußen rumrennen, bringt gar nix in dem Moment.

Die Kleinen können ganz schön lange anhalten wenn es Not tut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Prima Jasmin, dass Du Dich meldest, darauf hatte ich gehofft. :)

Du hast ja jede Menge Erfahrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe Yuma am Flughafen alleine in Empfang genommen, ( der kam allerdings per Auto nach D, aus Ungarn ) und bin dann heim, habe meine Tochter Inka und ihren Tyler und meine Cleo abgeholt und wir sind ANGELEINT eine große Runde gelaufen.

Mit gebührendem Abstand, so daß die Hunde sich geruchlich wahrnehmen und sehen konnten, aber keiner sich angemacht fühlt.

Nach einer Stunde in etwa haben wir abgeleint und Yuma an die 10 Meter Schleppi gehängt.

Freilauf habe ich ihm nicht gegeben, da ich zu oft gelesen hatte, wie neu angekommene Hunde in Panik weggerannt sind....

Meinen Hunden habe ich auch sehr deutlich klar gemacht, daß der Neuzugang nicht doof angemacht wird. Und alles lief glatt, auch wenn Cleo & Yuma einander nicht brauchten. Damals nicht und heute auch nicht. Aber hier gelten meine !! Regeln...

Ich wünsche Euch einen guten Start !! Und bitte berichte !!

:winken:

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi,

ist es ein Welpe?

Meistens werden die Welpen leicht sediert und sind

nach dem Flug immer noch reichllich müde, ängstlich,

alles neu halt.

Nein, es ist kein Welpe.

Er ist schon ca. 4 Jahre, wurde von seiner Familie zurückgelassen und lebt seit ca. 2 Monaten im Tierheim.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.