Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
sonny43

Diagnose Milztumor mit Metastasen in Leber und Herz

Empfohlene Beiträge

Vor sechs Tagen habe ich die niederschmetternde Diagnose, dass meine 9 1/2 Jahre altdeutsche Schäferhündin einen Milztumor in der Größe von ca. 15cm Durchmesser mit Metastasen in Leber und Herz hat.

Ich bin am Boden zerstört und habe angst! Ich weine nur noch und weiss mir keinen Rat mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh wie niederschmetternd! :(

Versuche für deinen Hund stark zu sein, und ihn deine Gefühle nicht zu doll spüren zu lassen. Ist sauschwer, das wissen wir alle...

Ich wünsche dir viel Kraft, gib ihr deine Liebe und Zuneigung ganz intensiv.

Mitfühlende Grüße, sei tapfer für deinen Hund!

Monika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

einen Rat kann ich dir leider auch nicht geben. :(

Das hört sich leider wirklich nicht gut an und es tut mir sehr leid für euch.

Sei stark für deine Fellnase und laß dir deinen Kummer nicht so doll anmerken,

denn dein Hund wird das spühren und damit machst du es ihm bestimmt nicht leichter.

Ich weiß, das ist leichter gesagt wie getan.

Ich drücke dich :knuddel :knuddel und wünsche dir ganz viel Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich dank euch, für die netten Worte!

Ich bin so verzweifelt und weiss, dass ich nicht's, aber auch gar nicht's mehr für sie tun kann!!! Der Tierarzt meinte, wenn der Tumor aufplatzt, ginge es sehr schnell und sie würde einfach umfallen und das könne praktisch jede Stunde passieren! Die andere Situation ist die, dass es ihr auf einmal sehr schlecht gehen kann und sie in kürzester Zeit extrem an Gewicht verlieren wird, ihr Gesicht einfällt und dann müssen wir sie einschläfern lassen.

Ich habe so angst !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje, was für eine Diagnose und vorallem Prognose :heul: !

einen wirklich helfenden Rat kann man da, glaube ich, nicht geben.

Laß dir deine Angst und Kummer nicht zu sehr anmerken, genieße jeden Augenblick, den ihr noch habt!!! Und,BITTE, laß deine Fellnase nicht leiden!!!

Traurige und mitfühlende Grüße

Antje

:knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich das lese bekomme ich einen Kloß im Hals und eine Gänsehaut dazu. :(

Wenn du uns brauchst, schreib ruhig, wir sind für dich da, vielleicht gibt dir das ein

klein bisschen Kraft. :knuddel :knuddel :knuddel :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Wenn ich das lese bekomme ich einen Kloß im Hals und eine Gänsehaut dazu. :(

Wenn du uns brauchst, schreib ruhig, wir sind für dich da, vielleicht gibt dir das ein

klein bisschen Kraft. :knuddel :knuddel :knuddel :knuddel

Vielen, lieben Dank! Ich kann das jetzt unheimlich gut gebrauchen!

Wenn ich wüsste, dass es sich schon in 3 Tagen verschlechtert, ich würde es ihr ersparen! Das schlimme ist, ich weiss nicht wie lange sie noch soweit ok ist! Vielleicht ist es ja noch 2 Monate und ich möchte ihr keine Minute von ihrem Leben nehmen, solange es ihr noch soweit gut geht. Die andere Seite ist, ich will auf keinen Fall, dass sie leidet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir leid, eine schreckliche Situation :(

Ich schicke Dir mal einen dicken Trostknuddler :knuddel

Viel mehr kann ich leider nicht tun. Ich wünsche Deiner Fellnase, dass sie noch ein wenig

Zeit mir Dir hat und nicht leiden muss, wenn es dann soweit ist. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Gott wie schrecklich. Auch ich kann nichts tun, als dir Kraft zu senden und dir die Daumen zu drücken, das ihr beide noch ne Menge Zeit miteinander verbringen könnt. Bin grad völlig erschüttert. Drück dich mal :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind keine guten Nachrichten. Ich weiß, wie Du Dich fühlst. Auf der einen Seite will

man nicht loslassen, auf der anderen Seite will man sie nicht leiden lassen. Immer eine

schwierige Situation. Leider kann sie dir niemand abnehmen. Wir standen alle schon einmal

vor diesem Problem.

Dir einen dicken Trostdrücker und vielleicht fällt die Entscheidung ja recht schnell. Egal, in

welchem Sinne.

Traurige Grüße

HEIKE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.