Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nermi

Neuer Hund im Haus und schon Ärger

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Momentan herrscht in unserem Haus ein lustiges Kommen und Gehen.

Man trifft täglich neue Leute.. :D (nee..ganz so schlimm ist es nicht).

Wir hatten bisher 4 Hunde im Haus und nie gab es Probleme.

Jetzt ist in den ersten Stock eine Familie mit Boxerwelpen eingezogen . Eine Hündin supersüß und

sehr lieb. Sabi kann mit ihr allerdings nicht viel anfangen..sie ist meinem Opa einfach zu stürmisch.

Gestern komme ich heim und sehe einen Zettel vom Hausmeister am

schwarzen Brett.

Die Hundebesitzer sollten doch bitte rechtzeitig mit ihren Hunden raus und sie nicht

ins Treppenhaus oder Erdgeschoss machen lassen.

Er wird das ganze der Hausgesellschaft melden.

Ich war erstmal geschockt! Natürlich habe ich überlegt, wer das gewesen sein könnte

und da ich alle anderen Hunde und Besitzer aus dem Haus genau kenne und sowas noch nie vorgekommen ist, fiel der Verdacht natürlich auf die "Neuen".

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es die kleine Boxerhündin war.

Sie kann ja nichts dafür, aber ich ärgere mich tierisch über die Besitzer.

Ein Malheur kann ja mal passieren, sagt ja keiner was.

Aber wieso zum Geier kann man das dann nicht wegmachen??? Ich wäre im Turbogang

in meiner Wohnung, hätte Wischlappen etc. geholt und sofort alles weggeputzt.

Bemerkt haben müssen die das doch auch!

Arrg! :wall::motz:

Ich hoffe der Hausmeister hat sich das genauso zusammen gereimt wie ich,

denn er kennt ja alle "Stammhunde" des Hauses. Ach es ärgert mich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

ja sowas ist ärgerlich. Und irgendwie hat man trotzdem ein schlechtes Gewissen, auch wenn man es nicht war... So geht mir zumindestens...

Ich wurde auch mal von einem Nachbar angesprochen, Peppels Hinterlassenschaften weg zu machen. Als ich ihm dann die Kotbeutel gezeigt habe und ihm gesagt habe, das ichs immer wegmache, wollte er mir nicht glauben. Schließlich würde er alle anderen Hunde kennen, die hier langgehen (wir wohnen an einer Hauptstraße ;) )... Aber er hats immerhin recht freundlich gesagt.

Aber ich hatte trotzdem ein schlechtes Gewissen...

Ich kann mir übrigens auch gut vorstellen, das der Hausmeister auch schon eine Ahnung hat, aber halt ganz Allgemein nochmal drauf hingewiesen hat, um nicht nur die eine Familie öffentlich anzuprangern!

Vielleicht hat die Familie mit dem Welpen das auch nicht bemerkt? Du könntest sie doch nochmal freundlich darauf ansprechen? Vielleicht stehen sie ja zu ihrem Fehler und klären das mit dem Hausmeister, dann brauchst du dich nicht mehr ärgern ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich sie das nächste Mal sehe, werde ich mal vorsichtig hinfühlen.

Ich kenne die Herrschaften ja nicht genau und vielleicht haben sie es tatsächlich nicht bemerkt.

(was ich mir aber irgendwie nicht so richtig vorstellen kann...)

Naja mal sehen, was da noch nachkommt. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kanns mir auch nicht wirklich vorstellen :kaffee:

Aber manchmal reicht es ja schon, wenn man peinlich berührt ist, weil man erwischt wurde :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja dann wohl sonneklar, daß man den Verdacht auf die neuen Mitbewohner zieht.

Und das kann nun wirklich jedem Welpen passieren,allerdings sollten Deine neuen Nachbarn den Anstand haben ein Tuch oder Beutel im Voraus mit zu nehmen.

Da Maja vor 2 Wochen auch noch nicht stubenrein war ( habe sie vor 4 Wochen im Alter von 6 Monaten bekommen) hat sie auch zweimal auf den Weg nach draußen ins Treppenhaus gekotet. Beim ersten Mal habe ich direkt vor der Haustür meinen Freund angerufen, daß er es beseitigen sollte und von da an habe ich immer was zum "sofortigen Beseitigen" dabei gehabt und das ist ja wohl in solchen Fällen kommenetarlos zu erwarten.

Glücklicherweise habe das Problem aus dem Kopf.

Ist doch wohl eine Sauerei :motz:

LG Sukali :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann Deinen Ärger voll verstehen.

Auch wenn man es selber nicht wahr fühlt man sich als Hundebesitzer

irgendwie mitverantwortlich :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, so ist es leider blöderweise..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doof :Oo . Ich hätte auch das Gefühl, verdächtigt zu werden obwohl ich genau wüsste das mein Hund da nicht hingeschifft hat. Hoffentlich grenzt der Hausmeister seinen Verdacht ein, auf die Leute die es am ehesten gewesen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sowas kann auch völlig ohne Schuld dumm gelaufen sein.

Ich hatte einen Pflegehund, war zu der Zeit alleine in der Wohnung. Er musste dringend, im Flur passierte es, ich noch schnell mit ihm raus, damit der den Rest erledigen konnte. Als ich zurückkam, nach etwa 10 Minuten, war es schon weggewischt. Von wem hab ich nie erfahren. Manchmal sind Andere eben schneller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.